Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Walter Braun, D-81675 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 18.06.2009
Das edelste aller Getränke: Der Wein
Hier lesen Sie nützliche, interessante und spannende Informationen über den kostbaren Traubensaft. Denn wie sagt ein altes Sprichwort schon: Im Wein liegt die Wahrheit!
Der Wein gilt bereits seit 8.000 Jahren als Königin der alkoholischen Getränke. Doch nicht immer in der wechselhaften Geschichte des edlen Tropfens wurde der Wein so verehrt und geachtet wie heute. Das unabhängige Verbraucherportal www.tipps-vom-experten.de verdeutlicht in seinem aktuellen Tipp, wie selbst unerfahrene Gourmets die faszinierende und spannende Welt des Weines erforschen können, woran sie einen guten Wein erkennen und welche köstlichen Eigenschaften der vergorene Traubensaft sonst noch zu bieten hat.

"Wein ist das edelste aller Getränke", wussten schon die alten Griechen. Und daran hat sich auch tausende Jahre später wenig geändert. Selbst in Deutschland, dem Land der passionierten Biertrinker, ist der Wein seit Jahren auf dem Vormarsch. Doch nicht jeder, der gerne einen rubinrot funkelnden Rotwein oder einen fruchtig-erfrischenden Weißwein genießen möchte, weiß, woran er echte Qualität bei einem edlen Tropfen erkennt. Ist der Griff zur billigen Flasche aus dem Supermarkt tatsächlich ein Frevel an den Gaumen? Muss ein vollmundiger Tropfen ein Vermögen kosten? Warum schmecken die Weine heute so ganz anders als die Weine vor einigen Jahrzehnten? Bei Tipps vom Experten werden Ihnen die Antworten auf diese und viele andere Fragen gegeben.

Die Geschichte des Weins ist voller Höhen und Tiefen. In einigen Ländern gilt der vergorene Traubensaft seit Jahrtausenden als verboten, in anderen Ländern wurde der alkoholische Tropfen schon immer für religiöse Traditionen und festliche Gelegenheiten verwendet. In einer der Hochphasen der Weinkultur bedrohten mehrere Plagen den Weinbau so katastrophal, dass es beinahe zu seinem kompletten Niedergang kam. Doch warum genau diese Katastrophen den heutigen Wein so immens beeinflusst haben - sowohl geschmacklicher, als auch produktiver Natur - lesen Sie in dem informativen und spannenden Bericht bei Walter Brauns elektronischem Magazin, www.tipps-vom-experten.de.

Zusätzlich zur Geschichte des Weins erfährt der User, welche Reben heute für den beliebtesten Genuss sorgen, was unter den gängigsten Fachbegriffen zu verstehen ist und was es mit der Weinherstellung auf sich hat. Weinimporteur Erhard Arbogast gibt hilfreiche Tipps für die Weinprobe und den Weinkauf. Und wer bald mit illustren Gästen rechnen darf, bekommt in diesem Bericht ebenfalls einige nützliche Tipps für das perfekte Zusammenspiel von Wein und Essen. Denn, wie schon ein altes Sprichwort sagt: Im Wein liegt die Wahrheit! Und wer will sich dieser genussvollen und köstlichen Wahrheit schon entziehen.

Redaktion: Patricia Kurz
Bild: Fotolia


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

28.03.2017
"Fotografische Highlights" Fotowettbewerb "Augenblick Natur!" 2017


BIOFACH CHINA erstmals mit Land des Jahres Bio-Nation Dänemark präsentiert sich auf Messe und Kongress | Weitere Neuerungen im Konzept

Was lange währt, wird endlich gut? ÖDP fordert einen konsequenten Schutz von Boden und Wasser

Frei für eine erfüllende Beziehung Die Trennung von einem psychopathischen Partner braucht Vorbilder und konkrete Anleitungen für den Alltag


27.03.2017
Offener Brief an die Europäische Kommission: Fusionen von Agrarkonzernen verhindern

BÖLW: Schmidt öffnet mit Enthaltung Gen-Mais-Anbau die Tür EU-Abstimmung ohne qualifizierte Mehrheit gegen drei gentechnisch manipulierte Maissorten

Europäische Bürgerinitiative People4Soil Helfen Sie mit, den Boden zu retten!


Erneuerbare Energien: Wachstum 2016 deutlich verlangsamt Neues Hintergrundpapier fasst Zahlen zusammen


EU-Genmais: Bundesregierung muss endlich Nein sagen

  neue Partner