Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 15.03.2010
Verschenkte Monate!
VERBRAUCHER INITIATIVE fordert mehr Engagement für den Smiley
Berlin, 15. März 2010. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. begrüßt die grundsätzliche Verständigung der Berliner Bezirke mit der Senatsverwaltung für Verbraucherschutz auf einen einheitlichen Weg der Verbraucherinformation bei der amtlichen Lebensmittelüberwachung. Die langsame Umsetzung stößt allerdings auf Kritik. Nun sollte nicht länger Zeit verschenkt werden.

"Schon bei der Einführung des Pankower Modellprojekts im März 2009 war das dänische Modell bekannt", so die VERBRAUCHER INITIATIVE. Statt auf diese flächendeckenden Erfahrungen zurückzugreifen, wurden unterschiedliche Modelle getestet und evaluiert sowie Bedenken diskutiert. Das Ergebnis ist eindeutig, das Pankower Modell ist wirksam und praktikabel. Auch das Berliner Verbrauchermonitoring spricht eine eindeutige Sprache: 78 Prozent der repräsentativ befragten Berliner wollen die Veröffentlichung der Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelüberwachung in ganz Berlin nach dem Vorbild Pankows.

Dennoch wird nach dem jetzigen Beschluss erst einmal eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Schon längst hätten offene Kontrollstellen in den Bezirken besetzt oder die technischen Voraussetzungen für eine berlinweite Online-Information geschaffen sein können. Auch die Vereinbarung eines verbindlichen Zeitrahmes wäre konsequent gewesen. "Der engagierte Einsatz für verbesserte Verbraucherinformation sollte nicht nur auf Bezirks-, sondern endlich auch auf Senatsebene spürbar sein", erklärte der Bundesverband, der sich erneut dafür aussprach, das dänische Modell deutschlandweit umzusetzen.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.04.2017
Wettbewerbsrecht schärfen: Agrarfusionen bedrohen biologische Vielfalt und Demokratie 20 Organisationen geben Studie zu Konzernmacht und Forderungen an die Politik heraus

Jeden Zweiten stresst Straßenlärm Fürs Gehör ist dauerhafter Lärm besonders schädlich

Zulassung von Glyphosat droht: Voraussichtliche Kommissionsentscheidung ein Schlag ins Gesicht der europäischen Bürger!

Wie ernähren wir uns in Zukunft? Im Schwerpunkt "Ernährung für den Wandel" stellt forum Vor- und Querdenker einer zukunftsfähigen Ernährung vor.


Zum Tag des Baumes: BaumSparer pflanzen über 9,5 Millionen Bäume ForestFinance zieht Bilanz


24.04.2017
Den "Vulgarius" gegen mutwilligen Verkehrslärm Umweltverbände organisieren Negativpreis "Vulgarius" und laden zum Tag gegen den Lärm zur Abstimmung ein


Mega-Fusion - Bayer-Monsanto bringt bäuerliche Landwirtschaft unter Druck Industrielles Saatgut und Pestizide schaffen neue Abhängigkeiten

Auf zur Forschungsexpedition "Meere und Ozeane" mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft Mitmach-Ausstellung im Wissenschaftsjahr 2016*17 wird in Bonn wiedereröffnet

Zucker in Fertigprodukten: Bundesregierung verweigert Hilfestellung für Verbraucher

  neue Partner