Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 03.03.2009
Start des J8-Wettbewerbs von UNICEF und MyVideo: Jetzt bewerben und mitreden bei den G8
Internationaler Jugendgipfel parallel zum G8-Gipfel im Juli 2009 in Italien
Jetzt seid ihr gefragt: Wie wünscht ihr euch die Welt von morgen und was müssen die Politiker eurer Meinung nach schon heute dafür tun? Welchen Appell wollt ihr an Angela Merkel, Barack Obama oder Silvio Berlusconi loswerden? UNICEF gibt euch die einmalige Chance, eure Ideen zu globalen Themen wie Klimawandel und HIV/AIDS mit anderen Jugendlichen aus 15 Nationen zu diskutieren und das Ergebnis mit den mächtigsten Politikern der Welt zu besprechen. Im Juli 2009 organisiert UNICEF den internationalen Jugendgipfel J8, der parallel zum G8-Gipfel in Italien stattfindet. Wenn ihr zwischen 14 und 17 Jahre alt seid, könnt ihr euch ab sofort beim Wettbewerb von UNICEF und MyVideo für die Teilnahme bewerben. Star-Comedian Michael Mittermeier: "Ihr wollt die Welt verändern? Super! Fangt jetzt damit an und bewerbt euch für den J8-Gipfel 2009 in Italien."

Was ist J8?
Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, dass ihre Meinung berücksichtigt wird und dass sie an politischen Prozessen beteiligt werden - so steht es in der UN-Kinderrechtskonvention, die fast alle Staaten der Welt unterzeichnet haben.

Um Kindern und Jugendlichen die Chance zu geben, dass ihre Stimme auch auf höchster internationaler Ebene gehört wird, hat UNICEF den Junior8-Gipfel (J8) ins Leben gerufen. 2009 findet zum fünften Mal ein internationaler Jugendgipfel statt. Dort werden die gleichen zentralen Themen behandelt, um die es auch auf dem G8-Gipfel geht, wie Armut, globale Gesundheit und Klimawandel. Die Jugendlichen diskutieren ihre eigenen Ideen zu diesen globalen Problemen und tragen ihre Forderungen und Lösungsvorschläge zusammen. Mit ihren Ergebnissen sollen die Jugendlichen auch im Jahr 2009 wieder beim G8-Gipfel vertreten sein und direkt mit den Staats- und Regierungschefs diskutieren.

J8-Wettbewerb von UNICEF und MyVideo
Teilnehmen können Teams aus vier Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren, deren Erstwohnsitz in Deutschland ist. Die Bewerber-Teams beschäftigen sich intensiv mit einem oder mehreren Themen des J8-Gipfels: Klimawandel, HIV/AIDS, Armut und Entwicklung, Auswirkungen der Finanzkrise, Wasserknappheit, Nahrungsmittelkrise. Dann drehen sie einen kurzen Videofilm, in dem sie sich mit einem der Themen auseinander setzen und sich als Team vorstellen. Den Film laden sie zusammen mit einem Anmeldeformular direkt im Internet hoch. Nach Ende der Bewerbungsfrist - 19. April 2009 - können User von MyVideo und Younicef.de vom 21. April bis 12. Mai per Voting abstimmen. Aus den fünf Beiträgen mit den meisten Stimmen wählt eine unabhängige Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen das Gewinner-Team aus, das nach Italien zum J8-Gipfel reisen darf.

Bewerbungsfrist ist der 19. April 2009. Alle Informationen und ein Aufrufvideo von Michael Mittermeier: www.younicef.de und www.myvideo.de/channel/UNICEF-Wettbewerb.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an UNICEF, Ninja Klein, Telefon 0221/93650-237, Email ninja.klein@unicef.de.


Ausbeuterische Kinderarbeit ist für Millionen Kinder weltweit harte Realität.
Unterstützen Sie die UNICEF-Aktion "Stoppt Ausbeutung" - vielen Dank!

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

02.12.2016
Protestaktion zum Bundesverkehrswegeplan 2030 'Zukunft nicht wegbaggern - Alternativen statt Asphalt!'

Heimwerken funktioniert auch unter ökologischen Gesichtspunkten Nicht nur bei der Auswahl der Materialien bieten sich ökologische Alternativen an


Der IVN BEST garantiert biologisch-faire Textilien Der IVN BEST garantiert biologisch-faire Textilien


Das neue Pflegeberufsgesetz muss kommen ÖDP Politiker wirft CDU Inkompetenz und Ignoranz vor


Rotkohl und Co: Superfood aus regionalem Anbau VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über Wintergemüse mit Nährstoffplus


01.12.2016
BIODIVA Messe für den Artenschutz


TTIP und CETA bedrohen die bäuerliche Landwirtschaft Neue Studie zeigt, wie Konzerne mehr Macht erhalten und landwirtschaftliche Systeme gegeneinander ausgespielt werden


Mit Null Emissionen und lärmfrei auf der letzten Meile Kunden der memo AG in Berlin erhalten Bestellung mit Elektro-Lastenfahrrädern


30.11.2016
Erster Nachhaltigkeits-Report einer privaten Stiftung in der Bundesrepublik nach GRI G4 Standard Heinz Sielmann Stiftung veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht


  neue Partner
 
fischerwerke GmbH & Co. KG
EIN UNTERNEHMEN DER UNTERNEHMENSGRUPPE FISCHER