Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Demeter-Presse Baden-Württemberg, D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 10.12.2009
Demeter-Rotkohl von Schweizer unter den Besten
Stiftung Warentest untersucht Blaukraut
Anspruchsvolle Genießer wissen es längst, jetzt hat es auch Stiftung Warentest bestätigt. Der Demeter-Rotkohl der Firma Schweizer aus Filderstadt (70794) wurde als einziges Bio-Produkt mit "gut" bewertet, als die kritischen Prüfer passend zur Weihnachtszeit jetzt verschiedene Rotkohl-Angebote unter die Lupe nahmen. Insgesamt wurden 25 Erzeugnisse getestet, 12-mal Rotkohl aus Glas und Beutel, 13-mal Apfel-Rotkohl aus Glas, Beutel und Gefrierfach und vier Bio-Produkte. Der Schweizer Rotkohl im Glas war unter den drei Besten. Seine deutliche Rotkohlnote, das fruchtig-würzige Geschmackserlebnis und der bissfeste Charakter fielen positiv auf.

Die traditionsreiche Firma in Baden Württemberg, Demeter-Partner seit 1986, zeichnet sich durch sorgsame, qualitätsbewusste Gemüse-, Sauerkraut-, Gurken- und Obstverarbeitung aus. Für den Rotkohl im Glas werden die biodynamisch angebauten Kohlköpfe geschnitten und mit Apfelsaft, Rohrohrzucker, Weinessig und Gewürzen fein abgeschmeckt. Das schonende Pasteurisieren sorgt dafür, dass die wertvollen Inhaltsstoffe des Wintergemüses weitgehend erhalten bleiben.

Zu den Firmenprinzipien gehört die Förderung der Demeter-Landwirtschaft in der Region. Die Rohstoffe für Schweizer-Konserven kommen aus Deutschland. Mit den Rotkohl-Anbauern bestehen seit vielen Jahren verlässliche Handelsbeziehungen. Firmen-Senior Reinhold Schweizer betont: "Wir wissen, dass durch die biodynamischen Präparate, die die Demeter-Landwirte anwenden, eine besondere Reifequalität erreicht wird. Dies beginnt bereits mit der Auswahl der Rotkohlsorte".

Kontakt: Jens-Uwe List, Tel. 07158/8238, Fax 4029, list@schweizer-naturkost.de

Ein Foto gibt es hier: www.demeter-bw.de/presse.php


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.08.2016
STADTLANDBIO 2017: Kongress diskutiert die Rolle der Kommunen für die Zukunft des Ökolandbaus Nächster Termin steht: 16. und 17. Februar 2017 | Kongress für Kommunen parallel zur BIOFACH


Discounter Aldi - einfaches Beispiel für Kundenorientierung im Einzelhandel Mit einer kleinen Maßnahme in der Kundenwahrnehmung viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


  neue Partner