Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Familie & Kind alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Naturdenker GmbH c/o Fachhochschule Weihenstephan, D-85354 Freising
Rubrik:Familie & Kind    Datum: 16.06.2009
Freizeitpark im Hanffeld
Eröffnung eines innovativen Naturerlebnis-Parks bei München
Freising/Garching, 16.06.2009
Der Sommer wird grün! Am 20. Juni eröffnet die Naturdenker GmbH in Garching-Hochbrück direkt neben der U-Bahnstation den ersten Freizeitpark im Hanffeld. Inmitten von über zehn Millionen Nutzhanfpflanzen werden Spaß, Natur und Bildung zu einem neuartigen Ausflugsziel vereint.

Auf einer Fläche von mehr als 35.000 Quadratmetern bietet der Park ein umfangreiches Programm. Jeder Besucher erhält zu Beginn einen Entdeckerbogen, mit dem er sich auf verschlungenen Pfaden durch das Hanffeld auf eine spannende Naturexpedition begibt. Im Anschluss können sich die Kinder auf dem Naturerlebnisspielplatz austoben, während sich die Erwachsenen im Biergarten erholen.

Damit es den Gästen auch nach mehreren Besuchen nicht langweilig wird, wechselt das Motto des Parks regelmäßig. Themen sind hier die Erneuerbaren Energien, Klima und Umwelt, Landwirtschaft und Nachwachsende Rohstoffe.
Zusätzlich zum täglichen Rahmenprogramm werden den Besuchern eine Reihe von Sonderveranstaltungen angeboten. So gibt es zum Beispiel Familiensonntage, Geisternächte, ein Ritterfest oder das Grüne Klassenzimmer.

Zudem besteht die Möglichkeit, seine eigene Veranstaltung im Hanffeld abzuhalten. Egal, ob es sich dabei um die Betriebsfeier, den Vereinsausflug oder die Geburtstagsfeier handelt. Die Fachhochschule Weihenstephan wird sogar ihre erste Kinderuni mitten im Hanffeld veranstalten.

Einen positiven Denkanstoß zum Thema "Mensch und Umwelt" verspricht das Luftbild des Labyrinths. Die Aussage des von Heinrich Bunzel, Artfield LandArt, entworfenen Kunstwerks: "Verantwortung für die nächste Generation durch bedachten Umgang mit der Umwelt!"

Zum Unternehmen:
Die Naturdenker GmbH wurde im Januar 2009 von drei Absolventen der Fachhochschule Weihenstephan gegründet. Das Unternehmen wurde mit dem Konzept "Freizeitpark im Hanffeld" bereits mehrfach ausgezeichnet. In den kommenden Jahren sollen weitere Parks in ganz Deutschland folgen.
Weitere Informationen unter: www.freizeitpark-im-hanffeld.de

Pressekontakt:
Naturdenker GmbH | c/o Fachhochschule Weihenstephan | Markus Sauerhammer
Am Hofgarten 4 | 85354 Freising
Telefon: 08161/71-4519 | Mobil: 0151/12165850
Email: markus@freizeitpark-im-hanffeld.de


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

27.07.2017
Frische für heiße Sommernächte: kühle Bettwäsche und leichte Zudecken


Saisonale und regionale Vitamine naschen Die VERBRAUCHER INITIATIVE über einheimisches Obst


25.07.2017
"Spirituelles Energieobjekt" entpuppt sich als Echsenpenis Appell des Bundesamtes für Naturschutz für mehr Wachsamkeit

Car-Sharing, nein danke: Deutsche setzen auf eigenes Auto Analyse zum Fahrverhalten der Deutschen aus der Studie b4p: Nur zwei Prozent der Deutschen setzen auf Car-Sharing


Gesichter der Demokratie 100.000 Unterzeichner und zahlreiche prominente Persönlichkeiten setzen ein Zeichen für Demokratie

Hilfeaufruf nach großem Unwetter BioKräuterei Oberhavel braucht Unterstützung


Wie glaubwürdig sind Labels für Tourismusanbieter in Deutschland? VERBRAUCHER INITIATIVE und Zentrum für Nachhaltigen Tourismus veröffentlichen Studie


24.07.2017
Solar Cluster Baden-Württemberg plädiert für nationale CO2-Abgabe Deutschland sollte dem Weg anderer europäischer Länder folgen.

Erreicht das Textilbündnis seinen nächsten Meilenstein? Zivilgesellschaft fordert Unternehmen zu Transparenz auf

  neue Partner