Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 12.05.2010
"Veggie-Day": Grüne fordern von Bundesregierung Unterstützungskampagne
Zu den Vorschlägen des Vegetarierbundes für einen fleischlosen Tag erklärt Ulrike Höfken, Sprecherin für Ernährungspolitik und Agrogentechnik:
Immer wieder zeigen sich anhand von Fleischskandalen die Negativseiten des Massenfleischkonsums. Einmal pro Woche (mindestens) vegetarisch zu essen ist gut für die eigene Gesundheit, die Welternährung, schützt das Klima und trägt zu mehr Qualität und artgerechter Tierhaltung bei. Statt der 1,2 Kilogramm Fleisch- und Wurstprodukten, die jeder Deutsche pro Woche durchschnittlich verzehrt, empfehlen Ernährungswissenschaftler 350 Gramm. Prominente Unterstützer dieser Forderung sind Ex-Beatle Paul McCartney, aber auch Firmen wie Puma und Campina.

Das belgische Gent hat sich als erste europäische Stadt dieser Initiative angeschlossen. Inzwischen haben Organisationen das Beispiel Publik gemacht und viele Städte für ähnliche Partnerschaften gewonnen.

Viele gesundheits-, agrar- und klimapolitische Gründe sprechen für eine solche Initiative: 18 Prozent der globalen Treibhausgase stammen aus der Tierhaltung. Die Hälfte des weltweit gehandelten Getreides wird als Futtermittel für die Massentierhaltung verwendet. Steigender Fleischkonsum hat damit in den letzten Jahrzehnten zu einer dramatischen Ausweitung des Futtermittelanbaus, der Abholzung von Wäldern und der Ernährungsproblematik geführt.

Wir fordern Ministerin Aigner auf, im Rahmen der Verbraucherinformationspolitik eine Informations- und Werbekampagne für den "Veggie-Day" zu starten und die Länder und Kommunen bei der Einführung eines "Veggie-Day" zu unterstützen und dies in den Bundesministerien beispielhaft um zu setzen.

Wir werden als Grüne Bundestagsfraktion in den nächsten Wochen eine Initiative für einen verantwortungsvollen Fleischkonsum in den Kantinen und Einrichtungen des Bundestags starten - als Vorbild für hoffentlich viele Ministerien, Behörden und öffentliche Einrichtungen in Berlin und Deutschland.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.03.2017
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum 60. Geburtstag der Europäischen Union Buchner: EU muss transparenter und demokratischer werden


23.03.2017
Sparsam und trotzdem hell: Beleuchtung Nicht jede Lampe ist für jeden Anwendungsbereich geeignet


ÖDP zur Zeitumstellung: kein Nutzen Risiko für die Gesundheit beenden!

10 Jahre Earth Hour am 25. März ÖDP bittet: mitmachen und CO2-Fasten

21.03.2017
NGOs fordern deutsche Teilnahme an Atomverhandlungen Ab 27. März werden die Vereinten Nationen in New York über einen Verbotsvertrag beraten. Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte angekündigt, dass Deutschland den Verhandlungen fernbleibt.

Jeder Dritte hat Probleme durch Zeitumstellung Kinder leiden unter dem Dreh an der Uhr besonders häufig

Nachruf auf Karl-Friedrich Sinner Wenn heute der Nationalpark Bayerischer Wald als der vorbildhafte Nationalpark Deutschlands schlechthin mit höchstem internationalem Ansehen gilt, dann hat Karl-Friedrich Sinner daran entscheidenden Anteil.


Die Ressource 'Wasser' besser schützen AgrarBündnis fordert Schutz durch Systemwechsel in der Agrarpolitik

Otto Group erhöht Ordermenge für nachhaltige Baumwolle deutlich und spart 33 Milliarden Liter Wasser ein Mit dieser Menge Wasser könnten in Deutschland etwa 750.000 Menschen ein ganzes Jahr lang versorgt werden.


  neue Partner