Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 13.07.2009
Verbraucher können Original wählen
AoeL: Bei uns ist Reinheitsgebot ohnehin Wirklichkeit
Bad Brückenau, 13.07.2009. Käse ist Käse ist Käse - jedenfalls wenn er aus Bio-Produktion kommt. "Bei unseren Unternehmen ist das geforderte Reinheitsgebot für alle Lebensmittel schon immer Wirklichkeit", sagt Dr. Alexander Beck, Geschäftsführer der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AoeL). "Die Verbraucher haben also sehr wohl eine Alternative zu den billigen Imitaten."

Mit ihren Bio-Produkten setzen sich AoeL-Unternehmen im konventionellen Einzelhandel auch der Billig-Konkurrenz aus. Trotzdem haben sie sich bewusst dafür entschieden, sich dem Preisdruck des Marktes nicht zu beugen, sondern auf Qualität und Nachhaltigkeit zu setzen. "In unserer Wurst ist bestes Fleisch - was sonst?", sagt beispielsweise Dr. Gernot Peppler, Geschäftsführer beim Wurstfabrikanten Rack & Rüther. "Wenn Sie bestes Fleisch und beste Gewürze verwenden, dann sind Aromen, Geschmacksverstärker und ähnliche Hilfsmittel völlig überflüssig." Und auch Christian Übelhör von Naturkost Übelhör sagt: "Wir arbeiten nach ökologischen Grundsätzen, die Glaubwürdigkeit und Transparenz gegenüber dem Verbraucher beinhalten."

Nun liegt es in der Hand der Kunden, eine Entscheidung zu treffen und die abwärts gerichtete Qualitätsspirale in der Branche zu durchbrechen. Wenn die Verbraucher nicht nur auf das Preisetikett schielen, sondern auch auf die Bio-Label achten, ist der Kampf gegen Ramsch-Lebensmittel bereits gewonnen.

AoeL Presseinfo * Veröffentlichung honorarfrei * Um einen Beleg wird gebeten * 1.503 Zeichen

Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller AoeL e.V. * Dr.-Gartenhof-Straße 4 *
D-97769 Bad Brückenau * Tel: 09741-4834 * www.aoel.org * petra.stamm@aoel.org


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.04.2017
ÖDP unterstützt Atomwaffen-Verbotsvertrag Klamt: "Nuklearwaffen müssen völkerrechtlich geächtet werden!"


Einmal radeln pro Woche ist besser als kein Mal Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. regt zu regelmäßiger Bewegung an


26.04.2017
Frühjahrsputz Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über umweltfreundliche Reinigungsmittel


25.04.2017
Wettbewerbsrecht schärfen: Agrarfusionen bedrohen biologische Vielfalt und Demokratie 20 Organisationen geben Studie zu Konzernmacht und Forderungen an die Politik heraus

Jeden Zweiten stresst Straßenlärm Fürs Gehör ist dauerhafter Lärm besonders schädlich

Zulassung von Glyphosat droht: Voraussichtliche Kommissionsentscheidung ein Schlag ins Gesicht der europäischen Bürger!

Wie ernähren wir uns in Zukunft? Im Schwerpunkt "Ernährung für den Wandel" stellt forum Vor- und Querdenker einer zukunftsfähigen Ernährung vor.


Zum Tag des Baumes: BaumSparer pflanzen über 9,5 Millionen Bäume ForestFinance zieht Bilanz


24.04.2017
Den "Vulgarius" gegen mutwilligen Verkehrslärm Umweltverbände organisieren Negativpreis "Vulgarius" und laden zum Tag gegen den Lärm zur Abstimmung ein


  neue Partner