Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 09.08.2010
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio am Lagerfeuer
Gemeinsam schmeckt´s am besten! Essen Sie in großer Runde - und zeigen Sie mit unserem BIOMomente-Tipp für feuerwarmes Stockbrot, dass Sie aus echtem Genießerholz geschnitzt sind.



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Feuerwarmes Stockbrot

von BIOSpitzenkoch Christian Kolb

Zutaten (für 4 Personen):
400 g Dinkelvollkornmehl
½ TL Salz
2 TL Backpulver
50 g Margarine
125 ml Milch

4 Äste (gesäubert)

Zeit für die Zubereitung: etwa 15 Minuten

Zubereitung:
Dinkelvollkornmehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Die Margarine solange unter das Mehl kneten, bis ein krümeliger Teig entsteht. Milch hinzugießen. Alles kneten, bis der Teig geschmeidig-fest ist.

Den Teig in kleine, ungefähr handtellergroße Stücke portionieren. Daraus etwa 15 cm lange Rollen formen. Diese nach und nach spiralförmig überlappend um die gesäuberten Äste wickeln. Stockbrot unter ständigem Drehen über offenem Feuer etwa fünf Minuten von allen Seiten knusprig backen. Anschließend kurz abkühlen lassen und direkt vom Ast essen.

Tipp: Eine Alternative zu konventionellem Backpulver ist Weinsteinbackpulver. Das natürliche Triebmittel entsteht als Überschussprodukt bei der Weinherstellung.

Schon gewusst?Dinkel gehört zur Familie der Weizenarten. Noch im 19. Jahrhundert war er in vielen Regionen Europas verbreitet. In der Nachkriegszeit wurde Dinkel fast überall von der Speisekarte verdrängt. Die auf den Erhalt alter und in Vergessenheit geratener Getreidearten spezialisierten Biobauern entdeckten den Dinkel wieder.

Preis pro Person: rund 0,90 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bio-Produkten finden Sie im Verbraucher-Bereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher/.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

29.06.2016
Tipps zum sicheren Online-Shopping Mit diesen Tipps geraten Sie nicht in die Online-Shopping-Falle


CETA-Ratifizierung: ÖDP-Bundesvorsitzende über Juncker empört Schimmer-Göresz: "Rücktritt überfällig!"


Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 1: Energiewende falsch verstanden


28.06.2016
Äußerst hartnäckig: Fußpilz KKH: Die ansteckende Pilzinfektion kann jeden treffen / Fußhygiene das A und O

Atommüll: Eine Lösung kann es nur geben, wenn der Fehler Gorleben eingestanden wird Nach zweieinhalbjähriger Arbeit hat die Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfälle ihren Abschlussbericht "Verantwortung für die Zukunft" fertiggestellt.

Mehrwegsystem: Hendricks setzt weiteren Sargnagel Zur freiwilligen Vereinbarung zwischen der Getränkeindustrie und Umweltministerin Hendricks zur Kennzeichnung von Einweggetränken an Regalen erklärt Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

Neue Crowdfunding-Kategorie "Blue Planet" bei bettervest.com bettervest startet neue Crowdfunding-Kategorie "Blue Planet" für ökonomisch und ökologisch nachhaltige Geschäftsmodelle


MdEP Buchner (ÖDP) zu Brexit-Debatte im Europaparlament Buchner: "Leider keine Selbstkritik bei der EU-Kommission erkennbar"


Umweltfreundliche Mobilität bei Rinn Beton- und Naturstein Mit dem E-Bike zur Arbeit


  neue Partner