Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Büro & Unternehmen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  forum Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd, D-81371 München
Rubrik:Büro & Unternehmen    Datum: 05.01.2010
forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2010
Business im 21. Jahrhundert - Von ECO-Business über CSR zu Social Business
Die aktuelle Ausgabe des Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften ist erschienen!

München, 05. Januar 2009. "Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch." Dieser wohl berühmteste Satz Friedrich Hölderlins erscheint heute hochaktuell: Während Klimawandel und bedrohliche Zukunftsszenarien die Medien dominieren, konzentrieren sich visionäre Unternehmer darauf, neue, unkonventionelle Lösungen zu finden. In Fachbeiträgen und Best-Practice-Beispielen stellt forum innovative Denkansätze und erfolgreiche Projekte für das ökologische und soziale Wirtschaften im 21. Jahrhundert vor.

Jeden Tag schickt die Sonne das 2.850-fache des weltweiten Primärenergiebedarfs an Strahlungsleistung auf die Erde. Mehr und mehr Menschen sind überzeugt: Eine hundertprozentige dezentrale Versorgung mit Erneuerbaren Energien ist möglich. Das Special der kommenden forum-Ausgabe berichtet über Energievisionäre, Effizienzrevolutionäre und Elektromobilitätskonzepte der Zukunft.

Das Kapitel PRAXIS bietet diesmal ein besonderes Highlight: Der Grenzgänger Reinhold Messner zeigt, welche enorme Kraft er aus seinen Visionen schöpft und wie er sie Realität werden lässt. Hier und in der Rubrik THEMEN finden sich wie immer Beiträge, die für CSR-Praktiker und Nachhaltigkeitsexperten im Geschäftsalltag von Bedeutung sind: Unternehmensführung, Nachhaltiges Bauen, Green Money, Umwelt- und Ressourcenschutz u.v.m.

forum Nachhaltig Wirtschaften "Business im 21. Jahrhundert" umfasst 124 Seiten und ist zum Preis von 7,50,- € zzgl. 3,00 € Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) hier zu beziehen oder für 7,50,- € auch im Buchhandel und an Kiosken erhältlich.

Ihr Ansprechpartner im Verlag:

Fritz Lietsch
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH
Gotzinger Str. 48
D-81371 München
Tel. +49(0)89/746611-11,
Fax +49(0)89/746611-60
E-Mail:f.lietsch@forum-csr.net


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.08.2016
STADTLANDBIO 2017: Kongress diskutiert die Rolle der Kommunen für die Zukunft des Ökolandbaus Nächster Termin steht: 16. und 17. Februar 2017 | Kongress für Kommunen parallel zur BIOFACH


Discounter Aldi - einfaches Beispiel für Kundenorientierung im Einzelhandel Mit einer kleinen Maßnahme in der Kundenwahrnehmung viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


  neue Partner