Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Natur & Heilen Die Monatszeitschrift für gesundes Leben, D-80802 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 06.04.2010
Nanotechnologie und Lebensmittel
Neue Supertechnik oder Verbraucherbetrug?
Saure Milch wird rot, verdorbene Lebensmittel blau und das Schnitzel saugt kein Fett mehr auf! Ursache dieser Wunder des Fortschritts ist die neue "Supertechnik", die Nanotechnologie. Aber was ist das eigentlich und essen wir diese Lebensmittel vielleicht bereits, ohne es zu wissen?

Diese Technik wird - zum Teil ohne unser Wissen - bereits seit Jahrzehnten in Lacken oder Medikamenten eingesetzt. Inzwischen finden wir sie in vielen anderen Bereichen, z.B. in der Kosmetik, aber auch in Lebensmitteln. Weit verbreitet ist ihr Einsatz auch in Sonnenschutzmitteln (durch Titandioxid und Zinkoxid), die dadurch besser vor UV-Licht schützen. Aber nicht nur dazu verwendet man Titandioxid: Man gibt es als Bleichmittel zu, etwa um die Farbe von Salatdressing aufzuhellen. Und Aluminiumsilikate sollen dasZusammenbacken von pulverförmigen Lebensmitteln verhindern...

Das aktuelle Heft von NATUR & HEILEN informiert ausführlich über Nanotechnologie:
Zum Artikel "Nanotechnologie und Lebensmittel" >>>>>


Artikel-Inhalt:
- Was ist ein "Nano" oder ein "Nanopartikel"?
- Kommen Nanomaterialien bereits in Lebensmitteln vor?
- Hat man gesundheitliche Risiken zu befürchten?
- Was passiert mit den Nanopartikeln im Körper?
- Woran erkenne ich ein Produkt mit Nanomaterialien?
- Nano-Partikel: Über Studien und Reaktionen von Behörden


Die Themen im aktuellen NATUR & HEILEN HEFT 04.2010:


Die heilende Kraft des Gartens
Gartenarbeit als Therapie

Neues Lebensgefühl durch Fasten
Körperliche und seelische Reinigung mit Dr. Ruediger Dahlke

Alles für die Schönheitsfarm zu Hause
Verwöhnprogramm aus Wäldern und Wiesen

Nanotechnologie und Lebensmittel
Neue Supertechnik oder Verbraucherbetrug?

Wenn die Erde krank macht.
Erdstrahlen, Wasseradern, und Gitterkreuze: Gefahren erkennen

Und hätte die Liebe nicht.
Ausschnitt aus dem Buch von Ruth Pfau





Die Zeitschrift NATUR & HEILEN ist im Zeitschriftenhandel erhältlich
und kann online bestellt werden: www.naturundheilen.de





Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

01.07.2016
Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 2: Nach dem Sonntagsbraten die Kochwäsche!


30.06.2016
Immobilien aus den 50er oder 60ern - Vielfältiger Sanierungsbedarf Eine Altbausanierung ist meist ein aufwändiges Unterfangen.


MdEP Buchner (ÖDP) unterstützt CETA-Volksantrag in Baden-Württemberg Buchner: "Nun haben die Bürger das Wort"


29.06.2016
Tipps zum sicheren Online-Shopping Mit diesen Tipps geraten Sie nicht in die Online-Shopping-Falle


CETA-Ratifizierung: ÖDP-Bundesvorsitzende über Juncker empört Schimmer-Göresz: "Rücktritt überfällig!"


Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 1: Energiewende falsch verstanden


28.06.2016
Äußerst hartnäckig: Fußpilz KKH: Die ansteckende Pilzinfektion kann jeden treffen / Fußhygiene das A und O

Atommüll: Eine Lösung kann es nur geben, wenn der Fehler Gorleben eingestanden wird Nach zweieinhalbjähriger Arbeit hat die Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfälle ihren Abschlussbericht "Verantwortung für die Zukunft" fertiggestellt.

Mehrwegsystem: Hendricks setzt weiteren Sargnagel Zur freiwilligen Vereinbarung zwischen der Getränkeindustrie und Umweltministerin Hendricks zur Kennzeichnung von Einweggetränken an Regalen erklärt Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

  neue Partner