Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 19.06.2009
BÖLW trauert um seinen Vorstand Joachim Bauck
Berlin, 18. Juni 2009. Joachim Bauck ist gestern im Alter von 68 Jahren verstorben. Er war einer der Demeter-Pioniere und ein unermüdlicher und visionärer Kämpfer für den Ökologischen Landbau. Neben seiner jahrelangen Vorstandstätigkeit im BÖLW engagierte er sich in vielen weiteren Gremien im Demeter-Bund, bei Demeter International und in der Bäuerlichen Gesellschaft Nordwestdeutschland, die er maßgeblich geprägt hat.

Joachim Bauck baute den seit 1932 biologisch-dynamisch bewirtschafteten Bauckhof mit auf und verlieh ihm seine heutige Prägung mit drei landwirtschaftlichen Betrieben, Mühle, Pension, Hofladen, Käserei, Bäckerei, sozialtherapeutischer Einrichtung und einem Verarbeitungsbetrieb mit eigener Herstellermarke. Besonders stolz war er auf den beeindruckend nachhaltig und vielseitig bewirtschafteten Wald des Bauckhofs.

Sein Engagement wurde besonders gewürdigt, als der Bauckhof 2002 mit dem Förderpreis Ökologischer Landbau ausgezeichnet wurde. Danach wurde er als Vertreter des BÖLW selbst Mitglied in der Förderpreis-Jury.

Überzeugt von der Notwendigkeit, die gesamte Landwirtschaft auf den Ökologischen Landbau umstellen zu müssen, mischte er sich tatkräftig, initiativ und beharrlich in die Politik ein. Sein Engagement war dabei von großer Detailkenntnis geprägt, sowie von dem Bestreben, bei der Suche nach Zusammenhängen, immer einen Schritt weiter zu denken. Mit dieser Mischung entwickelte er oftmals außergewöhnliche Vorschläge, mit denen er den politischen Diskurs voran trieb.

Für seine besonderen Verdienste um die Verbreitung der ökologischen Landwirtschaft und den Aufbau des Demeter-Verbandes in Polen, wurde er vor wenigen Wochen mit der polnischen Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Vorstand, Mitarbeiter und Mitglieder des BÖLW werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


Dr. Alexander Gerber
Geschäftsführer
Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft
Marienstr. 19-20
10117 Berlin
Tel. 030.28482300
Fax 030.28482309
gerber@boelw.de
www.boelw.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

29.08.2016
"Intelligent vernetzen, speichern und verbrauchen" 10. Jubiläum des StorageDays mit Schwerpunkten SmartHome, Energiespeicher, Elektromobilität und Branchenvernetzung


Ausschreibung: Enspire Award mit 5.000 Euro dotiert Mit dem Preis unterstützt Enspire die Energiewende über die europäischen Grenzen hinaus.


Weltweite Anerkennung und 40.000 Euro Preisgeld 5. Internationaler One World Award - Aufruf zur Nominierung


AIRY-Pflanzentöpfe: Luftreinigende Wirkung vom Fraunhofer Institut bestätigt


Die Jobsuche im Zeitalter des Internets: Schneller, einfacher, direkter und vielfältiger


25.08.2016
STADTLANDBIO 2017: Kongress diskutiert die Rolle der Kommunen für die Zukunft des Ökolandbaus Nächster Termin steht: 16. und 17. Februar 2017 | Kongress für Kommunen parallel zur BIOFACH


Discounter Aldi - einfaches Beispiel für Kundenorientierung im Einzelhandel Mit einer kleinen Maßnahme in der Kundenwahrnehmung viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

  neue Partner