Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 07.07.2009
"Nachhaltigkeit trotz(t) Krise"
Impulskonferenzen in Köln und München
Aufgerüttelt von der Klima- und Finanzkrise sowie dem rasanten Artensterben hinterfragen immer mehr Funktionsträger in Wirtschaft, Medien und Politik ihr eigenes Wertesystem sowie die Werte ihrer Organisationen. Unter dem Stichwort des nachhaltigen Wirtschaftens und der Corporate Social Responsibility wird die unternehmerische Verantwortung immer mehr zum zentralen Thema. Und auch die Konsumenten werden sich ihrer Verantwortung bewusst und hinterfragen, wie unsere Wirtschafts- und politischen Lenker das in sie gesetzte Vertrauen rechtfertigen. Durch ihr Einkaufsverhalten beeinflussen sie die Märkte. Mit zwei Impulskonferenzen in Köln und München eröffnet der Deutsche Naturschutzring nun den Dialog zwischen den Anspruchsgruppen.

Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzrings: "Wir laden insbesondere gesellschaftlich relevante Entscheider zu einer konstruktiven Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit ein." Ziel ist es auch, einen Wandel in der Gesprächskultur zu setzen: Statt Natur und Wirtschaft als unvereinbare Gegensätze und somit Streitpunkte zu thematisieren, möchte der DNR auf Entscheider-Ebene Lösungswege diskutieren.

Den Auftakt dazu bilden zwei Stakeholderdialoge, die als regionale Impulskonferenzen noch vor der Bundestagswahl Zeichen setzen:

Freitag, 28. August 2009 in Köln
und
Freitag, 11. September 2009 in München


Die Positionspapiere zur Konferenz mit den Themen Wirtschaftskrise und Green Deal, Erhalt der biologischen Vielfalt, Klimaschutz, Atomausstieg und nachhaltige Mobilität sind auf der Homepage zur Konferenz www.VerantwortungJetzt.de online publiziert und stehen zur Diskussion. Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Kultur und NGOs sind eingeladen, Stellung zu beziehen und die Thesen des DNR zu kommentieren bzw. eigene Thesen online zu platzieren. Ausgewählte Funktionsträger können mit Kurzstatements auf die DNR-Thesen bei den Regionalkonferenzen reagieren und die erwarteten 500 Teilnehmer zur Diskussion herausfordern.

An der Veranstaltung in Köln werden Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Sven Plöger, Klimaexperte und bekannt als ARD-Wetterfrosch, sowie der Kabarettist Heinrich Pachl mitwirken.

Die Konferenz in Köln findet am 28. August 2009 ab 18.00 Uhr im Maternushaus, (Nähe Hbf.) statt.
Konferenzorganisation und weitere Informationen:
Ansprechpartnerin: Frau Maike Bruse
Katalyse Institut für angewandte Umweltforschung, Volksgartenstraße 34, 50677 Köln
Tel.: +49 (0)221 / 94 40 48 -22, Fax: +49 (0)221 / 94 40 48 -9, E-mail: bruse@katalyse.de

Die Konferenz in München findet am 11. September 2009 ab 17.00 Uhr statt.
Konferenzorganisation und weitere Informationen:
Ansprechpartner: Fritz Lietsch
ECO-World, Gotzinger Straße 48, 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 74 66 11 -11, Fax: +49 (0)89 / 74 66 11 -60, E-mail: f.lietsch@eco-world.de


www.VerantwortungJetzt.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


22.08.2016
Richtfest bei Riegel Bau der neuen Lagerhalle im Zeitplan


Schwänzen, schummeln, spicken Die "Anleitung für Simulanten" verordnet nicht nur Lehrern eine Nachschulung in Sachen Täuschungsversuch


  neue Partner