Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Quelle:ECO-News - die grüne Presseagentur
Partner:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 20.07.2010
Sommer in Gläsern
Die VERBRAUCHER INITIATIVE übers Haltbarmachen von Lebensmitteln
Berlin, 20. Juli 2010. Seit der lang ersehnte Sommer da ist, können die Bundesbürger die Sonne nicht nur auf der Haut fühlen, sondern auch auf der Zunge: Kirschen, Johannisbeeren und frischer Basilikum schmecken schon jetzt, bald sind die ersten Tomaten und Pflaumen reif. Wer diese Gaumenfreuden auch noch übers Jahr genießen möchte, kann sie auf verschiedenen Wegen haltbar machen. Mit dem Themenheft Lebensmittelvorräte informiert die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. jetzt über Einwecken und Co.

Die Obst- und Gemüseauslagen auf Märkten und in Geschäften scheinen derzeit schier zu bersten: Frische Früchte, Gemüse und Kräuter sind in Hülle und Fülle und vielfacher Farbenpracht vorhanden. Mancher hat sogar das Glück, im eigenen Garten oder auf dem Balkon reiche Ernte einzufahren. Wer auch im Herbst und Winter noch ein kulinarisches Stückchen Sommer genießen will, kann jetzt handeln. "Einkochen, Einlegen, Einfrieren oder Trocknen sind keineswegs aus der Mode. Wer sich diese Mühe selbst macht, hat die Qualität, die Rezeptur und nicht zuletzt alle Zutaten in den eigenen Händen", betont Laura Gross, Ernährungsreferentin der VERBRAUCHER INITIATIVE. Auf diese Weise entstehen hochwertige Lebensmittel, die ganz auf die persönlichen Wünsche abgestimmt sind.

Beim klassischen "Einwecken" werden Lebensmittel durch große Hitze sterilisiert und unter Luftabschluss gebracht. Es eignet sich vor allem für Obst und Gemüse, das auf diese Weise süß oder pikant haltbar gemacht wird. Etwas ungewöhnlicher aber einfach und lohnend ist das Einlegen in Essig, Öl oder Alkohol. Öle und Essige, in denen zum Beispiel das Aroma von Sommerkräutern bewahrt ist, geben Salaten rund ums Jahr eine schöne Note. "Eine schöne Möglichkeit, die eigenen Gartenkräuter das ganze Jahr genießen zu können, ist auch das Herstellen von Kräuterbutter", empfiehlt Laura Gross. Die Butter kann portionsweise eingefroren werden und Gerichte aller Art verfeinern.

Das Themenheft Lebensmittelvorräte informiert rund ums Einkochen, Tiefkühlen, Einlegen und Trocknen. Informationen zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln und Tipps zum Thema "Reste-Essen" runden das Angebot ab. Die 24-seitige Broschüre kann für 4,00 Euro (inkl. Versand) bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, Elsenstraße 106, 12435 Berlin oder unter www.verbraucher.org bestellt bzw. heruntergeladen werden.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

04.08.2015
Richtiges Trinken für mehr Wohlbefinden Gesund und fit durch den Tag


Erdüberlastungstag: Die Erde ist leer Aktionsbündnis drängt auf deutsche Maßnahmen zur Senkung des Ressourcenverbrauchs

CO2 aus der Luft zurück zu holen kann die Ozeane nicht retten - wenn wir weiter Kohle und Öl verfeuern Treibhausgase aus dem Verbrennen von Kohle und Öl verursachen nicht nur eine rasche Erwärmung der Meere, sondern auch eine Versauerung des Wassers - und dies rascher als je in den vergangenen Jahrmillionen.

Obama und China geben nun den Klimatakt an und drängen auf Erneuerbare und Kohleausstieg Präsident Obama macht jetzt wirklich ernst. Er setzt mit seinem Clean Power Plan nun auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Kohle massiv unter Druck.

Daten zur Umwelt zeigen: Verkehr beim Klimaschutz noch nicht auf Kurs Flüsse und Bäche nur zu zehn Prozent in "ökologisch gutem Zustand" - Trinkwasser fast überall sehr gut


Neu im Hotel BUDERSAND: Der GREEN ROOM Das BUDERSAND Hotel - Golf & Spa - Sylt setzt vermehrt auf ökologische Nachhaltigkeit, ein weiterer Schritt ist der BUDERSAND GREEN ROOM


Zeit spenden leicht gemacht Mit der Geberlaune zum individuellen Volunteering-Day


Wenn Bambi zum Ernstfall wird Deutsche Wildtier Stiftung unterstreicht Muttertierschutz bei der Rotwildjagd

Was kümmert mich die Resilienz von morgen Bei der Energiewende geht es nicht um regionale Interessen, sondern um langfristige, zukunftsweisende Entscheidungen.

  neue Partner