Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 03.04.2009
Ministerin vor "Aignungstest": Gen-Mais und gefährliche Pestizide sofort verbieten!
Angesichts der Demonstration der Imker vor dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, erklärt Ulrike Höfken, Sprecherin für Ernährung und Verbraucherfragen:

Vor einem Jahr starben 330 Millionen Bienen durch das Pestizid Clothianidin. Das war nicht ein bedauernswerter Unfall, wie die Behörden gerne kommentieren, sondern nur die Spitze des Eisberges. Ebenso klar ist inzwischen auch, dass der Genmais MON 810, ein lebendes Pestizid, den Honig mit pestizidhaltigen veränderten Gen-Bestandteilen kontaminiert. Der Honig ist damit de facto unverkäuflich, MON 810 ist so als Lebensmittel nicht zugelassen.Unsere Bienen sind heute durch die Gifte so geschwächt, dass die Erkrankungen erheblich zunehmen und diese Spirale zu einer deutlichen Abnahme der Bienenvölker führt. Damit verbunden sind katastrophale Folgen für Natur und Biodiversität, aber auch unsere Ernährung, denn über ein Drittel unserer Nahrung hängt von den Bienen ab.

Die Lage ist dramatisch. Das zeigen auch die aktuellen Ergebnisse der Studie vom Online-Netzwerk Campact, dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Hier wird neben außergewöhnlichen Nebenwirkungen bei Bienen auch auf auffällige Reaktionen des Immunsystems bei Mäusen und eine höhere Sterblichkeitsrate bei Marienkäferlarven hingewiesen.

Ministerin Aigner steht vor dem "Aignungstest": Sie muss vor der Aussaat handeln und darf sich nicht hinter einem Monitoring-Bericht verstecken, der von der Firma selbsterstellt wird. Die Ministerin muss jetzt umgehend den Genmaisanbau verbieten und Monsanto endlich Einhalt gebieten.

Möglichkeiten gibt es genug, wie endlich die Sortenzulassung auszusetzen oder den Empfehlungen des BUND zu folgen. Weiterhin muss das bienengefährliche Beizen auch für den Raps sofort gestoppt und eine unabhängige Forschung installiert werden, um Alternativen für Landwirtschaft und Imkerei zu entwickeln. Der ökologische Landbau und die Bienenhaltung muss deutlich besser gefördert werden statt der Agro-Gentechnik dreistellige Millionenbeträge hinterher zu werfen.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

30.08.2016
Das Anthropozän hat schon begonnen Auf dem Internationalen Geologischen Kongress in Kapstadt wurde mit überwältigender Mehrheit für die Einführung des Begriffes Anthropozän als Bezeichnung unserer Erdepoche gestimmt.

Ein undemokratischer Deal Pressemitteilung von Eva Bulling-Schröter

Noch sind die Meere zu retten: Das blaue Wunder Jetzt hat US-Präsident Barack Obama die größte Meeresschutzzone geschaffen. Auf 1.5 Millionen Quadratkilometern dürfen um Hawai herum die vielen seltenen Fische nicht mehr gestört werden.

Wespen im Anflug Wer Ruhe bewahrt, ist auf der sicheren Seite

Regierung fährt Kraft-Wärme-Kopplung vor die Wand Mit ihrer Verzögerungstaktik hat die Bundesregierung eine ganze Effizienz-Branche an den Rand des Abgrunds geführt.

eneloop steckt Energie in Umweltorganisationen Panasonic hilft der Umwelt mit europaweiter Aktion


29.08.2016
Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane: Pressevorschau September 2016 Auftakt zur Citizen-Science-Aktion "Plastikpiraten - Das Meer beginnt hier" am 16. September in Kiel

"Intelligent vernetzen, speichern und verbrauchen" 10. Jubiläum des StorageDays mit Schwerpunkten SmartHome, Energiespeicher, Elektromobilität und Branchenvernetzung


Ausschreibung: Enspire Award mit 5.000 Euro dotiert Mit dem Preis unterstützt Enspire die Energiewende über die europäischen Grenzen hinaus.


  neue Partner