Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 07.07.2009
"Nachhaltigkeit trotz(t) Krise"
Impulskonferenzen in Köln und München
Aufgerüttelt von der Klima- und Finanzkrise sowie dem rasanten Artensterben hinterfragen immer mehr Funktionsträger in Wirtschaft, Medien und Politik ihr eigenes Wertesystem sowie die Werte ihrer Organisationen. Unter dem Stichwort des nachhaltigen Wirtschaftens und der Corporate Social Responsibility wird die unternehmerische Verantwortung immer mehr zum zentralen Thema. Und auch die Konsumenten werden sich ihrer Verantwortung bewusst und hinterfragen, wie unsere Wirtschafts- und politischen Lenker das in sie gesetzte Vertrauen rechtfertigen. Durch ihr Einkaufsverhalten beeinflussen sie die Märkte. Mit zwei Impulskonferenzen in Köln und München eröffnet der Deutsche Naturschutzring nun den Dialog zwischen den Anspruchsgruppen.

Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzrings: "Wir laden insbesondere gesellschaftlich relevante Entscheider zu einer konstruktiven Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit ein." Ziel ist es auch, einen Wandel in der Gesprächskultur zu setzen: Statt Natur und Wirtschaft als unvereinbare Gegensätze und somit Streitpunkte zu thematisieren, möchte der DNR auf Entscheider-Ebene Lösungswege diskutieren.

Den Auftakt dazu bilden zwei Stakeholderdialoge, die als regionale Impulskonferenzen noch vor der Bundestagswahl Zeichen setzen:

Freitag, 28. August 2009 in Köln
und
Freitag, 11. September 2009 in München


Die Positionspapiere zur Konferenz mit den Themen Wirtschaftskrise und Green Deal, Erhalt der biologischen Vielfalt, Klimaschutz, Atomausstieg und nachhaltige Mobilität sind auf der Homepage zur Konferenz www.VerantwortungJetzt.de online publiziert und stehen zur Diskussion. Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Kultur und NGOs sind eingeladen, Stellung zu beziehen und die Thesen des DNR zu kommentieren bzw. eigene Thesen online zu platzieren. Ausgewählte Funktionsträger können mit Kurzstatements auf die DNR-Thesen bei den Regionalkonferenzen reagieren und die erwarteten 500 Teilnehmer zur Diskussion herausfordern.

An der Veranstaltung in Köln werden Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Sven Plöger, Klimaexperte und bekannt als ARD-Wetterfrosch, sowie der Kabarettist Heinrich Pachl mitwirken.

Die Konferenz in Köln findet am 28. August 2009 ab 18.00 Uhr im Maternushaus, (Nähe Hbf.) statt.
Konferenzorganisation und weitere Informationen:
Ansprechpartnerin: Frau Maike Bruse
Katalyse Institut für angewandte Umweltforschung, Volksgartenstraße 34, 50677 Köln
Tel.: +49 (0)221 / 94 40 48 -22, Fax: +49 (0)221 / 94 40 48 -9, E-mail: bruse@katalyse.de

Die Konferenz in München findet am 11. September 2009 ab 17.00 Uhr statt.
Konferenzorganisation und weitere Informationen:
Ansprechpartner: Fritz Lietsch
ECO-World, Gotzinger Straße 48, 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 74 66 11 -11, Fax: +49 (0)89 / 74 66 11 -60, E-mail: f.lietsch@eco-world.de


www.VerantwortungJetzt.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.01.2017
18.000 Menschen bei großer "Wir haben es satt"-Demonstration in Berlin NABU und Naturland fordern neue Agrarpolitik


"Wir haben Agrarindustrie satt!" 18.000 Bauern und Bürger fordern Wende in der Agrar- und Ernährungspolitik


20.01.2017
Studie bestätigt: Der Faire Handel verändert die Gesellschaft Entwicklungsminister Müller nimmt auf der Grünen Woche neue Gesellschaftsstudie entgegen

Ideologische Verhaltensstarre zur Grünen Woche Die CSU-Agrarpolitik als Scherbenhaufen

Gute Arbeitsbedingungen sind nachhaltiger Studie zeigt: Stress macht krank

ETFs: Billiger, aber riskanter - wie nachhaltig sind sie? ECOreporter.de erläutert und analysiert Exchange-Tradet Fund (ETF)


Regeneration aus dem Reich der Mitte "Tai Chi für zwischendurch" von Barbara Reik schenkt neue Energie durch einfache Übungen


19.01.2017
Tierwohl-Label greift zu kurz Germanwatch: Neues Label darf Pflichtkennzeichnung für Produkte aus industrieller Tierhaltung nicht ersetzen

Deftiges und Süßes im Winter macht gute Laune Winterliche Ernährung tut jedem Dritten gut

  neue Partner