Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 28.10.2010
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio-Halloween-Nacht
Halloween-Partys werden bei Groß und Klein immer beliebter. Sorgen Sie für beste Feierlaune - und servieren Sie mit unserem BIOMomente-Rezepttipp für Pasta mit Spaghettikürbis das ideale "Halloween"-Familienmahl.



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Pasta mit Spaghettikürbis

von BIOSpitzenkoch Rainer Hensen

Zutaten (für 4 Personen):
250 g Pasta (zum Beispiel Makkaroni)
250 g Spaghettikürbis
10 g Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
80 g getrocknete Tomaten
10 g Korianderblätter
100 g Parmesan (frisch gerieben)
Salz
Pfeffer
Curry
2 EL Olivenöl

Zeit für die Zubereitung: etwa 45 Minuten

Zubereitung:
Pasta in Salzwasser bissfest garen.

Den Spaghettikürbis waschen, ringsherum anstechen (damit er gleichmäßig gart) und als Ganzes etwa 40 Minuten in Salzwasser kochen. Kürbis anschließend aus dem Wasser nehmen, kurz abkühlen lassen und die Schale vorsichtig ablösen. Innere feine Fasern und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Das übrige Kürbisfleisch mit einer Gabel zerpflücken, so dass es wie Spaghetti aussieht.

Getrocknete Tomaten kurz mit Wasser überbrühen und anschließend fein würfeln. Knoblauchzehe häuten und fein schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote waschen und ebenfalls fein würfeln. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Knoblauch-, Ingwer- und Chiliwürfel darin kurz anschwitzen. Pasta, Spaghettikürbis-Fäden und Tomatenwürfel hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Koriander unterheben.

Alles auf vier Teller verteilen und mit Parmesan bestreuen. Sofort servieren.

Tipp: Es sollten nur reife Spaghettikürbisse verwendet werden. Diese sind an ihrer gelben Schale zu erkennen.

Schon gewusst? Biokürbisbauern verzichten auf chemisch-synthetische Düngemittel. Kürbisse aus der Region überzeugen zudem durch ihren klaren Frischevorteil.

Preis pro Person: rund 2,20 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bio-Produkten finden Sie im Verbraucher-Bereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher/.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.09.2016
Das Geschäft mit der Angst Mit tiefenpsychologischer Aufklärung wendet sich Andreas Winter gegen die "Angstindustrie"


Das eigene Start-Up finden AöL-Jungunternehmer beleben die Bio-Idee


Klimaschutzplan 2050 untergräbt Beschlüsse des Pariser Klimaabkommens Bioland fordert Überarbeitung des Plans

10 Jahre "Qualitätsoffensive Naturparke" Sechzehn Naturparke auf dem Deutschen Naturpark-Tag 2016 ausgezeichnet


"Natur inklusive" Naturparke verbinden Naturschutz und naturnahe Erholung mit gesellschaftlichem Engagement


ForestFinance mit neuer Website Übersichtlich, schnell und zeitgemäß


26.09.2016
Klimaschutz/Biologische Vielfalt Hendricks unterstützt Kooperation zwischen Ruanda und El Salvador beim Wiederaufbau von Wäldern

Klimaschutz im Flugverkehr: Zu spät, zu schwach, zu wenig seriös ICAO-Vollversammlung berät ab morgen unangemessenen Entwurf zum Klimaschutz

Tierhaltung: Keine substanzlosen Schachzüge mehr Ankündigung eines staatlichen Tierwohllabels durch Landwirtschaftsminister Schmidt

  neue Partner