Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 11.05.2010
Positives Resümee der Fachtagung "Zur Nachahmung empfohlen: Bio in Kindergarten und Schule
MÜNCHEN. BIO AUF DEM VORMARSCH: Die Resonanz auf die Fachtagung zum Thema "Bio in Kindergarten und Schule", die die Gemeinschaftsinitiative "Bio für Kinder" von Tollwood und dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München, am 5. Mai 2010 in München veranstaltete, übertraf die Erwartungen der Veranstalter.

Über 220 Besucher, darunter Initiativen aus dem Bereich Kinder-Umwelt-Ernährung, Vertreter der öffentlichen Verwaltung, Dienstleister und Kinderbetreuungseinrichtungen, reisten aus ganz Deutschland an, um die Thematik der biologischen Außer-Haus-Verpflegung für Kinder und Jugendliche zu diskutieren und zu vertiefen. Fach- und Praxisexperten stellten dafür in Referaten, Workshops und Diskussionen erfolgreiche Modelle und deren politische, ernährungsphysiologische, pädagogische sowie küchenfachmännische und ökonomische Rahmenkriterien vor und standen den Tagungsteilnehmern Rede und Antwort. Mit vielen positiven Beispielen zeigten die Experten, dass Bio machbar und finanzierbar ist.

Zum Abschluss erhielten die Tagungsbesucher das neue "Bio für Kinder-Aktionshandbuch", einen Leitfaden der Gemeinschaftsinitiative für die Umstellung auf Bio-Kost. Das Handbuch kann kostenlos unter umwelt@tollwood.de oder biostadt.rgu@muenchen.de bestellt werden.

Mit der bundesweiten Fachtagung und dem neuen Aktionshandbuch unterstützt die Gemeinschaftsinitiative "Bio für Kinder" die Verbreitung gesunder und ökologischer Ernährung auch über Münchens Grenzen hinaus.
Weitere Informationen sind unter www.bio-fuer-kinder.de oder www.muenchen.de/biostadt erhältlich.

Bildmaterial der Fachtagung und zur Gemeinschaftsinitiative "Bio für Kinder" steht zum Download im Pressebereich unter www.tollwood.de/ueber-uns/presseservice/ bereit oder auf Anfrage per E-Mail. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

Christiane Stenzel
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
--------------------------------------------------------
Tollwood GmbH
Waisenhausstr. 20 / Nordflügel
D- 80637 München
Tel. +49 / 89 / 38 38 50 13
Fax +49 / 89 / 38 38 50 33
c.stenzel@tollwood.de
www.tollwood.de

Geschäftsführung: Rita Rottenwallner · HRB 119 738 · Amtsgericht München · UST-IdNr.: DE 194583215

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

30.03.2017
Nachhaltigkeitsbericht der Worlée-Chemie GmbH Der Rohstofflieferant präsentiert seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht.


ForestFinance veröffentlicht erneut Biodiversitätsfortschrittsbericht


Abnehmen: Kalorien sparen und durchhalten Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über wirksame Diätkonzepte


28.03.2017
"Fotografische Highlights" Fotowettbewerb "Augenblick Natur!" 2017


BIOFACH CHINA erstmals mit Land des Jahres Bio-Nation Dänemark präsentiert sich auf Messe und Kongress | Weitere Neuerungen im Konzept

Was lange währt, wird endlich gut? ÖDP fordert einen konsequenten Schutz von Boden und Wasser

Frei für eine erfüllende Beziehung Die Trennung von einem psychopathischen Partner braucht Vorbilder und konkrete Anleitungen für den Alltag


27.03.2017
Offener Brief an die Europäische Kommission: Fusionen von Agrarkonzernen verhindern

BÖLW: Schmidt öffnet mit Enthaltung Gen-Mais-Anbau die Tür EU-Abstimmung ohne qualifizierte Mehrheit gegen drei gentechnisch manipulierte Maissorten

  neue Partner