Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 15.05.2009
Müsli und Milch ersetzen Sportgetränke
Muskeln werden durch gleiche Kohlenhydrate versorgt
Austin (pte/15.05.2009/15:20) - Vollkorn-Müsli und Cornflakes mit Milch sind nach dem Sport ebenso effektiv wie handelsübliche Sportgetränke. Das zeigt eine Studie der University of Texas www.utexas.edu, die im Journal of the International Society of Sports Nutrition veröffentlicht wurde. Zwölf Radfahrer - acht Männer und vier Frauen - trainierten nach einer Aufwärmphase zwei Stunden lang, ehe sie die frühstücks-üblichen Nahrungsmittel zu sich nahmen. Das Forscherteam um Lynne Kammer nahm anschließend verschiedene Messungen der physiologischen Wirkung vor.

"Unser Ziel war es, nach mittelmäßiger Trainingsbelastung die Wirkung gewöhnlicher Nahrungsmittel wie Vollkorn-Produkten und Milch mit Sportgetränken zu vergleichen", so Kammer. Die Glykogen-Sättigung, die das Maß für den Nachschub von Brennstoff an die Muskeln bezeichnet, war nach Vollkornprodukten mit Milch ebenso gut wie nach der Einnahme von Sportgetränken, der Eiweißaufbau verlief sogar besser. "Müsli und fettarme Milch sind billiger als Sportgetränke. Die Milch ist eine Quelle für leicht verdauliche und hochqualitative Proteine, die für die Proteinsynthese und die Trainingsanpassung fördern", erklärt die US-Forscherin.

Wenig überrascht von den Ergebnissen zeigt sich Andreas Scholz von der Gesellschaft für Ernährungsforschung gfe-ev.de gegenüber pressetext. "Müsli enthält dieselben Kohlehydrate wie Sportlergetränke, die enthaltenen Eiweiße sind jedoch unterschiedlich. Der Körper sollte innerhalb von 45 Minuten nach einer Sporteinheit eine Mahlzeit bekommen, und da kann beides Sinn machen", so der Ernährungswissenschaftler. Wenngleich Müsli billiger sei, nennt Scholz auch einige Aspekte, die für Sportgetränke sprechen. "Bei sensiblem Magen kann Müsli nach dem Sport Magen- oder Darmbeschwerden auslösen. Zudem ist ein Sportgetränk oft einfacher verfügbar als Müsli und Milch." (Ende)


Aussender: pressetext.deutschland
Redakteur: Johannes Pernsteiner
email: pernsteiner@pressetext.com
Tel. +43-1-81140-316

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.09.2016
Warum Bio nicht gleich Bio und Cotonea anders ist


23.09.2016
NORMA Group im Dialog zur Nachhaltigkeit in der Lieferkette Der internationale Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie sucht den offenen und gezielten Austausch mit seinen Anspruchsgruppen.


Der Widerstand gegen CETA geht weiter Die Ideologie der Freihandelsabkommen muss gestoppt werden

Leben ohne Angst Andreas Winters neuer Ratgeber analysiert, was hinter Ängsten steckt und wie man sie loswird


Bürgeraktie der Green City Energy AG in der Platzierung Bürgeraktie der Green City Energy AG in der Platzierung, über 90 % der Aktien bereits reserviert. Ausgabepreis 32 Euro pro Aktie.


21.09.2016
Festverzinsliche Kapitalanlagen der Green City Energy Gruppe erfüllen Zahlungen an Anleger zu 100 Prozent Festverzinsliche Kapitalanlagen der Green City Energy Gruppe erfüllen Zahlungen an Anleger zu 100 Prozent

Fairphone: Ein Smartphone für sozial Verantwortungsbewusste Die Verantwortlichen haben damit eine wichtige Debatte angestoßen.

20.09.2016
SPD-Konvent brüskiert den Protest Hunderttausender Freihandels-Kritiker Grundsätzliches Votum pro Ceta gefährdet Schutz von Umwelt und Verbrauchern.

MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) kritisiert SPD-Zustimmung zu CETA Buchner: "Gabriel betreibt Augenwischerei"


  neue Partner