Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 18.02.2010
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio mit Ahorn
Die Wawaniki-Indianer waren Meister darin, Ahornsirup aus dem Saft des Ahornbaums zu gewinnen. Gehen auch Sie zurück zu den Wurzeln - und genießen Sie mit unserer BIOMomente-Rezeptidee eine urkanadische Köstlichkeit.



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Ahorn-Karamell-Crème mit glacierten Apfelspalten

von BIOSpitzenkoch Alfred Fahr

Zutaten (für 4 Personen):
Für die Karamell-Crème:
150 ml Ahornsirup
4 Eigelbe
300 ml Vollmilch
1 Msp. Naturvanille (gemahlen)
1 Tropfen Orangenöl
10 g Butter

4 Cappuccinotassen (dickwandig, hitzebeständig)

Für die Apfelspalten:
250 g Äpfel
30 g Butter
50 ml Ahornsirup
50 ml Orangensaft

Zeit für die Zubereitung: etwa 35 Minuten (ohne Backzeit)

Zubereitung:
Für die Karamell-Crème die Cappuccinotassen mit der Butter einfetten. 100 ml Ahornsirup in einem kleinen Topf auf niedriger Temperaturstufe kurz reduzieren lassen, bis er sämig wird. Danach den Sirup in die Cappuccinotassen gießen.

Die Milch und die Naturvanille in einem Topf verrühren und auf ungefähr 70 Grad Celsius erwärmen. Die Eigelbe in einer Rührschüssel mit dem restlichen Ahornsirup verquirlen. Anschließend die Vanillemilch unter ständigem Rühren in die Eigelb-Ahornsirup-Mischung geben. Das Ganze mit einem Tropfen Orangenöl verfeinern und auf die vier Cappuccinotassen verteilen. Den Backofen auf 110 Grad Celsius vorheizen. Eine Auflaufform etwa zu 4 cm mit heißem Wasser füllen. Danach die Tassen in die Form stellen und alles für eine Stunde in den Ofen geben.

Die Form aus dem Ofen nehmen und die Cappuccinotassen kurz abkühlen lassen. Anschließend jede Tasse einzeln auf die Mitte eines Tellers stürzen.

Für die Apfelspalten die Äpfel waschen, in Spalten schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Apfelspalten hinzugeben. Den Ahornsirup einlaufen lassen und alles bei mittlerer Temperatur kurz karamellisieren lassen. Mit Orangensaft ablöschen und für weitere 2 Minuten köcheln lassen.

Die Apfelspalten um die Karamell-Crème drapieren und den Fond aus der Pfanne darüber träufeln. Sofort servieren.

Tipp: Dank ihres festen Fruchtfleischs und des fein-säuerlichen Geschmacks lassen sich die Apfelsorten Topaz oder Braeburn besonders gut glacieren.

Schon gewusst? Statt auf Zucker setzen Hersteller von Bioprodukten verstärkt auf natürliche Süßungsmittel wie Agavendicksaft oder Ahornsirup.

Preis pro Person: rund 2,00 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Bio-Sortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bio-Produkten finden Sie im Verbraucher-Bereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher/.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.04.2017
ÖDP unterstützt Atomwaffen-Verbotsvertrag Klamt: "Nuklearwaffen müssen völkerrechtlich geächtet werden!"


Einmal radeln pro Woche ist besser als kein Mal Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. regt zu regelmäßiger Bewegung an


26.04.2017
Frühjahrsputz Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über umweltfreundliche Reinigungsmittel


25.04.2017
Wettbewerbsrecht schärfen: Agrarfusionen bedrohen biologische Vielfalt und Demokratie 20 Organisationen geben Studie zu Konzernmacht und Forderungen an die Politik heraus

Jeden Zweiten stresst Straßenlärm Fürs Gehör ist dauerhafter Lärm besonders schädlich

Zulassung von Glyphosat droht: Voraussichtliche Kommissionsentscheidung ein Schlag ins Gesicht der europäischen Bürger!

Wie ernähren wir uns in Zukunft? Im Schwerpunkt "Ernährung für den Wandel" stellt forum Vor- und Querdenker einer zukunftsfähigen Ernährung vor.


Zum Tag des Baumes: BaumSparer pflanzen über 9,5 Millionen Bäume ForestFinance zieht Bilanz


24.04.2017
Den "Vulgarius" gegen mutwilligen Verkehrslärm Umweltverbände organisieren Negativpreis "Vulgarius" und laden zum Tag gegen den Lärm zur Abstimmung ein


  neue Partner