Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 09.10.2009
BIOMomente - Immer ein Genuss
Genussvolles mit Bio-Eiern
"Ei des Kolumbus" nennt man verblüffend einfache Lösungen für scheinbar hochschwierige Rätsel. Schätzen auch Sie das Naheliegende - und freuen Sie sich mit unserem BIOMomente-Rezept für Hirseschnitte auf ein genial-einfaches Geschmackserlebnis.



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Hirseschnitte in Ei gebraten

von BIOSpitzenkoch Jürgen Andruschkewitsch

Zutaten (für 4 Personen):
750 ml Gemüsebrühe
125 g Hirse
150 g Hirse (fein gemahlen)
1 Petersilienbund
3 Eier (klein)
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatblüte

Zeit für die Zubereitung: etwa 20 Minuten

Zubereitung:
¼ l Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und darin die 125 g Hirse etwa 25 Minuten quellen lassen. Die restliche Gemüsebrühe hinzugeben und alles erneut kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatblüte würzen.

Nun die fein gemahlene Hirse einstreuen und die Masse auf mittlerer Temperaturstufe unter beständigem Rühren etwa fünf Minuten kochen, bis sie eine zähflüssige Konsistenz hat. Danach den Topf vom Herd nehmen und kurz beiseite stellen.

Die Petersilie waschen, fein schneiden und zusammen mit 1 Ei unter die noch warme, aber nicht mehr ganz heiße, Masse rühren. Anschließend die Hirsemasse gleichmäßig auf ein mit Öl gefettetes Backblech verteilen. Die Hirsemasse auskühlen lassen bis sie schnittfest ist und danach in etwa 8 x 8cm große Stücke schneiden.

Die restlichen Eier mit Hilfe einer Gabel in einem tiefen Teller verquirlen. Die Hirseschnitten durch die gequirlten Eier ziehen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hirseschnitten darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Hirseschnitten anschließend auf vier Tellern verteilen und sofort servieren.

Tipp: Hierzu passt ein Feld- oder Kopfsalat.

Schon gewusst?Das Halten von Hühnern in Käfigen ist in der biologischen Landwirtschaft verboten. Die Herkunft von Eiern aus dem Ökolandbau kann anhand des Eierstempels abgelesen werden. Die Anfangszahl "0" steht für biologische Erzeugung.

Preis pro Person: rund 1,40 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Biosortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bio-Produkten finden Sie im Verbraucher-Bereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher/.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

01.07.2016
Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 2: Nach dem Sonntagsbraten die Kochwäsche!


30.06.2016
Immobilien aus den 50er oder 60ern - Vielfältiger Sanierungsbedarf Eine Altbausanierung ist meist ein aufwändiges Unterfangen.


MdEP Buchner (ÖDP) unterstützt CETA-Volksantrag in Baden-Württemberg Buchner: "Nun haben die Bürger das Wort"


29.06.2016
Tipps zum sicheren Online-Shopping Mit diesen Tipps geraten Sie nicht in die Online-Shopping-Falle


CETA-Ratifizierung: ÖDP-Bundesvorsitzende über Juncker empört Schimmer-Göresz: "Rücktritt überfällig!"


Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 1: Energiewende falsch verstanden


28.06.2016
Äußerst hartnäckig: Fußpilz KKH: Die ansteckende Pilzinfektion kann jeden treffen / Fußhygiene das A und O

Atommüll: Eine Lösung kann es nur geben, wenn der Fehler Gorleben eingestanden wird Nach zweieinhalbjähriger Arbeit hat die Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfälle ihren Abschlussbericht "Verantwortung für die Zukunft" fertiggestellt.

Mehrwegsystem: Hendricks setzt weiteren Sargnagel Zur freiwilligen Vereinbarung zwischen der Getränkeindustrie und Umweltministerin Hendricks zur Kennzeichnung von Einweggetränken an Regalen erklärt Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

  neue Partner