Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 21.07.2009
Merkels Milchpolitik ist unglaubwürdig und führt Bauern in den Ruin
Zum Bericht der EU-Kommission über die Lage auf dem europäischen Milchmarkt erklärt Ulrike Höfken, Sprecherin für Ernährungspolitik und Verbraucherfragen:
Die Bundesregierung macht sich in Europa unglaubwürdig, wenn sie in Brüssel zwar eine Aussetzung der Quotenerhöhung fordert, zu Hause aber ein wichtiges Instrument zur Senkung der Milchproduktion und damit für bessere Erzeugerpreise ungenutzt lässt. Kanzlerin Merkel muss die Initiative ergreifen und Druck auf die unionsgeführten Länder ausüben, damit der Bundesrat der Aussetzung der Saldierung zustimmt - wie dies auf dem Milchgipfel im letzten Herbst zugesagt wurde. Statt den Betrieben "Sterbehilfe" mit billigen Krediten und Investitionsbeihilfen zu leisten, brauchen wir eine Reduzierung der Milchmengen durch innovative Mengensteuerungsinstrumente. Nur so kann die Überproduktion als Ursache des Preisverfalls beseitigt werden.

Deutschland könnte mit der Aussetzung der Saldierung einen wichtigen Beitrag zur Entlastung des Milchmarktes leisten. Diese Maßnahmen liegen in der eigenen Verantwortung aller Mitgliedsstaaten. Auf diese Möglichkeit weist die EU-Kommission in ihrem aktuellen Bericht zur Situation des EU-Milchmarktes hin. Der Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM) fordert diese Maßnahme seit langem.

Woche für Woche wird die Situation auf den Höfen katastrophaler, die Bauern und Bäuerinnen immer verzweifelter. Es muss endlich eine klare Mengenbegrenzungsmaßnahme geben, um die eskalierende Situation noch umzusteuern. Schwarz-Rot muss endlich die Verantwortung für den Preisverfall durch die politisch herbeigeführte Überproduktion übernehmen.

Ulrike Höfken ist Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

20.01.2017
ETFs: Billiger, aber riskanter - wie nachhaltig sind sie? ECOreporter.de erläutert und analysiert Exchange-Tradet Fund (ETF)


Regeneration aus dem Reich der Mitte "Tai Chi für zwischendurch" von Barbara Reik schenkt neue Energie durch einfache Übungen


19.01.2017
"Gemeinsam für den ländlichen Raum" VDN und Bundesverband Deutscher Mittelgebirge auf der Grünen Woche 2017


18.01.2017
ÖDP fordert breite Diskussion über Industrie 4.0 Chancen und Risiken benennen und abschätzen


17.01.2017
Mitglied der "Mannschaft hinter der Mannschaft" memo AG geht Werbepartnerschaft mit dem SC Freiburg ein

Erkältung durch Kälte? KKH räumt mit Kälte-Irrtümern auf

"Baustelle Nachhaltigkeit in Berlin und Brüssel" UnternehmensGrün erstmalig mit eigenem Stand auf der BIOFACH


Digitalisierung und Nachhaltigkeit Brisante Themen im neuen B.A.U.M.-Jahrbuch 2017


ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel ÖDP sieht sich bestätigt: Fairhandel statt Freihandel


  neue Partner