Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 29.09.2009
Berlin goes Bio - 130 Berliner Läden starten im Oktober Bio-Offensive
Vom 5. bis 17. Oktober rückt Bio ins Zentrum des Berliner Lebens. Mehr als 130 Bioläden zeigen, warum Berlin die "Bio-Hauptstadt" Deutschlands ist. Dazu finden in der ganzen Stadt Informations- und Verkostungsaktionen statt.

Berlin, 29.09.2009 - Deutschlands Bio-Geschichte begann 1971 mit einem kleinen Naturkostladen in Berlin. Heute hat die Stadt die größte Dichte an Bioläden in ganz Deutschland. Naturkost und Naturkosmetik boomen - Bio ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Acht Top-Bio-Marken nehmen dies zum Anlass, Berlin zur Bio-Hauptstadt zu küren. Gemeinsam mit allen 130 Berliner Naturkostfachgeschäften starten sie deshalb im Oktober die Kampagne "Berlin goes Bio".

Ein Bioladen kann es von der Auswahl her mittlerweile mit jedem mittelgroßen Supermarkt aufnehmen. Das Sortiment ist genauso vielfältig. Vom Apfel bis zur Zahnpasta ist alles in großer Auswahl zu bekommen. Der besondere Mehrwert: Nur im Naturkostfachgeschäft werden ausschließlich Bio-Produkte verkauft. Außerdem gibt es hier beste Beratung und entgegenkommenden Service. "Diese Kompetenzen wollen wir den Berliner Konsumenten noch bewusster machen", sagen die Initiatoren von "Berlin goes Bio".

Zum Gesamtpaket "Bio aus dem Bioladen" gehört noch mehr: Alle Hersteller legen nicht nur großen Wert auf 100% ökologisch erzeugte Rohwaren und eine schonende Verarbeitung - sie produzieren in der Regel klimafreundlich und engagieren sich intensiv für die Gesellschaft. Kunden können sich im Rahmen von "Berlin goes Bio" vom 5. bis 17. Oktober noch intensiver als sonst zu Themen rund um Bio informieren. Gleichzeitig werden in großem Umfang Neuprodukte und Bestseller verkostet. Jeder Interessierte kann sich vom hervorragenden Geschmack erstklassiger Tees und Säfte, feiner kleiner Bio-Gerichte, Milchprodukte, Brotaufstrichen oder Honigen überzeugen und hochwertige Naturkosmetik ausprobieren. Auf diese Weise können vor allem Neueinsteiger die umfassende Qualität von Bio-Produkten erleben.

"Berlin goes Bio" wird von acht großen Naturkost- bzw. Naturkosmetik-Marken unterstützt. Dies sind Allos, Davert, Lebensbaum, Logona, neobio, Söbbeke, Tartex und Voelkel. Sie wollen durch die Aktion die Berliner Bio-Kultur fördern. Neu- und Stammkunden können so ihren Bioladen um die Ecke neu entdecken. Witzige und aufmerksamkeitsstarke Großflächenplakate, Werbung in den S-Bahnen, Radiospots und Anzeigen werden auf die zweiwöchige Aktion hinweisen. Auf der Internetseite www.berlin-goes-bio.de finden Interessierte ein Verzeichnis der Berliner Bioläden, viele Informationen rund um Bio und zu den Herstellern, welche die Aktion mittragen.


Ansprechpartner für Rückfragen zu dieser Pressemeldung:

Kampagne "Berlin goes Bio"
Ansprechpartner: Alexandra Buley-Kandzi
Ulrich Walter GmbH
Dr.-Jürgen-Ulderup-Strasse 12
D-49356 Diepholz
Telefon: +49 (0)5441 98 56 - 180 Fax: +49 (0) 5441 98 56 - 101
E-Mail: ABK@lebensbaum.de
Internet: www.lebensbaum.de


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

01.07.2016
Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 2: Nach dem Sonntagsbraten die Kochwäsche!


30.06.2016
Immobilien aus den 50er oder 60ern - Vielfältiger Sanierungsbedarf Eine Altbausanierung ist meist ein aufwändiges Unterfangen.


MdEP Buchner (ÖDP) unterstützt CETA-Volksantrag in Baden-Württemberg Buchner: "Nun haben die Bürger das Wort"


29.06.2016
Tipps zum sicheren Online-Shopping Mit diesen Tipps geraten Sie nicht in die Online-Shopping-Falle


CETA-Ratifizierung: ÖDP-Bundesvorsitzende über Juncker empört Schimmer-Göresz: "Rücktritt überfällig!"


Fehlsteuerung EEG 2016 Punkt 1: Energiewende falsch verstanden


28.06.2016
Äußerst hartnäckig: Fußpilz KKH: Die ansteckende Pilzinfektion kann jeden treffen / Fußhygiene das A und O

Atommüll: Eine Lösung kann es nur geben, wenn der Fehler Gorleben eingestanden wird Nach zweieinhalbjähriger Arbeit hat die Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfälle ihren Abschlussbericht "Verantwortung für die Zukunft" fertiggestellt.

Mehrwegsystem: Hendricks setzt weiteren Sargnagel Zur freiwilligen Vereinbarung zwischen der Getränkeindustrie und Umweltministerin Hendricks zur Kennzeichnung von Einweggetränken an Regalen erklärt Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

  neue Partner