Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Forest Finance Service GmbH, D-53119 Bonn
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 08.01.2010
Öko-Design Wettbewerb geht in die letzte Runde - ForestFinance sucht Kreative und Erfinder
Ökodesign -Ideen für Edelholz gesucht
Die Firma ForestFinance organisiert einen Wettbewerb für Designer, die gerne mit Holz arbeiten. Wer die beste Idee hat, was sich aus edlen Harthölzern machen lässt, kann noch bis zum 31.01.2010 seinen Entwurf einschicken und eine Reise nach Panama gewinnen. Im Land am Kanal wird dann die Idee Wirklichkeit und als Produkt hergestellt. Eine hochkarätige Jury prüft alle Einsendungen und Entwürfe. In der Jury vertreten sind namhafte Experten wie Günter Horntrich, Professor für Ökologie und Design an der Köln International School of Design, Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer Forest Stewardship Council Deutschland (FSC) u.v.a.

Seit über einem Jahrzehnt bietet ForestFinance Direktinvestments in tropische ökologisch-nachhaltige Aufforstung an und ist in den letzten Jahren stark gewachsen. So pflanzte die deutsch-panamaische ForestFinance Gruppe in diesem Jahr einen grünen Meilenstein und brachte den millionsten Tropenbaum in die Erde. Die hierbei entstehenden Wälder bieten nachhaltigen Nutzen für die Umwelt, da keine Monokultur-Plantagen gepflanzt werden, sondern biologisch hoch diverse Mischwälder, die auch über die Durchforstung hinaus als Biotop dauerhaft erhalten bleiben.

2010 fällt das erste Durchforstungsholz aus den ForestFinance-Wäldern in Panama an. Dabei werden 10 bis 15 Jahre alte Bäume aus dem Forst geholt, um den verbleibenden Bäumen mehr Platz, Licht und somit einen stärkeren Volumenzuwachs zu ermöglichen. Von dieser Durchforstung sind vor allem die Baumarten Amarillo (Terminalia amazonia), Teak (Tectona grandis) und Zapatero (Hyeronima alchorneoides) betroffen. Insgesamt holen die Forstarbeiter schätzungsweise 780 Kubikmeter tropisches Edelholz aus den Forsten.

Aus diesem Holz soll etwas Besonderes werden. Und so sucht ForestFinance Designer, Erfinder, Künstler oder Kreative aller Couleur, die gerne mit Holz arbeiten. Wer die beste Idee hat, was sich aus den edlen Harthölzern machen lässt, gewinnt nicht nur eine Reise nach Panama, sondern auch, dass in dem Land am Kanal sein Produkt produziert wird.

Eine hochkarätige Jury prüft alle Einsendungen und Entwürfe. In der Jury vertreten sind namhafte Experten wie Günter Horntrich, Professor für Ökologie und Design an der Köln International School of Design, Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer Forest Stewardship Council Deutschland (FSC), Hauke Jeske, Leiter der Arbeitsgruppe Holzanatomie und Pathologie am Lehrstuhl für Holzkunde und Holztechnik, TU München, Prof. Dr. Daniela Ludin, Professorin für Recht, Umwelt- und Forstpolitik an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg. Von ForestFinance haben wir Andres Cadavid, Restaurator und Holzexperte in Panama, sowie Harry Assenmacher, Geschäftsführer ForestFinance, in die Jury berufen.

Bis zum 31.01.2010 können Entwürfe und Baupläne eingeschickt werden. Die Jury wird alle diskutieren und Ende März einen Gewinner oder eine Gewinnerin bestimmen. Die offizielle Preisverleihung findet dann im April auf der Messe Invest in Stuttgart statt. Alle Infos - vom Datenblatt zu den Hölzern oder der Jury bis zum Anmeldeformular - finden Sie auf:
www.forestfinance.de/preisausschreiben.html


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.08.2016
STADTLANDBIO 2017: Kongress diskutiert die Rolle der Kommunen für die Zukunft des Ökolandbaus Nächster Termin steht: 16. und 17. Februar 2017 | Kongress für Kommunen parallel zur BIOFACH


Discounter Aldi - einfaches Beispiel für Kundenorientierung im Einzelhandel Mit einer kleinen Maßnahme in der Kundenwahrnehmung viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


  neue Partner