Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 16.03.2010
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio feldfrisch
Der Winter will nicht aufhören. Dennoch ist der Gabentisch der Natur gut gefüllt. Trotzen Sie der anhaltenden Kälte - und verwöhnen Sie sich und Ihre Liebsten mit unserem BIOMomente-Vorschlag für frischen Salat- und Gemüsegenuss.



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden



Feldsalat in Kartoffeldressing mit Hähnchen und Gemüsetalern

von BIOSpitzenkoch Alfred Fahr

Zutaten (für 4 Personen):

Für den Feldsalat:
300 g Feldsalat
50 g Zwiebeln (rot)
50 g Kartoffeln (mehlig kochend)
20 ml Apfelessig
40 ml Rapskernöl
120 ml Rinderbrühe
10 g Honig
30 g Brotwürfel
Salz
Pfeffer

Für das Hähnchen und die Gemüsetaler:
400 g Pastinake
300 g Hähnchenbrustfilet
30 g Dinkelmehl
2 Eier
50 g Cornflakes
20 g Sesamkörner
200 ml Rapskernbratöl
150 g Schmand
Olivenöl
Grillgewürz

Zeit für die Zubereitung: etwa 60 Minuten

Zubereitung:
Für das Dressing die Kartoffeln schälen, in Salzwasser kochen und anschließend fein pürieren. Die Zwiebeln häuten und in sehr feine Würfel schneiden. Apfelessig, Rapskernöl und Honig in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rinderbrühe erhitzen und zusammen mit den pürierten Kartoffeln hinzugeben. Alles gut vermischen. Den Feldsalat waschen, die Wurzeln entfernen, in eine Schüssel geben und mit dem Dressing vermengen.

Für die Gemüsetaler die Pastinaken schälen, waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pastinakenscheiben anschließend in Salzwasser rund fünf Minuten bissfest garen. Das Hähnchenbrustfilet in 1 x 1 cm dicke Würfel schneiden. Die gegarten Pastinakenscheiben und die Hähnchenbrustwürfel mit Grillgewürz würzen und im Dinkelmehl wenden.

Die Cornflakes mit der Hand leicht zerdrücken und mit den Sesamkörnern vermischen. Die Eier aufschlagen und verquirlen. Pastinakenscheiben und Hähnchenbrustwürfel erst in der Eimasse und dann in der Cornflakes-Sesam-Mischung panieren. Das Rapskernbratöl in einer Pfanne erhitzen und die Pastinaken- und Hähnchentaler darin von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Erneut etwas Olivenöl in die Pfanne geben und die Brotwürfel darin kurz von allen Seiten anrösten. Anschließend die Brotwürfel über den Feldsalat geben.

Die Taler und den Feldsalat auf vier Teller verteilen. Den Schmand als Dipp neben den Talern drapieren. Sofort servieren.

Tipp: Rapskernbratöl eignet sich durch seinen hohen Rauchpunkt besonders gut zum Anbraten und Frittieren. Ein weiteres Plus: Rapskernöl enthält viele zellschützende Antioxidantien.

Schon gewusst? Pastinaken waren in Deutschland lange Zeit in Vergessenheit geraten. Biobauern trugen dazu bei, dass das herzhafte Wurzelgemüse sein Comeback auf dem Speiseplan geben konnte.

Preis pro Person: rund 4,30 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.


Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bioprodukten finden Sie im Verbraucherbereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher .

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.11.2017
Nachhaltig unterwegs VERBRAUCHER INITIATIVE vergrößert Info-Angebot zu Tourismus-Siegeln


21.11.2017
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) verlangt Aufklärung über fehlerhafte Brennelemente in Gundremmingen Prof. Buchner: "Vertuschung des Betreibers RWE ist unverantwortlich"


Natürlich Natur. Aber was ist Natur? Interdisziplinäre Deutungsversuche und Handlungsoptionen. Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 8. bis 10. Dezember 2017

Reparaturen von Haushaltsgeräten sollten steuerlich absetzbar sein UBA legt zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung 7-Punkte-Strategie gegen Obsoleszenz vor


Deutschland als klimaschonende Tourismusdestination stärken Anbieter nachweislich klimaschonender Freizeit- und Urlaubsangebote sind zur Bewerbung aufgerufen.


ÖDP zum Abschluss der Bonner Weltklimakonferenz Binder (ÖDP): "Deutschland muss seinen Einfluss in der Welt unter ökologischen Gesichtspunkten wahrnehmen!"


Holzqualität: Astreiner Klang Wie wichtig die Qualität des Holzes ist, wird beim Geigenbau deutlich. Life Forestry erklärt, worauf es ankommt.


Weniger Zucker im Stiefel Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für Nikoläuse


20.11.2017
Knappe Mehrheit der EU-Staaten für neues Bio-Recht Jetzt muss die Umsetzung des neuen Bio-Rechts überzeugen


  neue Partner