Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 20.07.2010
Sommer in Gläsern
Die VERBRAUCHER INITIATIVE übers Haltbarmachen von Lebensmitteln
Berlin, 20. Juli 2010. Seit der lang ersehnte Sommer da ist, können die Bundesbürger die Sonne nicht nur auf der Haut fühlen, sondern auch auf der Zunge: Kirschen, Johannisbeeren und frischer Basilikum schmecken schon jetzt, bald sind die ersten Tomaten und Pflaumen reif. Wer diese Gaumenfreuden auch noch übers Jahr genießen möchte, kann sie auf verschiedenen Wegen haltbar machen. Mit dem Themenheft Lebensmittelvorräte informiert die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. jetzt über Einwecken und Co.

Die Obst- und Gemüseauslagen auf Märkten und in Geschäften scheinen derzeit schier zu bersten: Frische Früchte, Gemüse und Kräuter sind in Hülle und Fülle und vielfacher Farbenpracht vorhanden. Mancher hat sogar das Glück, im eigenen Garten oder auf dem Balkon reiche Ernte einzufahren. Wer auch im Herbst und Winter noch ein kulinarisches Stückchen Sommer genießen will, kann jetzt handeln. "Einkochen, Einlegen, Einfrieren oder Trocknen sind keineswegs aus der Mode. Wer sich diese Mühe selbst macht, hat die Qualität, die Rezeptur und nicht zuletzt alle Zutaten in den eigenen Händen", betont Laura Gross, Ernährungsreferentin der VERBRAUCHER INITIATIVE. Auf diese Weise entstehen hochwertige Lebensmittel, die ganz auf die persönlichen Wünsche abgestimmt sind.

Beim klassischen "Einwecken" werden Lebensmittel durch große Hitze sterilisiert und unter Luftabschluss gebracht. Es eignet sich vor allem für Obst und Gemüse, das auf diese Weise süß oder pikant haltbar gemacht wird. Etwas ungewöhnlicher aber einfach und lohnend ist das Einlegen in Essig, Öl oder Alkohol. Öle und Essige, in denen zum Beispiel das Aroma von Sommerkräutern bewahrt ist, geben Salaten rund ums Jahr eine schöne Note. "Eine schöne Möglichkeit, die eigenen Gartenkräuter das ganze Jahr genießen zu können, ist auch das Herstellen von Kräuterbutter", empfiehlt Laura Gross. Die Butter kann portionsweise eingefroren werden und Gerichte aller Art verfeinern.

Das Themenheft Lebensmittelvorräte informiert rund ums Einkochen, Tiefkühlen, Einlegen und Trocknen. Informationen zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln und Tipps zum Thema "Reste-Essen" runden das Angebot ab. Die 24-seitige Broschüre kann für 4,00 Euro (inkl. Versand) bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, Elsenstraße 106, 12435 Berlin oder unter www.verbraucher.org bestellt bzw. heruntergeladen werden.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.09.2016
Das eigene Start-Up finden AöL-Jungunternehmer beleben die Bio-Idee


Klimaschutzplan 2050 untergräbt Beschlüsse des Pariser Klimaabkommens Bioland fordert Überarbeitung des Plans

10 Jahre "Qualitätsoffensive Naturparke" Sechzehn Naturparke auf dem Deutschen Naturpark-Tag 2016 ausgezeichnet


"Natur inklusive" Naturparke verbinden Naturschutz und naturnahe Erholung mit gesellschaftlichem Engagement


ForestFinance mit neuer Website Übersichtlich, schnell und zeitgemäß


26.09.2016
Klimaschutz/Biologische Vielfalt Hendricks unterstützt Kooperation zwischen Ruanda und El Salvador beim Wiederaufbau von Wäldern

Klimaschutz im Flugverkehr: Zu spät, zu schwach, zu wenig seriös ICAO-Vollversammlung berät ab morgen unangemessenen Entwurf zum Klimaschutz

Tierhaltung: Keine substanzlosen Schachzüge mehr Ankündigung eines staatlichen Tierwohllabels durch Landwirtschaftsminister Schmidt

Klimaschutz im Luftverkehr kann nicht länger vertagt werden Flugverkehr als blinder Fleck beim Klimaschutz

  neue Partner