forum anders reisen - Das Portal für nachhaltigen Tourismus. Bunte Reiseideen von 100 Veranstaltern.

Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Redaktions- und Verlagsbüro R. Mankau, D-82413 Murnau a. Staffelsee
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 17.03.2009
Das verlorene Urlaubsparadies
"Die Mallorca Connection" deckt kriminelle Machenschaften auf der beliebten Ferieninsel auf
Mallorca ist unbestritten die meistbereiste Urlaubsinsel Europas. Vielleicht ist sie auch die schönste Insel im ganzen Mittelmeerraum. Und sie bietet alles, wovon besonders Reisende aus Deutschland träumen: Ruhe und Erholung, Natur und Meer oder Hully-Gully und Schickimicki für Promis und solche, die es werden wollen.
Doch die Idylle täuscht. Europas Urlaubs- und Sonnenparadies ist zum Tatort für Korruption, Betrug, Amtsmissbrauch, Urkundenfälschung, Bestechung und Bestechlichkeit geworden.


Mit dem Massentourismus und dem Kult um Mallorca haben sich auch schnell Geschäftemacher etabliert, die mit wenig Aufwand den größtmöglichen Gewinn zu scheffeln versuchen und selbst vor kriminellen Methoden nicht zurückschrecken. Die Rede ist nicht von drogenabhängigen Kleinkriminellen, nicht von Einbrechern oder Strandräubern, die auch in Mallorca ihr Unwesen treiben, sondern von der hermetisch abgeschlossenen mallorquinischen Gesellschaft. Es ist die Rede von höchst angesehenen Anwälten und Notaren, von Amtspersonen in hohen und höchsten Ämtern, von Politikern, von Bankern und Repräsentanten der Wirtschaft. Auf der einen Seite stehen ungeheure Summen an Bargeld, die sich im Zusammenhang mit dem extremen Bauboom angehäuft haben. Auf der anderen Seite steht der allzu lasche Umgang mit Gesetzen und Vorschriften, der wie ein Magnet das Organisierte Verbrechen anzieht.

Mallorca ist zum Tatort für Korruption, Betrug, Amtsmissbrauch, Urkundenfälschung, Bestechung und Bestechlichkeit geworden. Die Insel ist nicht nur ein europäisches Urlaubsparadies, sondern seit zehn Jahren auch der Sitz der russischen Mafia, die mit Immobiliendeals und Investitionen in Bars und Clubs ihre aus schmutzigen Quellen stammenden Einkünfte reinzuwaschen versucht.

In seinem neuesten Buch beschreibt der bekannte Journalist Günther G. Prütting die krummen Geschäfte und Machenschaften einer korrupten Clique rund um eine einstmals renommierte Anwaltskanzlei und entflicht die verworrenen Fäden, die sich zu einem kriminellen Netzwerk verdichtet haben. Prütting ist exzellenter Mallorca-Kenner und beobachtet die Szene seit zwanzig Jahren. Mit "Die Mallorca Connection" meldet er sich nach langer Krankheit erstmals in der Öffentlichkeit zurück und legt einen spannenden Insider-Report vor, der minutiös die bisherigen Ermittlungsergebnisse im größten Geldwäscheskandal und Korruptionsfall der Balearen aufzeigt.
Den Beteiligten der kriminellen Clique drohen nun hohe und höchste Haftstrafen.

Aber es kommt noch schlimmer: Hunderte, vielleicht sogar Tausende von Immobilien, Apartments bis hin zu den Nobelvillen auf der ganzen Insel, viele davon im Besitz von Deutschen, sind illegal erbaut worden. Ihnen droht nun der Abriss, um die Rechtsordnung wiederherzustellen . Ein packender Tatsachenbericht - so spannend wie ein Thriller.

Günther G. Prütting
Die Mallorca Connection
Kriminelle Netzwerke im Urlaubsparadies
Mankau Verlag, 1. Aufl. April 2009
16,95 € (D) / 17,50 € (A), Broschur
13,5 x 21,5 cm, 217 S.; ISBN 978-3-938396-27-8

*** Mehr zum Buch "Die Mallorca Connection" ...
*** Zum Autor Günther G. Prütting ...
*** Informationen und Tipps für Immobilienbesitzer auf Mallorca: www.landhaus-mallorca.com
*** Zum Diskussionsforum mit Günther G. Prütting ...

Presseanfragen richten Sie bitte an:

Mankau Verlag
Bücher, die den Horizont erweitern...
Inh.: Dipl.-Volkswirt Raphael Mankau
Postfach 13 22, 82413 Murnau
Tel. (0 88 41) 62 77 69-0, Fax -6
E-Post: kontakt@mankau-verlag.de
Im Netz: www.mankau-verlag.de
Unser Diskussionsforum: www.mankau-verlag.de/forum.php

Unser Tipp: Kennen Sie schon unseren (kostenlosen) elektronischen Rundbrief? Jetzt eintragen: www.mankau-verlag.de/newsletter.html. Damit werden Sie stets über Neuerscheinungen, Rabatte und Bücher-Verlosungen informiert.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.05.2016
Afrika und Europa: Gemeinsam an Lösungen arbeiten! Europäische Milcherzeuger reisen nach Burkina Faso, um mit ihren dortigen Kollegen das Problem der EU-Überproduktion zu diskutieren


Rio 2016 - Warum müsst Ihr unter Olympia leiden? KINDERpressekonferenz im ZOOM Kindermuseum. Zwei Teenager aus Rio stellten sich den Fragen einer Wiener Schulklasse zu Menschenrechtsverletzungen im Schatten von Olympia in ihrer Heimatstadt Rio de Janeiro.


Die Zukunft nachhaltigen Waschens HAKA Kunz launcht das flüssige HAKA Feinwaschmittel pur - ein Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)


Bauer sucht Hof - Bioboden verbindet Infoveranstaltung über die Arbeit der jungen BIOBODEN Genossenschaft am 31. Mai 2016 um 19 Uhr in der GLS Bank München


Symtome und Selbsthilfe bei Eisenmangel Der neue Kompakt-Ratgeber klärt über Ursachen und Behandlung einer der häufigsten Gesundheitsstörungen auf


Ohne Papier geht's nicht! "Recyclingpapier - Wer hat denn das genehmigt?" - Initiative Pro Recyclingpapier stellt brandaktuellen Kurzfilm vor.


GUTcert Ausbildung zum RSPO Supply Chain Auditor Kurs zur Auditorenausbildung vom 30. Juni bis 1. Juli 2016 in Berlin - Melden Sie sich jetzt an!


Erlebniswelten! "Naturpark-Wandertag 2016"


23.05.2016
Trinkwasserspeicher Bodensee thermisch nutzen Die thermische Nutzung des Bodensees kann einen wichtigen Beitrag zur Wärmewende in Baden-Württemberg leisten.


  neue Partner