Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 30.06.2009
Zukunft gestalten - Demografischer Wandel & Fachkräftemangel als Herausforderung
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift forum Nachhaltig Wirtschaften ist erschienen.
München, 30. Juni 2009. Kurzarbeit, Entlassungen, Einstellungsstopp - die Krise hat sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar gemacht. Da scheint die Problematik des Fachkräftemangels zunächst weit hergeholt. Glaubt man einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter mehr als 700 Unternehmen, haben trotzdem ein Drittel von ihnen - in der Industrie sind es sogar 40 Prozent - Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung.

Aufgrund des demografischen Wandels wird sich dieser Engpass in Zukunft noch verschärfen. Gleichzeitig liegen jedoch die Potenziale vieler Menschen brach. Bestimmte gesellschaftliche Gruppen haben es nicht leicht auf dem Arbeitsmarkt: junge Menschen, da sie vielfach nur schwer einen Einstieg in die Berufstätigkeit schaffen, Frauen, da ihnen aufgrund der Schwierigkeiten in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bestehender Rollenklischees eine Karriere oftmals versagt bleibt, und Ältere aufgrund der häufig geringen Wertschätzung ihrer Fähigkeiten.
In Fachbeiträgen und Best-Practice-Beispielen zeigt forum, welche Potenziale in Deutschlands Arbeitnehmerschaft stecken und wie Unternehmen die Herausforderung einer alternden Erwerbsbevölkerung in eine Chance verwandeln.

Das Kapitel PRAXIS beinhaltet wie immer Beiträge, die für CSR-Praktiker und Nachhaltigkeitsexperten im Geschäftsalltag relevant sind. Der Branchenreport beleuchtet in dieser Ausgabe die Energiewirtschaft. Interessante Artikel zu Green Money sowie Energie & Klima bietet die Rubrik THEMEN.


forum Nachhaltig Wirtschaften "Zukunft gestalten - Demografischer Wandel & Fachkräftemangel als Herausforderung" umfasst 128 Seiten, ist für 7,50 € zzgl. 3,00 € Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) unter www.forum-csr.net zu bestellen sowie im Buchhandel erhältlich.


Kontakt:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH
Fritz Lietsch
Chefredakteur
Telefon: Tel. +49(0)89/746611-11
E-Mail: f.lietsch@forum-csr.net
www.forum-csr.net



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.06.2016
ECOreporter-Magazin 2016: Ökofonds und Wasserfonds im Test. Ökobanken-Vergleich, grüne Investments und Faires Gold als weitere Themen


Feste Zinsen - effektiver Klimaschutz Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz 23 weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld.


Slow Food zum Selbermachen Exklusiv vom 22. bis 29. Oktober 2016: Reise zu Slow Food-Produzenten im Cilento


Eine Checkliste zur Verbesserung Ihres Umweltprogramms Wie können Unternehmen Lücken in ihren Nachhaltigkeitsprogrammen finden und schließen?


Stellungnahme des Europaabgeordneten Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum Brexit Stellungnahme des Europaabgeordneten Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum Brexit


23.06.2016
Die Geschichte der Geheimbünde - von den Tempelrittern, Freimaurern und Co Was ist wahr an den Mythen und Verschwörungstheorien


22.06.2016
Camping im Einklang mit der Natur Der Campingforst am Laarer See in Niederkrüchten erhält die ECOCAMPING Auszeichnung.


Wenn Obst nicht vertragen wird VERBRAUCHER INITIATIVE über Allergien und Unverträglichkeiten


21.06.2016
Glyphosat: Absprachen zwischen Industrie und EU-Kommission aufgedeckt Umweltorganisationen fordern Stellungnahme von EU-Gesundheitskommissar Andriukaitis.

  neue Partner