Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, D-10715 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 18.06.2009
Analogkäse: Debatte zu emotional
Die Aufregung um das Thema Analogkäse ist weitestgehend unbegründet. Die Alternativen zum Käse aus Milch können einen wertvollen Beitrag zum Tier- und Umweltschutz leisten. Außerdem gibt es gesundheitliche Vorteile.
Die Milchindustrie schlägt zurzeit Alarm, weil nicht alles aus Käse ist, was aus Käse zu sein scheint. Richtig ist: Die Verbraucher sollten ehrlich informiert werden - allerdings auch über die Vorteile, die die Verwendung von Analogkäse mit sich bringen kann.

Analogkäse hat beispielsweise weniger Kalorien und weniger gesättigte Fettsäuren als Käse aus Milch. Kommt der Käse-Ersatz sogar ganz ohne Milchbestandteile aus, profitieren auch diejenigen, die eine Laktoseunverträglichkeit haben oder Milchprodukte aus ethischen Gründen ablehnen.

Analogkäse hat außerdem einen Klimabonus: Milchkühe produzieren große Mengen des Treibhausgases Methan. Und für die Produktion von einem kg Käse werden oft mehr als 10 Liter Milch benötigt. Käse gehört damit zu den klimaschädlichsten Nahrungsmitteln überhaupt. Damit der Käse-Ersatz seinen Klimavorteil voll ausspielen kann, muss jedoch auch sichergestellt werden, dass Zutaten wie Palmöl aus nachhaltiger Landwirtschaft stammen.

Und nicht zuletzt sind immer weniger Kühe auf den Weiden zu sehen, weil die modernen Hochleistungstiere so überzüchtet sind, dass sie vermutlich ins Koma fallen würden, wenn man ihnen Gras statt konzentriertem Kraftfutter anböte. "So etwas muss man ja als Verbraucher nicht unbedingt unterstützen", kommentiert Mahi Klosterhalfen von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Vieles spricht daher dafür, das Thema nicht so sehr zu emotionalisieren wie es die Interessensgruppen aus der Milchwirtschaft derzeit tun. Analogkäse ist herkömmlichem Käse in vielen Punkten überlegen.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.11.2017
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) verlangt Aufklärung über fehlerhafte Brennelemente in Gundremmingen Prof. Buchner: "Vertuschung des Betreibers RWE ist unverantwortlich"


Natürlich Natur. Aber was ist Natur? Interdisziplinäre Deutungsversuche und Handlungsoptionen. Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 8. bis 10. Dezember 2017

Reparaturen von Haushaltsgeräten sollten steuerlich absetzbar sein UBA legt zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung 7-Punkte-Strategie gegen Obsoleszenz vor


Deutschland als klimaschonende Tourismusdestination stärken Anbieter nachweislich klimaschonender Freizeit- und Urlaubsangebote sind zur Bewerbung aufgerufen.


ÖDP zum Abschluss der Bonner Weltklimakonferenz Binder (ÖDP): "Deutschland muss seinen Einfluss in der Welt unter ökologischen Gesichtspunkten wahrnehmen!"


Holzqualität: Astreiner Klang Wie wichtig die Qualität des Holzes ist, wird beim Geigenbau deutlich. Life Forestry erklärt, worauf es ankommt.


Weniger Zucker im Stiefel Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für Nikoläuse


20.11.2017
Knappe Mehrheit der EU-Staaten für neues Bio-Recht Jetzt muss die Umsetzung des neuen Bio-Rechts überzeugen


Sondierung gescheitert: Umbau von Landwirtschaft und Ernährung bleibt dringend Klimakrise, Insekten- und Höfesterben sowie ernährungsbedingte Krankheiten erfordern rasche Neuorientierung

  neue Partner