Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 08.06.2010
Die Agrar-Forschung ist leider nicht "frei"
Ulrike Höfken, Sprecherin für Agro-Gentechnik, erklärt:
Ministerin Schavan hört bei ihrem "Runden Tisch" zur Pflanzengenetik bei der Bewältigung des globalen Welthungerproblems auf die falschen Fachleute und dementsprechend auf rein industrielle und untaugliche Lösungsansätze. Ministerin Schavan lässt sich vom industrienahen "Bioökonomierat" zur Agrarforschung beraten, der sich für seine Ratschläge mit rund zwei Millionen BMBF-Haushaltsmitteln bezahlen lässt und in dem nicht ein einziger Experte aus der bäuerlichen Landwirtschaft vertreten ist.

Der Runde Tisch verkommt zu einer Alibi-Veranstaltung, Schavan macht im Hinterzimmer weiter wie bisher: Schwarz-Gelb will weitere Hunderte Millionen Euro in eine Agrar-Forschung stecken, die blind und interessensgeleitet die unbeherrschbare Agrogentechnik und die industriellen Methoden fördert.

Diese Ansätze in der Agrarforschung haben bei der Lösung der Welthungerprobleme versagt. Sie haben zur Zerstörung von Millionen Hektar fruchtbaren Ackerlandes, zur Verschärfung der Erderwärmung, zur Pestizidverseuchung von Boden und Wasser und zum Elend der Kleinbauern geführt.

Wir fordern den Ersatz der gefährlichen Pestizide. Gefährdet sind ressourcenschonende Kreislaufsysteme, die Ökolandwirtschaft und der Humusaufbau. Wir brauchen eine integrierte Folgenabschätzung für Biomasse und Biotechnologie und eine ernsthafte Bio-Sicherheitsforschung: Wir fordern Ministerin Schavan auf, kritischen Sachverstand nicht bloß an der Kaffeetafel zur Kenntnis zu nehmen, sondern in ihre Entscheidungen und Politik einfließen zu lassen.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.04.2018
Zukunftsmarkt Crowdinvesting Was müssen Privatanleger beachten?


SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.


Was wirklich beim Abnehmen hilft Die VERBRAUCHER INITIATIVE über wirksame Ernährungskonzepte


23.04.2018
Nachhaltige Mode: Textilhersteller FirstWear bringt erste Kollektion aus Bambus auf den Markt Das Unternehmen setzt sich für eine ökologische und faire Produktion von Kleidung ein.


Fahrrad-Demonstration für ein Rad-Gesetz ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen


AgrarBündnis und Netzwerk Flächensicherung fordern Bund und Länder auf, die bäuerliche Landwirtschaft besser vor Bodenspekulation zu schützen! Warnung vor tiefgreifendem Wandel der Besitz- und Eigentumsverhältnisse in der Landwirtschaft

Baumerhalt oder Baumfrevel? Zum Tag des Baumes 25.4.2018


Weltkakaokonferenz: Zivilgesellschaftliches Bündnis fordert Debatte über höhere Kakaopreise

Fünf Jahre nach Rana Plaza Aus den Augen aus dem Sinn

  neue Partner
 
Hartzkom GmbH
Strategische Kommunikation