Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  modem conclusa public relations gmbh, D-80636 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 23.03.2009
60 Jahre flüssiges Obst in Flaschen
Die Bioland-Kelterei PERGER am Ammersee feiert Jubiläum
Der Erfindungsgeist und das Improvisationstalent von Maximilian von Perger sind 1949 die Geburtsstunde der Bioland-Kelterei PERGER. Maximilian von Perger kommt nach dem Krieg nach Breitbrunn am Ammersee. Dort machen fehlende Verarbeitungsbetriebe den Obstbauern zu schaffen, sie brauchen eine Anlage, um ihr Obst pressen und den Saft abfüllen zu können. Aus dem Bremszylinder eines Eisenbahnwaggons baut er die erste Obstpresse, mit der 500 Flaschen Apfel- und Johannisbeersaft gepresst werden - die erste Jahresproduktion der Kelterei PERGER. Heute zum 60-jährigen Firmenjubiläum werden 2 Millionen Flaschen flüssiges Obst aus biologischer Erzeugung pro Jahr abgefüllt.

Bereits 1956 baute Familie von Perger auf einem eigenen zwei Hektar großen Grundstück Äpfel, rote und schwarze Johannisbeeren sowie Holunder an. Die erste automatische Abfüllanlage steigert ab 1972 die Tagesproduktion auf 12.000 Flaschen. Sohn Johannes von Perger übernimmt 1986 den väterlichen Betrieb und spezialisiert die Kelterei auf Bio-Säfte nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. Die Obstanbaufläche wird auf zehn Hektar vergrößert und die erste automatische Saftpresse in Betrieb genommen. "Ökologisch gearbeitet haben wir aber seit eh und je!", sagt Johannes von Perger. "Wir wollen unseren Kunden Lebensmittel von bestmöglicher und naturreiner Qualität bieten." Aus diesem Grund werden die Früchte erst dann geerntet, wenn sie ihren optimalen Reifezeitpunkt erreicht haben. Pflückfrisch werden sie so schonend wie möglich verarbeitet, um das Aroma und die wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren. Der natürliche Geschmack der Säfte wird weder durch Zucker noch durch künstliche Aromen oder Zusatzstoffe verfälscht. So entstehen erstklassige Direktsäfte, die einen wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten.

Die PERGER Bio-Fruchtsäfte, -Schorlen, -Sirupe und -Limonaden finden heute über Lieferdienste und Ladentheken, Hotellerie und Gastronomie den Weg zum anspruchsvollen Verbraucher. Durch eine neue vollautomatische Abfüllanlage konnte die Tagesproduktion auf 25.000 Flaschen erhöht werden. PERGER verarbeitet Obst bevorzugt aus eigenem Anbau oder von Bioland-Bauern aus der direkten Umgebung der Kelterei am Ammersee. Sein Konzept "Echt Bayern. Vom Ammersee" stärkt somit auch die Region. Der Erfolg des Familienunternehmens zeigt, dass Ökologie, Ökonomie und Regionalität keinen Widerspruch darstellen.
Zum 60-jährigen Firmenjubiläum bringt die Bioland-Kelterei PERGER fünf "Lucullische Genüsse" auf den Markt. Qualitativ erstklassige Mischungen von Charaktersäften, die die feinen Nuancen des Essens ganz besonders zur Geltung bringen. Ein kulinarisches Erlebnis für alle, die - ohne Alkohol - in vollen Zügen genießen wollen.

Pressekontakt:
modem conclusa public relations gmbh
Jutastraße 5, 80636 München
Nicole Thiel, Maike Schäfer T. 089 746308-37, F. 089 18979198
schaefer@modemconclusa.de
www.modemconclusa.de


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

31.05.2016
Naturkost-Branche erneuert Kritik an Senkung der Bio-Milchpreise Milchpreise sind Zeichen der Wertschätzung

Tipps für Lebensmittelretter am Arbeitsplatz Die Initiative Zu gut für die Tonne! gibt Tipps, wie sich auch am Arbeitsplatz Lebensmittelabfälle vermeiden lassen.

Naturschutz am Kühlregal NABU zum Tag der Milch (1.6.): Landwirtschaft hat Verantwortung für biologische Vielfalt. Politik und Verbraucherentscheidungen können Artenvielfalt unterstützen.


Weltbauerntag: Bauernhöfe stärken statt internationale Agrokonzerne Zum morgigen Weltbauerntag erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:

Nachhaltigkeitsstrategie: Notwendig, aber noch lange nicht ausreichend Zur Fortentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie erklärt Dr. Valerie Wilms, Nachhaltigkeitsbeauftragte:

Start in die Gartensaison Die Kunst des Kompostierens im eigenen Garten - Tipps und Hinweise


UNEA-2: Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Welt Im Fokus: Klimaschutz, die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs), Chemikalien- und Abfallpolitik, nachhaltiger Konsum und Produktion sowie Meeresschutz


Rupert Neudeck: "Verrücktsein ist ein Ehrentitel für uns" Der Gründer der Cap Anamur und radikale Humanist ist tot.

"Digitalisierung und Nachhaltigkeit" - Schwerpunkt im B.A.U.M.-Jahrbuch 2017 Nutzen Sie die Möglichkeit, die Umwelt- und CSR-Aktivitäten Ihres Unternehmens darzustellen


  neue Partner