Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 15.05.2009
Cleveres Kochvergnügen
VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über preiswertes Kochen

Berlin, 15. Mai 2009. Wer selber kocht, statt im Restaurant oder Imbiss zu essen, kann viel Geld sparen. Wer selber kocht, kennt die verwendeten Zutaten und isst ein Gericht, das auf den individuellen Geschmack abgestellt ist. Doch viele Verbraucher trauen sich - trotz aller Kochsendungen - nicht an ihren Herd, um selbst ein leckeres Gericht zu kochen. Ein neuer Ratgeber der VERBRAUCHER INITIATIVE will jetzt zum Selberkochen motivieren und vermittelt entsprechendes Basiswissen.

Etwa zehn Prozent der gekauften Lebensmittel landen unangerührt im Müll. "Jeder Haushalt verschwendet so jährlich rund 350 Euro. Eine sorgfältige Einkaufsplanung hilft, Reste zu vermeiden", so Susanne Moosmann von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Neben dem Einkauf bestimmt die richtige Ausstattung und der Umgang mit Herd, Schneebesen & Co. die Freude am eigenen Kochen. So versperren oft Küchengeräte, die eigentlich nicht gebraucht werden und unnötige Folgekosten verursachen, die Arbeitsfläche. "Auch ein sparsamer Umgang mit Energie hilft, Kosten zu senken", so die Fachreferentin.

Mit dem neuen Themenheft will die VERBRAUCHER INITIATIVE Mut machen. Dafür hat der Bundesverband die notwendigen Basisinformationen zur Grundausstattung der Küche und Vorratskammer zusammengestellt. Tipps zum Lebensmitteleinkauf und zur Kennzeichnung sowie ein heraustrennbarer Saisonkalender gehören ebenso zum Broschüreninhalt, wie Rezeptvorschläge für eine abwechslungsreiche und gesunde Küche. Am Beispiel von vier Wochen werden leckere Gerichte zum Nachkochen vorgestellt. Eine nützliche Einkaufs- und Vorratsliste für die sieben Rezepte einer Woche erleichtern den Einkauf und schonen die Geldbörse. "Mit den Rezeptideen genießen zwei Personen für etwa fünf Euro am Tag eine schmackhafte Hauptmahlzeit", so Susanne Moosmann.

Das 24-seitige Themenheft "Clever preiswert kochen!" kann für 4,00 Euro (inkl. Versand) bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, Elsenstr. 106, 12435 Berlin oder unter www.verbraucher.org bestellt bzw. heruntergeladen werden.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.09.2016
Leben ohne Angst Andreas Winters neuer Ratgeber analysiert, was hinter Ängsten steckt und wie man sie loswird


Bürgeraktie der Green City Energy AG in der Platzierung Bürgeraktie der Green City Energy AG in der Platzierung, über 90 % der Aktien bereits reserviert. Ausgabepreis 32 Euro pro Aktie.


21.09.2016
Festverzinsliche Kapitalanlagen der Green City Energy Gruppe erfüllen Zahlungen an Anleger zu 100 Prozent Festverzinsliche Kapitalanlagen der Green City Energy Gruppe erfüllen Zahlungen an Anleger zu 100 Prozent

Fairphone: Ein Smartphone für sozial Verantwortungsbewusste Die Verantwortlichen haben damit eine wichtige Debatte angestoßen.

20.09.2016
SPD-Konvent brüskiert den Protest Hunderttausender Freihandels-Kritiker Grundsätzliches Votum pro Ceta gefährdet Schutz von Umwelt und Verbrauchern.

MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) kritisiert SPD-Zustimmung zu CETA Buchner: "Gabriel betreibt Augenwischerei"


Tag des Ökolandbaus am 23.9. LVÖ Bayern lädt ein zum 1. Bio-Bauerntag auf das Zentral-Landwirtschaftsfest auf der Münchner Theresienwiese

Einladung zum 18. Frankfurter Tageslehrgang "EU-Bio-Recht" Der eintägige Lehrgang führt am 24. November 2016 in die neuesten Entwicklungen des Rechts der Bioprodukte ein.


Klimaherbst-Talk: Wie man als Unternehmen nachhaltig wirtschaften kann Fünf Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie berichten aus der Praxis - Unter anderem Sparda-Bank München und VAUDE auf dem Podium - Eintritt frei


  neue Partner