Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Pressestelle Aktionsforum Glasverpackung - c/o cayenne werbeagentur gmbh, D-40549 Düsseldorf
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 19.08.2010
Sommerzeit ist Picknick-Zeit
Mit Lebensmitteln und Getränken aus dem Glas wird es richtig geschmackvoll.
Der Sommer ist da und mit ihm viele gute Gründe, Zeit draußen zu verbringen. Ob Picknick oder Grillparty - in der warmen Jahreszeit zieht es die Menschen ins Grüne. Noch attraktiver werden kulinarische Outdoor-Erlebnisse mit Lebensmitteln und Getränken aus der Glasverpackung. Sie verschönern nicht nur jede Tafel, sondern sorgen auch für richtig guten Geschmack.


Glas garantiert Geschmack
Während wir uns nach einem langen Winter nach Sonne sehnen, sehen Getränke und Lebensmittel das Sonnenlicht gar nicht gerne. Stehen sie länger im Freien, schmecken sie abgestanden und verlieren rasch an Frische. Mit Getränken und Lebensmitteln aus der Glasverpackung lässt sich das vermeiden: Dank der besonderen Beschaffenheit bleiben Getränke und Speisen länger frisch. Der Grund: Glasverpackungen sind gasdicht und verlieren keine Kohlensäure. Glas lässt außerdem praktisch keine Wechselwirkung zwischen Inhalt und Verpackung zu. Trotz Erwärmung verhält es sich absolut neutral zu seinem Inhalt und schützt so den Geschmack perfekt. So sorgen Glasflaschen, Konservengläser und Co. dafür, dass Getränke und Lebensmittel auch im Sommer so schmecken, wie sie schmecken sollen.


Glas verspricht umweltfreundlichen Genuss
Darüber hinaus haben Glasverpackungen aber noch einen weiteren großen Vorteil: Sie sind zu 100 Prozent recycelbar. Aus entsorgten Glasverpackungen entstehen immer wieder neue Glasverpackungen. Doch bevor es ans Recyceln geht, lassen sich die gebrauchten Glasbehälter einfallsreich zu individuellen Dekorationen umfunktionieren. Eine leere Weinflasche oder ein leeres Marmeladenglas werden im Handumdrehen zu einer geschmackvollen Blumenvase oder einem Kerzenhalter: Einfach den Aufkleber entfernen, mit der Lieblingsblume oder einer schönen Kerze bestücken, fertig ist die stilvolle und gleichzeitig umweltfreundliche Deko.


Feiern mit Glas und gutem Gewissen
Glas ist nicht nur die beste Wahl für Lebensmittel und Getränke, sondern auch für die Umwelt. Wer nach dem Picknick keinen vollen Mülleimer haben möchte, richtet die Snacks für die nächste Feier einfach auch in der Glasverpackung an. Im Einmach- oder ausgespülten Konservenglas serviert sehen Nudeln, Salate oder Gemüse der Saison nicht nur appetitlich aus, sie bleiben dank der schützenden Eigenschaften von Glas auch länger frisch. Und die Umwelt freut sich, denn am Ende des Tages nimmt man seine Glasbehälter einfach wieder mit - für das nächste Picknick. Weitere inspirierende Ideen für einen geschmackvollen Sommer mit der Glasverpackung und Informationen rund um den Werkstoff Glas gibt es auch unter www.friendsofglass.de.


Schon gewusst?
  • Glas besteht fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden, heimischen Rohstoffen, wie zum Beispiel Sand, Soda und Kalk.
  • Behälterglas, das in den Glascontainer geworfen wird, kann innerhalb von 30 Tagen wieder als neues Glas im Supermarktregal stehen.
  • Glas ist geschmacksneutral. Lebensmittel und Getränke behalten darum in Glas ihren ursprünglichen Geschmack.
  • Glas ist zu 100 Prozent recycelbar.
  • Aus Glasverpackungen entstehen immer wieder neue Glasverpackungen.
  • In Deutschland liegt die Recyclingrate bei 82 Prozent.
  • Der Einsatz von Recyclingglas zur Herstellung von neuem Glas spart 40 Prozent Energie im Vergleich zur Glasherstellung ausschließlich aus Rohstoffen.
  • Glasbehälter sind heute 40 Prozent leichter als noch vor 20 Jahren.

Pressekontakt:
Pressestelle Aktionsforum Glasverpackung
Christine Siemens
c/o cayenne werbeagentur gmbh
Rheinallee 9
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211/97769-699
Fax: 0211/97769-410
E-Mail: presse@glasaktuell.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

01.07.2016
Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 2: Nach dem Sonntagsbraten die Kochwäsche!


30.06.2016
Immobilien aus den 50er oder 60ern - Vielfältiger Sanierungsbedarf Eine Altbausanierung ist meist ein aufwändiges Unterfangen.


MdEP Buchner (ÖDP) unterstützt CETA-Volksantrag in Baden-Württemberg Buchner: "Nun haben die Bürger das Wort"


29.06.2016
Tipps zum sicheren Online-Shopping Mit diesen Tipps geraten Sie nicht in die Online-Shopping-Falle


CETA-Ratifizierung: ÖDP-Bundesvorsitzende über Juncker empört Schimmer-Göresz: "Rücktritt überfällig!"


Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 1: Energiewende falsch verstanden


28.06.2016
Äußerst hartnäckig: Fußpilz KKH: Die ansteckende Pilzinfektion kann jeden treffen / Fußhygiene das A und O

Atommüll: Eine Lösung kann es nur geben, wenn der Fehler Gorleben eingestanden wird Nach zweieinhalbjähriger Arbeit hat die Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfälle ihren Abschlussbericht "Verantwortung für die Zukunft" fertiggestellt.

Mehrwegsystem: Hendricks setzt weiteren Sargnagel Zur freiwilligen Vereinbarung zwischen der Getränkeindustrie und Umweltministerin Hendricks zur Kennzeichnung von Einweggetränken an Regalen erklärt Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

  neue Partner