Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 12.05.2010
"Veggie-Day": Grüne fordern von Bundesregierung Unterstützungskampagne
Zu den Vorschlägen des Vegetarierbundes für einen fleischlosen Tag erklärt Ulrike Höfken, Sprecherin für Ernährungspolitik und Agrogentechnik:
Immer wieder zeigen sich anhand von Fleischskandalen die Negativseiten des Massenfleischkonsums. Einmal pro Woche (mindestens) vegetarisch zu essen ist gut für die eigene Gesundheit, die Welternährung, schützt das Klima und trägt zu mehr Qualität und artgerechter Tierhaltung bei. Statt der 1,2 Kilogramm Fleisch- und Wurstprodukten, die jeder Deutsche pro Woche durchschnittlich verzehrt, empfehlen Ernährungswissenschaftler 350 Gramm. Prominente Unterstützer dieser Forderung sind Ex-Beatle Paul McCartney, aber auch Firmen wie Puma und Campina.

Das belgische Gent hat sich als erste europäische Stadt dieser Initiative angeschlossen. Inzwischen haben Organisationen das Beispiel Publik gemacht und viele Städte für ähnliche Partnerschaften gewonnen.

Viele gesundheits-, agrar- und klimapolitische Gründe sprechen für eine solche Initiative: 18 Prozent der globalen Treibhausgase stammen aus der Tierhaltung. Die Hälfte des weltweit gehandelten Getreides wird als Futtermittel für die Massentierhaltung verwendet. Steigender Fleischkonsum hat damit in den letzten Jahrzehnten zu einer dramatischen Ausweitung des Futtermittelanbaus, der Abholzung von Wäldern und der Ernährungsproblematik geführt.

Wir fordern Ministerin Aigner auf, im Rahmen der Verbraucherinformationspolitik eine Informations- und Werbekampagne für den "Veggie-Day" zu starten und die Länder und Kommunen bei der Einführung eines "Veggie-Day" zu unterstützen und dies in den Bundesministerien beispielhaft um zu setzen.

Wir werden als Grüne Bundestagsfraktion in den nächsten Wochen eine Initiative für einen verantwortungsvollen Fleischkonsum in den Kantinen und Einrichtungen des Bundestags starten - als Vorbild für hoffentlich viele Ministerien, Behörden und öffentliche Einrichtungen in Berlin und Deutschland.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.05.2018
Zum Schutz der Artenvielfalt BKK·VBU startet Projekt "Gesunde Biene - gesunder Mensch"


Reisende achten bei der Buchung von Urlaubsunterkünften auf Nachhaltigkeit Eine Umfrage von Booking.com zum Thema nachhaltiger Tourismus zeigt, dass Reisende auf ihren grünen Fußabdruck achten und dafür auch Mehrkosten in Kauf nehmen


Biodiversität ist entscheidend für Gesundheit und Wohlstand Der World Future Council fordert anlässlich des UN-Tages für Biodiversität am 22. Mai 2018 eine "Ernährungswende" zu nachhaltiger Landwirtschaft


ForestFinance erneut für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert Juryliste erreicht

Social Sabbatical Mehr als eine Auszeit und neuer Weg in der Personalentwicklung


17.05.2018
Gut leben trotz Allergie


Cotton USA Weltmarklieferant für nachhaltige Qualitäts-Baumwolle


16.05.2018
Atommüll-Lager: Die große Suche ... Endlagersuche, Zwischenlagerung und Öffentlichkeitsbeteiligung Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 01. bis 03. Juni 2018

Suchmaschine pflanzt Bäume Viele Menschen wünschen sich Alternativen zu Google. Life Forestry Switzerland schlägt "Ecosia" vor: Wer hier sucht, unterstützt automatisch Wiederaufforstungsprojekte.


  neue Partner