Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  NürnbergMesse GmbH, D-90471 Nürnberg
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 25.08.2009
BioFach Japan 2009: Pflichttermin für Bio-Experten im Asien-Pazifik-Markt
Gute Aussichten trotz Konjunkturschwäche | Zahlreiche Sonderausstellungsflächen und Länderpavillons
Vom 7. bis 9. Oktober 2009 lädt die BioFach Japan die internationale Bio-Branche zum neunten Mal in die Metropole Tokio ein. Für alle, die an den Bio-Märkten und den Produkten des Asien-Pazifik-Raumes interessiert sind, ein absolutes Muss. Japan, das Mutterland von Tamari, Tofu, Miso und Sushi, bietet wie viele Länder des Asien-Pazifik-Raumes Lebensmittel, die in Europa sehr gefragt sind. Die beste Gelegenheit, den Markt vor Ort kennen zu lernen, bieten die BioFach Japan und deren Parallelveranstaltung, die Natural Expo, im Messezentrum Tokio Big Sight. Im vergangenen Jahr haben über 14.500 Besucher und 240 Aussteller diese Chance genutzt. Neben einem breiten Angebot an Lebensmitteln präsentiert das Fachmessen-Duo auf drei Sonderflächen für Wein, Kosmetik und Textilien bestes Bio in Asien. Trotz wirtschaftlich angespannter Lage in Japan bleibt die Veranstaltung stabil.

Japanische Kunden treffen Kaufentscheidungen anders als Europäer. Japan gilt als Premiummarkt. Die breite wohlhabende Mittelschicht greift gerne zu Markenprodukten und gönnt sich den einen oder anderen Luxus. Westliche Güter genießen eine hohe Wertschätzung. Japaner haben eine sehr hoch entwickelte Esskultur und legen Wert auf frische Zutaten und eine natürliche Zubereitungsweise. Gesundheit steht hoch im Kurs. Marktkenner sind sich daher sicher: Das Interesse an hochwertigen Bio-Nahrungs- und Genussmitteln, exquisiter Kosmetik und Kleidung aus umweltfreundlichen Naturmaterialien wird auch in Zeiten schlechter Konjunktur weiter bestehen.

Erfolgsprodukte im Non-Food-Sektor: Ökotextilien und Naturkosmetik
Der weltweite Umsatz mit Kleidung und Heimtextilien aus Bio-Baumwolle stieg 2008 auf 3,2 Mrd. US-Dollar, so der aktuelle Organic Cotton Market Report der amerikanischen Lobbygruppe für Bio-Baumwolle, Organic Exchange. Dies entspricht einem Plus von 63 % gegenüber 2007. Weltweit werden jährlich etwa 30 Mio. t natürliche Fasern produziert, rund 25 Mio. davon Baumwolle. 2009 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Naturfasern erklärt. Damit sollen die Kunden auf die harte Arbeit der Erzeuger in den Entwicklungsländern aufmerksam werden. Mit dem Anbau von Bio-Baumwolle ist das gesundheitliche Risiko des herkömmlichen, Spritzmittel intensiven Anbaus ausgeschaltet, die höheren Preise ermöglichen eine faire Perspektive für die Bauern. Bereits 1990 wurde in Japan die Non-Profit-Organisation Japan Organic Cotton Association, JOCA, gegründet. Sie zählt heute rund 150 Mitglieder, zertifiziert und vergibt ein entsprechendes Label und unterstützt zudem die Vermarktung. Auf der BioFach 2008 spiegelte sich das erstmals in einem speziellen Ausstellungsbereich wider: In der Cotton Street stellten 15 Firmen sich und ihre Produkte vor. Nach der gelungenen Premiere geht die Sonderausstellungsfläche 2009 in die zweite Runde.

Naturkosmetik wird als weiterer Non-Food-Schwerpunkt der BioFach Japan bereits zum zweiten Mal auf einer Sonderfläche präsentiert. Asien zählt zu den internationalen Traumregionen für Naturkosmetik-Firmen, denn die Nachfrage boomt. Die hochwertigen Kosmetika werden nicht nur in Japan und Korea sehr geschätzt. Deutsche Marken sind besonders beliebt. Der Gesamtumsatz mit zertifizierter Naturkosmetik lag 2008 allein in Japan bei etwa 580 Mio. EUR, das entspricht 4 % des japanischen Gesamt-kosmetikmarktes.

