Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Demeter-Presse Baden-Württemberg, D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 16.10.2009
Bundesehrenpreis und vier Medaillen für Molkerei Schrozberg aus Hohenlohe
Die Arbeit Deutschlands größter Demeter-Molkerei in Schrozberg wurde kürzlich mit vier Medaillen und einem Bundesehrenpreis der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) honoriert. Er ist die höchste Auszeichnung, die jährlich an deutsche Lebensmittelproduzenten verliehen wird. An Molkereien wurde diese Auszeichnung in diesem Jahr erstmals vergeben.

Die Milch für die Molkerei Schrozberg kommt von 83 biodynamischen Bauernhöfen aus der Region. Sie würde nach den konsequenten Richtlinien des Demeter e. V. zu qualitativ hochwertigen Demeterprodukten verarbeitet, begründet die DLG ihre Entscheidung für die besonderen Auszeichnungen.

Die Milchqualität wird durch die Haltung und Fütterung der Tiere und Verarbeitung gleichermaßen beeinflusst. Demeter-Kühe fressen Grünfutter, Heu und nur wenig Kraftfutter. "Das sind beste Voraussetzungen dafür, Milch mit wichtigen und gesunden Fettsäuren zu entwickeln," teilt der Demeter e.V. mit. Forscher hätten ermittelt, dass Bio- und Demeter-Milch mehr bieten als konventionelle: Reichlich gesundheitsfördernde Omega-Fettsäuren, antioxidatives Vitamin E, Beta-Carotin und konjugierte Linolsäuren (CLA). "Und das natürlich alles ohne Gentechnik." Die Milchqualität würde überdies entscheidend durch die Verarbeitung beeinflusst. Herkömmliche Verfahren, wie die Homogenisierung, veränderten die Strukturen der Milch und könnten Allergien provozieren. Demeter-Milch wird nicht homogenisiert. Außerdem seien verarbeitete Demeter-Lebensmittel, wie etwa Joghurt, absolut frei von zugesetzten Aromastoffen. Nur Aromaextrakte - also die Auszüge und Konzentrate aus den Pflanzen - sind erlaubt. Beobachtungen deuteten darauf hin, dass über Qualität und Bekömmlichkeit der Milch auch die Hörner der Kühe mitentscheiden würden. Daran
würde weiter geforscht. Demeter-Kühe werden nicht enthornt.



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.05.2016
Afrika und Europa: Gemeinsam an Lösungen arbeiten! Europäische Milcherzeuger reisen nach Burkina Faso, um mit ihren dortigen Kollegen das Problem der EU-Überproduktion zu diskutieren


Rio 2016 - Warum müsst Ihr unter Olympia leiden? KINDERpressekonferenz im ZOOM Kindermuseum. Zwei Teenager aus Rio stellten sich den Fragen einer Wiener Schulklasse zu Menschenrechtsverletzungen im Schatten von Olympia in ihrer Heimatstadt Rio de Janeiro.


Die Zukunft nachhaltigen Waschens HAKA Kunz launcht das flüssige HAKA Feinwaschmittel pur - ein Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Bauer sucht Hof - Bioboden verbindet Infoveranstaltung über die Arbeit der jungen BIOBODEN Genossenschaft am 31. Mai 2016 um 19 Uhr in der GLS Bank München


Symtome und Selbsthilfe bei Eisenmangel Der neue Kompakt-Ratgeber klärt über Ursachen und Behandlung einer der häufigsten Gesundheitsstörungen auf


Ohne Papier geht's nicht! "Recyclingpapier - Wer hat denn das genehmigt?" - Initiative Pro Recyclingpapier stellt brandaktuellen Kurzfilm vor.


GUTcert Ausbildung zum RSPO Supply Chain Auditor Kurs zur Auditorenausbildung vom 30. Juni bis 1. Juli 2016 in Berlin - Melden Sie sich jetzt an!


Erlebniswelten! "Naturpark-Wandertag 2016"


23.05.2016
Trinkwasserspeicher Bodensee thermisch nutzen Die thermische Nutzung des Bodensees kann einen wichtigen Beitrag zur Wärmewende in Baden-Württemberg leisten.


  neue Partner