Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  forum Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 02.02.2010
Bon Appetit und CARPE DIEM - Nutze den Tag "Frühstück ist die schönste Mahlzeit!"
Schauspielerin Muriel Baumeister, 38, braucht keinen Kaffee, um morgens auf Touren zu kommen: "Ich bin sowieso schon so hibbelig!"

Im Interview verrät die zweifache Mutter, was bei ihr zu Hause morgens auf den Tisch kommt und wie sie sich bei Dreharbeiten fit hält.

Ist Ihnen das Frühstücken wichtig, achten Sie auf einen gesunden Start in den Tag?
Muriel: Frühstück ist mir absolut wichtig, für mich ist Frühstück die schönste Mahlzeit am Tag! Gerade habe ich zwei Eier im Glas gegessen.


Was steht sonst noch bei Ihnen auf dem Frühstückstisch?
Muriel: Das ist ganz bunt gemischt: Eier, Brot, Brötchen - auch wenn die nicht sooo gesund sind. Aber auch mal Bircher Müsli oder Vollkornbrot mit Avocado. Im Winter sind mir Obst oder Tomaten zum Frühstück zu kalt. Da habe ich das Gefühl, ich brauche mehr Eiweiß und Kohlenhydrate.


Was trinken Sie und ihre Familie zum Frühstück und während des Tages?
Muriel: Ich liebe Tee mit Milch, Chai Tee. Ohne den geht morgens bei mir gar nichts. Mein 15jähriger Sohn und ich trinken Chai Latte mit Honig zum Frühstück, meine vierjährige Tochter trinkt Kakao. Kaffee versuche ich so wenig wie möglich zu trinken. Ich bin sowieso von Natur aus schon so hibbelig. Carpe Diem Kombucha schmeckt mir auch sehr. Das trinke ich auch gerne mal nach dem Yoga. Meine Tochter mag Wasser. Ganz einfach, weil sie das so von mir mitbekommen hat, von klein auf. Bei uns zu Hause gibt es meistens keine Limonaden und Süßgetränke wie Apfel- oder Orangen-Saft.


Wussten Sie, dass Orangensaft nicht so gut verträglich ist auf nüchternen Magen?
Muriel: Frischgepresster Orangensaft schmeckt mir schon, aber nicht auf nüchternen Magen.
Wenn ich ihn trinke, dann zum Frühstück dazu. Allerdings mag ich Fruchtsäfte und Obst lieber im Sommer.

Was trinken Sie und Ihre Familie untertags?
Muriel: Meine Kinder trinken größtenteils Wasser. Allerdings kann ich das bei meinem großen Sohn nicht mehr so ganz kontrollieren. Mich wundert es, wenn Eltern sagen: Mein Kind trinkt nichts anderes als Orangen- oder Apfelsaft. Wenn man das gar nicht erst anbietet, verlangen sie später auch nicht danach.

Wie ernähren Sie sich beim Dreh?
Ich stehe etwas früher auf, um genug Zeit für ein ruhiges Frühstück zu haben. Beim Dreh versuche ich dann, Trennkost zu essen. Einfach, weil mich das nicht so müde macht. Würde ich da mittags zum Beispiel einen Schweinebraten mit Knödeln essen, dann wäre ich den ganzen Tag völlig platt. Bei einem Dreh arbeiten ja verschiedenste Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen - ein Techniker braucht dabei was ganz anderes als ein Schauspieler. Ein guter Caterer versteht das und stellt sich darauf ein. Und mit vielen kann man eben auch reden und sich absprechen.

weiter lesen unter www.capediem.com


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.05.2016
Maschinendatenerfassung für effizientere Produktionsprozesse Mit einer effizienten IT-Verwaltung lassen sich Produktionsprozesse in den meisten Fällen um ein vielfaches effizienter gestalten.


Lärm: Ein Umweltproblem mit Gesundheitsgefahren Es gibt viele Möglichkeiten, Lärm zu vermeiden oder ihn zumindest zu reduzieren.


26.05.2016
Sonnenschutz für Haut und Augen Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zum Sonnenschutz


OVG Münster sieht keinen Rechtsverstoß beim Kükenschreddern ÖDP: Tierschutz muss vor Profitinteressen stehen!


Nachhaltig reisen VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über Urlaubslabels


24.05.2016
Afrika und Europa: Gemeinsam an Lösungen arbeiten! Europäische Milcherzeuger reisen nach Burkina Faso, um mit ihren dortigen Kollegen das Problem der EU-Überproduktion zu diskutieren


Rio 2016 - Warum müsst Ihr unter Olympia leiden? KINDERpressekonferenz im ZOOM Kindermuseum. Zwei Teenager aus Rio stellten sich den Fragen einer Wiener Schulklasse zu Menschenrechtsverletzungen im Schatten von Olympia in ihrer Heimatstadt Rio de Janeiro.


Die Zukunft nachhaltigen Waschens HAKA Kunz launcht das flüssige HAKA Feinwaschmittel pur - ein Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Bauer sucht Hof - Bioboden verbindet Infoveranstaltung über die Arbeit der jungen BIOBODEN Genossenschaft am 31. Mai 2016 um 19 Uhr in der GLS Bank München


  neue Partner