Japanische Kunden entdecken Bio-Wein
Insgesamt 1,3 Mio. Hektoliter Wein wurden einem aktuellen Bericht des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums, USDA, 2008 allein nach Japan importiert. Der Umsatz stieg von 2007 auf 2008 um 5 %. Der Organic Wine Pavilion, der 2009 bereits in die dritte Runde geht, lässt japanische Weinkenner in die Genusswelt des Bio-Weins eintauchen. Am Gemeinschaftsstand können etwa 30 Weingüter ihre edlen Tropfen präsentieren, Fachbesucher sind eingeladen, die Weine vor Ort zu verkosten. Eine Reihe von Winzern fand bereits in den vergangenen Jahren neue Liebhaber und Distributionsmöglichkeiten für ihre Spitzen-weine in Asien.

Lebensmittel aus Deutschland genießen großes Vertrauen
Das Image von Lebensmitteln aus Deutschland ist in Japan besonders gut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft, CMA, aus dem Jahr 2008. 90 % der japanischen Geschäftsführer und Exportleiter achten bei Importartikeln auf deutsche Herkunft. Nach den Food-Trends befragt, halten 34 % das Thema Gesundheit und Wellness für wichtig, 29 % sagen Bio-Produkten in Japan eine große Zukunft voraus. Grund genug für die internationale Bio-Branche, an der BioFach Japan von 7. bis 9. Oktober 2009 im Messezentrum Tokio Big Sight teilzunehmen. Australien, Brasilien und Mexiko haben bereits Ausstellungsfläche für einen Gemeinschaftsstand gebucht. Auf der Parallelveranstaltung Natural Expo wird Süd-Korea sein Angebot im Rahmen eines Länderpavillons präsentieren.

Weitere BioFach Termine:

BioFach America, Boston 24.-26. September 2009
BioFach Japan, Tokio 7.-9. Oktober 2009
BioFach América Latina/Expo Sustentat, São Paulo 28.-30. Oktober 2009
BioFach India, Mumbai 18.-20. November 2009
BioFach und Vivaness, Nürnberg 17.-20. Februar 2010
BioFach China, Shanghai 27.-29. Mai 2010

Ansprechpartner für die Teilnahme:
Miriam Hempel
Nürnberg Global Fairs
Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland
Tel +49 (0) 9 11. 86 06-86 92
biofach@ngfmail.com

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.07.2016
Organisationen protestieren: Finanzministerium torpediert Auflagen für Unternehmen zur Einhaltung von Menschenrechten Gemeinsame Pressemitteilung: Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und MISEREOR

Invasion der Blutsauger Was hilft gegen Mücken, Zecken & Co.?

Gut für die Schultüte Eltern kennen ihre Kinder genau und wissen, was gut ankommt.

Großes Hoffest am Gut Riem - ökologisch & familienfreundlich Am 18. September 2016 wird am Gut Riem beim großen Ökologischen Hoffest wieder gefeiert.

Atomstrom unbezahlbar - Solarstrom immer preiswerter Atomstrom wird, wenn die Folgekosten der Müll-Lagerung mit berechnet werden, für die Konzerne unbezahlbar.

Vegane Garten-Kochschule mit Sebastian Copien Heute: Mangold. Die ungewöhnliche Pflanze ist mehr als ein Spinat-Ersatz


Ein Team-Event mit Herz und Gemüse Food Special: Rezepte zum Ausprobieren und Genießen


Weiterbildung "Wellness- und Spamanagement" feiert Jubiläum Wer sich für den nächsten Oktoberstart anmeldet, erhält 10 Prozent Jubiläumsrabatt auf die Studiengebühren.


22.07.2016
Elektroschrott: Rücknahme durch Handel notwendiger Schritt Anlässlich des Stichtags für die Rücknahme von Elektroschrott durch den Handel am 24.07.2016 erklärt Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

  neue Partner