Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Ökologisch-Demokratische Partei Bundesverband, D-97070 Würzburg
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 01.04.2010
ödp unterstützt erste EU-Volksinitiative
Striedl: "Keine grüne Gentechnik in Europa"
Die Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) unterstützt die erste europäische Volksinitiative. Ziel ist es, die grüne Gentechnik in Europa zu verbieten.
Dazu Hermann Striedl, stellvertretender Bundesvorsitzender der ödp: "Erstmals seit 12 Jahren hat die Europäische Kommission den Anbau genmanipulierter Nutzpflanzen bewilligt, obwohl laut Umfragen 60 Prozent der Europäer Gentechnik ablehnen." Damit handle die EU zu Gunsten der Gentechnik-Lobby und verliere das Wohl der Bürger aus den Augen, erläutert Striedl weiter.
Die Organisatoren der Volksinitiative, Avaaz.org, fordern den EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso auf, ein Moratorium für die Einführung von genmanipulierten Nutzpflanzen zu erlassen, sowie eine ethisch und wissenschaftlich unabhängige Forschungskommission ins Leben zu rufen. Die Forscher sollen die Auswirkungen von gentechnisch veränderten Lebensmitteln untersuchen.
Damit sich die EU mit der Kritik an der grünen Gentechnik beschäftigt, müssen eine Million Unterschriften gesammelt werden. ödp-Politiker Striedl kritisiert die hohe Zahl an erforderlichen Unterschriften: "Um eine Million Unterstützer zu bekommen, müssen die Organisatoren gut vernetzt sein und viel Geld mitbringen. Das ist eigentlich nicht Sinn der Sache." Zudem bemängelt Striedl, dass die EU-Kommission sich nicht zwangsläufig mit dem Ziel der Initiative beschäftigt, sondern dieses lediglich zur Kenntnis nehmen muss. "Auf jeden Fall muss noch nachgebessert werden, damit eine EU-weite Volksinitiative wirklich demokratisch genannt werden darf," so Striedl abschließend.

Link zum Volksbegehren: www.avaaz.org/de/eu_health_and_biodiversity/?vl

Ökologisch-Demokratische Partei (ödp)

Bundespressestelle
Erich-Weinert-Str. 134
10409 Berlin
Tel. 030/49854050
florence.bodisco@oedp.de
oedp.de/blogs/oedpblogger



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.05.2016
OVG Münster sieht keinen Rechtsverstoß beim Kükenschreddern ÖDP: Tierschutz muss vor Profitinteressen stehen!


Nachhaltig reisen VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über Urlaubslabels


24.05.2016
Afrika und Europa: Gemeinsam an Lösungen arbeiten! Europäische Milcherzeuger reisen nach Burkina Faso, um mit ihren dortigen Kollegen das Problem der EU-Überproduktion zu diskutieren


Rio 2016 - Warum müsst Ihr unter Olympia leiden? KINDERpressekonferenz im ZOOM Kindermuseum. Zwei Teenager aus Rio stellten sich den Fragen einer Wiener Schulklasse zu Menschenrechtsverletzungen im Schatten von Olympia in ihrer Heimatstadt Rio de Janeiro.


Die Zukunft nachhaltigen Waschens HAKA Kunz launcht das flüssige HAKA Feinwaschmittel pur - ein Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Bauer sucht Hof - Bioboden verbindet Infoveranstaltung über die Arbeit der jungen BIOBODEN Genossenschaft am 31. Mai 2016 um 19 Uhr in der GLS Bank München


Symtome und Selbsthilfe bei Eisenmangel Der neue Kompakt-Ratgeber klärt über Ursachen und Behandlung einer der häufigsten Gesundheitsstörungen auf


Ohne Papier geht's nicht! "Recyclingpapier - Wer hat denn das genehmigt?" - Initiative Pro Recyclingpapier stellt brandaktuellen Kurzfilm vor.


GUTcert Ausbildung zum RSPO Supply Chain Auditor Kurs zur Auditorenausbildung vom 30. Juni bis 1. Juli 2016 in Berlin - Melden Sie sich jetzt an!


  neue Partner