Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 13.03.2009
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio-Gemüseteller
Ob George Bernard Shaw, Èmile Zola oder Wilhelm Busch: Viele Literaten von internationalem Rang waren überzeugte Vegetarier. Schreiben auch Sie eine kulinarische Erfolgsgeschichte - und testen Sie unsere herzhaften Gemüsepäckchen für vegetarischen Genuss, der sprachlos macht.



Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Herzhafte Gemüsepäckchen

von BIOSpitzenkoch Andreas Willius

Zutaten (für 4 Personen):
400 g Kartoffeln
300 g Schafskäse
2 Zucchini (à 200 g )
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
250 g Kirschtomaten
2 Bund Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
4 Rosmarinzweige
Salz
Pfeffer

Alufolie

Zeit für die Zubereitung: etwa 60 Minuten

Zubereitung:
Das Gemüse und die Kirschtomaten waschen. Die Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Die Zucchini in Scheiben schneiden und die Tomaten halbieren. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Den Knoblauch häuten und fein hacken. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Alles zusammen in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Alufolie in vier Quadrate à 40 x 40 cm zurechtschneiden. Die Gemüsemischung auf die vier Quadrate verteilen und gleichmäßig mit Olivenöl beträufeln. Den Schafskäse würfeln und auf die Gemüsequadrate verteilen. Die Rosmarinzweige waschen und jeweils einen Zweig auf eines der Gemüsequadrate legen. Anschließend die Ränder der Alufolie gut zusammen drücken, so dass kleine Päckchen entstehen.

Die Gemüsepäckchen mit der zusammengedrückten Seite nach oben auf ein Backblech legen und im Ofen bei 180 Grad Celsius Umlufthitze etwa 40 Minuten garen. Die Gemüsepäckchen anschließend auf vier Teller verteilen und sofort servieren.

Tipp: Die Päckchen sollten erst unmittelbar vor dem Verzehr geöffnet werden. Das Gemüse schmeckt so besonders aromatisch.

Schon gewusst? Milchschafe erhalten im ökologischen Landbau von Anfang Mai bis Mitte Oktober Weidegang. Ihr Futter stammt ausschließlich aus ökologischer Erzeugung. Der Einsatz vorbeugender Medikamente oder Hormonpräparate, die sich in Milch schnell als Rückstände ablagern können, ist im Ökolandbau untersagt.

Preis pro Person: rund 2 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bioprodukten finden Sie im Verbraucherbereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher

Diskussion

Alufolie in der Bioküche (casa am 27.03.2009 12:46:22)
  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

02.12.2016
Protestaktion zum Bundesverkehrswegeplan 2030 'Zukunft nicht wegbaggern - Alternativen statt Asphalt!'

Heimwerken funktioniert auch unter ökologischen Gesichtspunkten Nicht nur bei der Auswahl der Materialien bieten sich ökologische Alternativen an


Der IVN BEST garantiert biologisch-faire Textilien Der IVN BEST garantiert biologisch-faire Textilien


Das neue Pflegeberufsgesetz muss kommen ÖDP Politiker wirft CDU Inkompetenz und Ignoranz vor


Rotkohl und Co: Superfood aus regionalem Anbau VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über Wintergemüse mit Nährstoffplus


01.12.2016
BIODIVA Messe für den Artenschutz


TTIP und CETA bedrohen die bäuerliche Landwirtschaft Neue Studie zeigt, wie Konzerne mehr Macht erhalten und landwirtschaftliche Systeme gegeneinander ausgespielt werden


Mit Null Emissionen und lärmfrei auf der letzten Meile Kunden der memo AG in Berlin erhalten Bestellung mit Elektro-Lastenfahrrädern


30.11.2016
Erster Nachhaltigkeits-Report einer privaten Stiftung in der Bundesrepublik nach GRI G4 Standard Heinz Sielmann Stiftung veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht


  neue Partner
 
fischerwerke GmbH & Co. KG
EIN UNTERNEHMEN DER UNTERNEHMENSGRUPPE FISCHER