Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Energie & Technik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Energie & Technik    Datum: 24.11.2009
"Wer anderen eine Grube gräbt ..."
Dokumentarfilm zu den verheerenden Folgen des deutschen Bergrechts jetzt online
der im Auftrag der bündnisgrünen Bundestagsfraktion produzierte Dokumentarfilm "Wer anderen eine Grube gräbt ..." zu den verheerenden Folgen des deutschen Bergrechts für Mensch und Umwelt ist jetzt auf Youtube in voller Länge online zu sehen.



Mensch und Umwelt werden durch das Bundesberggesetz (BBergG) nicht berücksichtigt. Der Film "Wer anderen eine Grube gräbt ..." veranschaulicht diese abstrakte, juristische Tatsache mit bewegenden Bildern und O-Tönen betroffener Menschen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands: Im sächsischen Heuersdorf schildert der Ortsvorsteher den vergeblichen Kampf der Bewohner gegen den Braunkohle-Tagebau. In der brandenburgischen Lausitz wehren sich Bürger gegen die Zerstörung ihrer Orte für eine geplante Tagebauerweiterung. Im Erzgebirge berichtet der Sprecher des Netzwerks gegen Gesteinsabbau über Lärm und Sprengungserschütterungen, Staub- und Verkehrsbelastungen. Und im saarländischen Fürstenhausen kämpfen Bürger um ihre finanzielle Existenz, weil ihre Häuser durch den Steinkohle-Bergbau und Bergbeben schwere Schäden erlitten haben.

Aufsehenerregende juristische Auseinandersetzungen um den Erhalt von Dörfern sind mit dem Bundesberggesetz verbunden: Horno, Heuersdorf, Garzweiler und Lacoma stehen für den Widerstand gegen den Abbau von Braunkohle. Neue Auseinandersetzungen stehen bevor. Das Gesetz greift in vielfältige Bereiche ein: bei Bohrvorhaben in Nord- und Ostsee, bei der Lagerung von Atommüll, beim Abbau von Erzen, Granit, Basalt, Lava, Kali und Kies. Und es regelt Schadensfragen wie im Ruhrgebiet oder im saarländischen Steinkohlebergbau lange über die Vorhaben hinaus. Allzu häufig ziehen die Betroffenen den Kürzeren und die Abbau-Unternehmen bekommen Recht. Kritiker gehen so weit zu behaupten: "Bergrecht bricht Grundrecht!" Das darf so nicht bleiben! Unser Film analysiert die Ursachen, zeigt aber auch Wege aus der Rechtlosigkeit heraus.

Die Berliner Filmemacher Holger Lauinger & Daniel Kunle haben auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Peter Hettlich im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, den Film: "Wer anderen eine Grube gräbt..." produziert. Nicht nur für Betroffene, sondern auch als Impuls für eine dringend notwendige politische Diskussion. Die Bundestagsfraktion zeigte den Film im Rahmen einer Infotour durch mehrere Bundesländer vor etlichen tausend Zuschauern. Im Juli wurde der Film beim Film-Festival Formula Mundi im Bereich Dokumentarfilm ausgezeichnet.

"Wer anderen eine Grube gräbt ...",
D 2008, Holger Lauinger & Daniel Kunle,
HDV, 16:9 pal, Farbe, Stereo, 30 Min.

Sie finden ihn unter [1]
www.gruene-bundestag.de/cms/publikationen/dok/267/267537.dvd_wer_anderen_eine_grube_graebt.html

Winfried Schröder
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Büro Cornelia Behm (MdB)
Sprecherin für ländliche Entwicklung und für Waldpolitik
Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030-227 71565
Fax 030-227 76165
www.cornelia-behm.de

-----------------------------------------------------------------------

LINKS [Red.]

[1] Original-Adresse (mit Kommentarmöglichkeit):
www.youtube.com/watch?v=BSwo5MpwH44

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

28.03.2017
"Fotografische Highlights" Fotowettbewerb "Augenblick Natur!" 2017


BIOFACH CHINA erstmals mit Land des Jahres Bio-Nation Dänemark präsentiert sich auf Messe und Kongress | Weitere Neuerungen im Konzept

Was lange währt, wird endlich gut? ÖDP fordert einen konsequenten Schutz von Boden und Wasser

Frei für eine erfüllende Beziehung Die Trennung von einem psychopathischen Partner braucht Vorbilder und konkrete Anleitungen für den Alltag


27.03.2017
Offener Brief an die Europäische Kommission: Fusionen von Agrarkonzernen verhindern

BÖLW: Schmidt öffnet mit Enthaltung Gen-Mais-Anbau die Tür EU-Abstimmung ohne qualifizierte Mehrheit gegen drei gentechnisch manipulierte Maissorten

Europäische Bürgerinitiative People4Soil Helfen Sie mit, den Boden zu retten!


Erneuerbare Energien: Wachstum 2016 deutlich verlangsamt Neues Hintergrundpapier fasst Zahlen zusammen


EU-Genmais: Bundesregierung muss endlich Nein sagen

  neue Partner