Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Vegetarier-Bund Deutschlands e.V. Geschäftsstelle, D-30159 Hannover
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 11.03.2009
Meatout 2009 - leben und leben lassen
Aktionswochenende vom 20. - 22. März 2009
HANNOVER, 11.3.2009. Am Wochenende vom 20. - 22. März finden bundesweit unter dem Motto "Leben und leben lassen" zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen statt, die sich für den vegetarischen Lebensstil engagieren. So gibt es u.a. Verköstigungen, Infostände und Straßenaktionen, mit denen Interesse für die "fleischlos glückliche" Lebensweise geweckt werden soll.

"Vegetarisch leben ist heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen - immer mehr Menschen suchen nach gesunden und klimafreundlichen Alternativen in ihrer Ernährung", so Thomas Schönberger, Vorsitzender des VEBU (Vegetarierbund Deutschland e.V.).

So sei der Fleischkonsum 2008 auf 60,5 kg pro Person und Jahr gesunken - der Höchststand war 1998 mit knapp 70 kg. Schönberger weiter: "Auch die Angebote neuer vegetarischer Produkte im Lebensmitteleinzelhandel sowie fleischloser Alternativen in Restaurants und Imbissen haben sehr zugenommen."

Meatout wird u.a. unterstützt von Joaquin Phoenix, Pamela Andersen, der Schauspielerin Stephanie Kindermann, der Deutschen Meisterin im Amateur-Boxen Elena Walendzik, der Deutschen Meisterin (St.Pauli) im Rugby, Johanna Jahnke, dem Bodybilding-Weltmeister Alexander Dargatz und dem Kabarettisten Ingo Insterburg. Meatout gibt es seit 1985 und wurde 1985 von FARM (Farm Animals Reform Movemant) in den USA initiiert.

Veranstalter in Deutschland sind "Die Tiefreunde e.V." und der VEBU.
Weiter Informationen bieten die Seiten www.meatout.de
und international www.meatout.org.

________________________________________________________________________________

Für Rückfragen und Interviews:

VEBU-Pressesprecher Hilmar Steppat
Tel. 0511-6479755
presse@vebu.de

VEBU - Vegetarierbund Deutschland e.V.  Blumenstr. 3  30159 Hannover
Telefon 0511 3632050  Fax 0511 3632007  info@vebu.de  www.vebu.de



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.08.2016
STADTLANDBIO 2017: Kongress diskutiert die Rolle der Kommunen für die Zukunft des Ökolandbaus Nächster Termin steht: 16. und 17. Februar 2017 | Kongress für Kommunen parallel zur BIOFACH


Discounter Aldi - einfaches Beispiel für Kundenorientierung im Einzelhandel Mit einer kleinen Maßnahme in der Kundenwahrnehmung viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


  neue Partner