Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 23.04.2010
Endlich Spargelzeit
VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zu Einkauf und Genuss
Berlin, 23. April 2010. Lang ersehnt und doch nur kurz zu genießen - der Beginn der Spargelzeit lässt viele Herzen höher schlagen. Bis zum 24. Juni dauert die Saison, danach erholen sich die Spargelpflanzen fürs nächste Jahr. Ob klassisch weiß oder aromatisch grün - Spargel lässt sich auf vielfältige Weise zubereiten.

"Da Spargel in vielen Regionen Deutschlands angebaut wird, erreicht er die Verbraucher oft noch am Erntetag", erklärt Laura Gross von der VERBRAUCHER INITIATIVE. "Das hat den Vorteil, dass der Spargel immer frisch gekauft werden kann". An den Schnittstellen kann sich jeder leicht von der Frische überzeugen: Sie müssen noch feucht sein und zart duften. Hohle, verfärbte Schnittstellen zeigen an, dass der Spargel nicht mehr frisch ist. Die Spargelspitzen sollten fest geschlossen sein, die Spargelstangen fest und ohne sichtbare Rillen.

Weißer wie grüner Spargel enthalten unter anderem Vitamin B1, E und K. Durch den Kontakt mit dem Sonnenlicht liefert grüner Spargel darüber hinaus Folsäure und Vitamin C. Das aromatische Gemüse selbst enthält kaum Energie, mit viel fettreicher Soße oder brauner Butter angerichtet, wird jedoch auch Spargel gehaltvoll.

Spargel enthält nennenswerte Mengen an Purinen, die Menschen, die einen dauerhaft zu hohen Harnsäurespiegel, Gicht oder Nierenfunktionsstörungen haben, zum vorsichtigen Genuss mahnen. "Wer seinen Harnsäurespiegel im Blick behalten muss, erreicht allerdings mehr, wenn er zum Spargel kein Fleisch isst und das Gericht nicht mit Wein oder anderem Alkohol genießt", erläutert die Ernährungswissenschaftlerin.

Eingeschlagen in ein feuchtes Tuch hält sich ungeschälter Spargel im Gemüsefach etwa drei Tage. Da er sich problemlos einfrieren lässt, kann jeder die Saison noch ein bisschen verlängern. Geschält und von den holzigen Teilen befreit, wird der Spargel dafür roh (d.h. unblanchiert) portionsweise eingefroren.

Spargel ist ein sehr nährstoffreiches und vielseitiges Gemüse. Abseits der obligatorischen Sauce hollandaise locken eine Reihe kalorienarmer Zubereitungsvarianten. Wie wäre es zum Beispiel mit Spargel-Risotto? Weitere leckere Spargelrezepte finden Sie in der kostenlosen Rezeptdatenbank der VERBRAUCHER INITIATIVE auf www.verbraucher.org.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.05.2018
Zum Schutz der Artenvielfalt BKK·VBU startet Projekt "Gesunde Biene - gesunder Mensch"


Reisende achten bei der Buchung von Urlaubsunterkünften auf Nachhaltigkeit Eine Umfrage von Booking.com zum Thema nachhaltiger Tourismus zeigt, dass Reisende auf ihren grünen Fußabdruck achten und dafür auch Mehrkosten in Kauf nehmen


Biodiversität ist entscheidend für Gesundheit und Wohlstand Der World Future Council fordert anlässlich des UN-Tages für Biodiversität am 22. Mai 2018 eine "Ernährungswende" zu nachhaltiger Landwirtschaft


ForestFinance erneut für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert Juryliste erreicht

Social Sabbatical Mehr als eine Auszeit und neuer Weg in der Personalentwicklung


17.05.2018
Gut leben trotz Allergie


Cotton USA Weltmarklieferant für nachhaltige Qualitäts-Baumwolle


16.05.2018
Atommüll-Lager: Die große Suche ... Endlagersuche, Zwischenlagerung und Öffentlichkeitsbeteiligung Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 01. bis 03. Juni 2018

Suchmaschine pflanzt Bäume Viele Menschen wünschen sich Alternativen zu Google. Life Forestry Switzerland schlägt "Ecosia" vor: Wer hier sucht, unterstützt automatisch Wiederaufforstungsprojekte.


  neue Partner