Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Energie & Technik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  sunbeam - Neue Medien und Public Relations für Technik und Umwelt www.sunbeam-berlin.de, D-10115 Berlin
Rubrik:Energie & Technik    Datum: 13.05.2009
1. Forum Wohnungslüftung
23. Juni 2009 in Berlin
Berlin, 13.05.2009. Die Wohnungslüftung gewinnt auf Grund der verschärften Anforderungen des Gesetzgebers an die energetische Qualität von Gebäuden stetig an Bedeutung. Eine immer luftdichtere Dämmung der Gebäudehülle zusammen mit zunehmend effektiveren Materialien, zum Beispiel für energieeffiziente Fenster und Dämmstoffe, sorgen für eine ausgesprochen dynamische Entwicklung auch im privaten Wohnungsbau - sowohl bei der Neubau-Planung als auch bei der energetischen Sanierung kommen Bauherren nicht mehr an dieser intelligenten Technik vorbei.

Dieser Entwicklung tragen jetzt die HEA-Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. und die Solarpraxis AG mit dem "1. Forum Wohnungslüftung" am 23. Juni 2009 in Berlin Rechnung. Der erste Branchentreff zur Wohnungslüftung bringt Vertreter von Energieversorgern und Industrie, Architekten, Planer und andere Interessierte, die auf diesem Zukunftsmarkt tätig sind, zum Austausch und einer Standortbestimmung vor dem Hintergrund der aktuellen Energieeffizienzdebatte zusammen. Gesetzliche Grundlagen und wissenschaftliche Erkenntnisse stehen ebenso auf der Tagesordnung wie konkrete Beispiele aus der Baupraxis. Außerdem werden führende Fachleute der Branche von der technologischen Seite über den aktuellen Stand der innovativen Gerätetechnik informieren.

Die intelligente Technik der Wohnraumlüftung erfährt heute nicht mehr nur im gewerblichen Bereich, sondern auch beim privaten Bauherrn und Modernisierer eine immer größere Akzeptanz. Die Anlagen sind wichtige Instrumente zur Energieeinsparung und leisten zudem einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Raumluftqualität, zum Schallschutz und zum Schutz vor Bauschäden durch Schimmel und Feuchte. Gerade der Komfortgewinn durch eine Wohnraumlüftung gilt bei Bauherren und Sanierern als maßgeblicher Anreiz für Investitionen. Die moderne Wohnraumlüftung bietet bei sehr geringem Energieeinsatz ein Höchstmaß an Behaglichkeit; sie arbeitet hocheffizient und punktet mit einem Wärmerückgewinnungsfaktor von über 80 Prozent. Bei Gebäuden, die nach der aktuellen Energieeinsparverordnung gebaut sind, können durch die Anlagen rund 20 kWh Wärmeenergie pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr eingespart werden. Das entspricht etwa zwei Litern Heizöl pro Quadratmeter und Jahr. Bei einem Einfamilienhaus mit 150 m² können durch eine kontrollierte Wohnraumlüftung also rund 300 Liter Öl im Jahr eingespart werden.

Außerdem wird der Einbau einer energieeffizienten Lüftungsanlage vom Bund gefördert, etwa über das zum April 2009 aktualisierte KfW-Programm "Energieeffizient sanieren".

Kontakt:
Tagungsmanagement: Solarpraxis AG, Anika Ulber, Tel. +49 30 - 726 296 - 310, anika.ulber@solarpraxis.de
Fachfragen: HEA-Fachgemeinschaft, Alexander Sperr, Tel. +49 30 - 300 199 - 1376, sperr@hea.de
Pressekontakt: HEA-Fachgemeinschaft, +49 30 - 300 199 - 1378, presse@hea.de

Weitere Informationen und Anmeldung: www.forum-wohnungslueftung.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

06.12.2016
Urteil bestätigt: Deutschland steigt aus der Atomkraft aus Das ist ein guter Tag für die Energiewende.

Bittere Nachricht zu Nikolaus Schokolade bleibt unfair


Teilerfolg für Atomkonzerne Bürger zahlen die Zeche

Die Atomkonzerne sind bereits entschädigt - viel zu stark Schon in der Atommüllfrage ist vom Verursacherprinzip abgewichen worden

Kundenorientierung für lokale Unternehmen bei Seitentitel und Seitenbeschreibung Grundlegendes damit Ihre Zielgruppe auf Ihren Link im Internet klickt


05.12.2016
Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement entwickeln - Ressourcen schonen Fernstudium an der Universität Koblenz-Landau im Sommersemester 2017. Anmeldeschluss ist der 15. März 2017.


Wenn das Leben siegt, wird es keine Verlierer mehr geben Eine Solidaritätsbotschaft an Standing Rock aus dem Friedensforschungszentrum Tamera, von Martin Winiecki


Gartenboden wird Boden des Jahres 2017 Gartenböden stehen für Naturerlebnis und Lebensqualität


Umstellung PKW-Fuhrpark bei Rinn Beton- und Naturstein auf alternative Antriebe Deutliche Reduzierung des CO2-Flotten-Ausstoßes hat hohe Priorität


  neue Partner
 
fischerwerke GmbH & Co. KG
EIN UNTERNEHMEN DER UNTERNEHMENSGRUPPE FISCHER