Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 24.04.2009
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio mit Bärlauch
Der mild-würzige Bärlauch zählt zu den klassischen Frühlingskräutern. Sorgen Sie für ein kulinarisches Frühjahrserwachen und verfeinern Sie wärmende Sonnentage mit unserem BIOMomente-Rezept für frisches Bärlauchrisotto mit Shiitakepilzen.b>



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Bärlauchrisotto mit Shiitakepilzen von BIOSpitzenkoch Andreas Willius

Zutaten (für 4 Personen):
300 g Risotto-Reis
300 g Shiitakepilze
50 g Pecorino (italienischer Schafskäse)
1 Zwiebel
50 ml Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
1 Bärlauchbund
Salz

Kasserolle
Küchenreibe

Zeit für die Zubereitung: etwa 30 Minuten

Zubereitung:
Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Die Shiitakepilze entstielen, waschen und vierteln. Das Olivenöl auf mittlerer Temperaturstufe in einer Kasserolle erhitzen und die Zwiebel- und Shiitakepilzstücke darin kurz anschwitzen.
Den Reis hinzugeben und anschließend mit einem kleinen Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze unter ständigem Rühren etwa 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die restliche Brühe nach und nach hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist.
Den Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Den Pecorino reiben. Die Kasserolle vom Herd nehmen und Bärlauch und Pecorino unter das Risotto heben. Mit Salz abschmecken.
Das Risotto auf vier Tellern verteilen und sofort servieren.

Tipp: Risotto-Gerichte sollten mit Rundkorn-Reis zubereitet werden, da diese im Biss auch nach längerer Garzeit noch cremig-kernig bleiben. Gut geeignet sind zum Beispiel Arborio-, Vialone- und Carnaroli-Reissorten.

Schon gewusst? Kräuter erhalten im Ökolandbau viel Zeit für Wachstum und Aromaausbildung. Biobärlauch schmeckt dadurch besonders intensiv. Mehr Informationen zu Biobärlauch auch im aktuellen Top-Thema unter www.bio-spitzenkoeche.de/top-thema.

Kosten pro Person: rund 1,20 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Bio-Sortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bio-Produkten finden Sie im Verbraucher-Bereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher/.



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.01.2017
18.000 Menschen bei großer "Wir haben es satt"-Demonstration in Berlin NABU und Naturland fordern neue Agrarpolitik


"Wir haben Agrarindustrie satt!" 18.000 Bauern und Bürger fordern Wende in der Agrar- und Ernährungspolitik


20.01.2017
Studie bestätigt: Der Faire Handel verändert die Gesellschaft Entwicklungsminister Müller nimmt auf der Grünen Woche neue Gesellschaftsstudie entgegen

Ideologische Verhaltensstarre zur Grünen Woche Die CSU-Agrarpolitik als Scherbenhaufen

Gute Arbeitsbedingungen sind nachhaltiger Studie zeigt: Stress macht krank

ETFs: Billiger, aber riskanter - wie nachhaltig sind sie? ECOreporter.de erläutert und analysiert Exchange-Tradet Fund (ETF)


Regeneration aus dem Reich der Mitte "Tai Chi für zwischendurch" von Barbara Reik schenkt neue Energie durch einfache Übungen


19.01.2017
Tierwohl-Label greift zu kurz Germanwatch: Neues Label darf Pflichtkennzeichnung für Produkte aus industrieller Tierhaltung nicht ersetzen

Deftiges und Süßes im Winter macht gute Laune Winterliche Ernährung tut jedem Dritten gut

  neue Partner