Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Quelle:ECO-News - die grüne Presseagentur
Partner:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 23.02.2012
Kein BISSCHEN Sünde ...
Gefriergetrocknete Fruchtchips aus 100 Prozent Bio-Früchten
Ganz neu vertreibt die Frips GmbH BISSCHEN, einen 100%-Bio-Fruchtsnack. Die frischen Früchte werden nach der Ernte gefriergetrocknet und behalten außer dem entzogenen Wasser nahezu alle wertvollen Inhaltsstoffe. Einfach zu lagern, gut transportier- und portionierbar eignen sich BISSCHEN perfekt für unterwegs, zum Müsli oder als gesunder Snack für zwischendurch.


Die Idee

Es waren einmal zwei Mütter, deren Kinder heimlich die Früchte aus Mamas Spezialmüsli pickten. Und die sich bei einem gemeinsamen Frühstück über die fehlenden Früchte in ihrem Müsli wunderten. Warum und wieso schmecken die den Kids so gut? Von dieser ersten Frage war es ein spannender Weg bis zu BISSCHEN®.


100% Frucht, 0% Zusatzstoffe

Jetzt sind sie da, ohne Müsli drumrum, ganz natürlich und lecker! Bei BISSCHEN® ist drin, was draufsteht und nichts anderes: 100% Bio-Früchte und keine Zusatzstoffe. Das erreichen wir, indem wir erntefrische Bio-Früchte bei minus 20 Grad gerfriertrocknen. Durch dieses hochwertige Verfahren wird den Früchten nahezu komplett das Wasser entzogen, gleichzeitig bleiben Vitamine, Ballaststoffe, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundären Pflanzenstoffe überwiegend erhalten.

Zum Vergleich: Trockenfrüchte werden bei 40 bis 70 Grad erhitzt. Dabei können Teile der Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe zerstört werden.


Einzigartig!

BISSCHEN® bestehen zu 100% aus erntefrischen Früchten in Bio-Qualität. Sie sind frei von Konservierungsstoffen, zugesetztem Zucker und Farb -und Aromastoffen. Die BISSCHEN® haben es in sich: Zur Produktion wird das 10-fache an frischen Früchten benötigt, d.h. in einer Dose stecken 200g Rohware. Und deren Inhaltstoffe bleiben dann auch in diesem Umfang weitestgehend erhalten.


Gesundes praktisch verpackt

Drei verschiedene Fruchtmischungen werden zu je 20 Gramm in praktische, wiederverschließbare Dosen abgefüllt:
  • Rote BISSCHEN: Brombeere, Himbeere, Erdbeere, Sauerkirsche
  • Gelbe BISSCHEN: Ananas, Apfel, Banane, Mango
  • Bunte BISSCHEN: Ananas, Apfel, Banane, Brombeere, Erdbeere, Himbeere, Mango, Sauerkirsche


Kaufen kann man die BISSCHEN® im Onlineshop www.meine-bisschen.de und deutschlandweit im Naturkosthandel.

Pressekontakt:
Frips GmbH
Mittelstrasse 1
67240 Bobenheim-Roxheim
E-Mail: kontakt@frips.info
Homepage: www.meine-bisschen.de
Fotos: © Frips GmbH


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

17.04.2014
Waldbestattungen Hauptthema des kostenlosen Umweltmagazins ForestFinest. Neues rund um Wald, Klimaschutz und nachhaltigen Kakaoanbau.


16.04.2014
Baufritz-Musterhaus "Alpenchic" in neuer Holzbauarchitektur: Deutschlands erstes Bio-Effizienzhaus mit Klimaschutz-Zertifikat


ForestFinance verlost Kinokarten "Amazonia - Abenteuer im Regenwald". Ostergewinnspiel zu Regenwaldfilm auf Facebook-Seite


15.04.2014
IT-Schmiede für junge Sozialunternehmer Sozialer Wandel küsst IT


Jesus würde Bio kaufen WWF präsentiert Tipps und Fakten für umweltfreundliche Ostern

Soziales Engagement der memo AG Versandhändler unterstützt HORIZONT e.V. und Opportunity International Deutschland


HypoVereinsbank nachhaltigste Geschäftsbank Deutschlands oekom research bewertet HVB mit Prime Status


"Die Teilnehmer haben neue Allianzen gebildet" Zum dritten internationalen Umweltkonvent sind über 100 Umweltpreisträger und Aktivisten nach Freiburg gekommen.


14.04.2014
Weltklimabericht Mit Vollgas in die Klimakatastrophe

  neue Partner