Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 08.06.2010
Die Agrar-Forschung ist leider nicht "frei"
Ulrike Höfken, Sprecherin für Agro-Gentechnik, erklärt:
Ministerin Schavan hört bei ihrem "Runden Tisch" zur Pflanzengenetik bei der Bewältigung des globalen Welthungerproblems auf die falschen Fachleute und dementsprechend auf rein industrielle und untaugliche Lösungsansätze. Ministerin Schavan lässt sich vom industrienahen "Bioökonomierat" zur Agrarforschung beraten, der sich für seine Ratschläge mit rund zwei Millionen BMBF-Haushaltsmitteln bezahlen lässt und in dem nicht ein einziger Experte aus der bäuerlichen Landwirtschaft vertreten ist.

Der Runde Tisch verkommt zu einer Alibi-Veranstaltung, Schavan macht im Hinterzimmer weiter wie bisher: Schwarz-Gelb will weitere Hunderte Millionen Euro in eine Agrar-Forschung stecken, die blind und interessensgeleitet die unbeherrschbare Agrogentechnik und die industriellen Methoden fördert.

Diese Ansätze in der Agrarforschung haben bei der Lösung der Welthungerprobleme versagt. Sie haben zur Zerstörung von Millionen Hektar fruchtbaren Ackerlandes, zur Verschärfung der Erderwärmung, zur Pestizidverseuchung von Boden und Wasser und zum Elend der Kleinbauern geführt.

Wir fordern den Ersatz der gefährlichen Pestizide. Gefährdet sind ressourcenschonende Kreislaufsysteme, die Ökolandwirtschaft und der Humusaufbau. Wir brauchen eine integrierte Folgenabschätzung für Biomasse und Biotechnologie und eine ernsthafte Bio-Sicherheitsforschung: Wir fordern Ministerin Schavan auf, kritischen Sachverstand nicht bloß an der Kaffeetafel zur Kenntnis zu nehmen, sondern in ihre Entscheidungen und Politik einfließen zu lassen.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.01.2017
18.000 Menschen bei großer "Wir haben es satt"-Demonstration in Berlin NABU und Naturland fordern neue Agrarpolitik


"Wir haben Agrarindustrie satt!" 18.000 Bauern und Bürger fordern Wende in der Agrar- und Ernährungspolitik


20.01.2017
Studie bestätigt: Der Faire Handel verändert die Gesellschaft Entwicklungsminister Müller nimmt auf der Grünen Woche neue Gesellschaftsstudie entgegen

Ideologische Verhaltensstarre zur Grünen Woche Die CSU-Agrarpolitik als Scherbenhaufen

Gute Arbeitsbedingungen sind nachhaltiger Studie zeigt: Stress macht krank

ETFs: Billiger, aber riskanter - wie nachhaltig sind sie? ECOreporter.de erläutert und analysiert Exchange-Tradet Fund (ETF)


Regeneration aus dem Reich der Mitte "Tai Chi für zwischendurch" von Barbara Reik schenkt neue Energie durch einfache Übungen


19.01.2017
Tierwohl-Label greift zu kurz Germanwatch: Neues Label darf Pflichtkennzeichnung für Produkte aus industrieller Tierhaltung nicht ersetzen

Deftiges und Süßes im Winter macht gute Laune Winterliche Ernährung tut jedem Dritten gut

  neue Partner