Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Naturland e.V. Carsten Veller, D-82166 Gräfelfing
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 16.02.2009
Naturland Vielfalt auf der BioFach 2009
Naturland & Partner in den Hallen 6, 4 und 3
Gräfelfing - Naturland ist im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gewachsen und konnte aktuell den 2.000sten Erzeugerbetrieb in Deutschland begrüßen. Mit den zusätzlich über 50.000 internationalen Naturland Bauern im Rücken ist die neue Stärke auch auf der BioFach zu spüren: Der Öko-Verband ist in Nürnberg vom 19. bis zum 22.02.2009 nicht nur mit einem 2.000 qm großen Gemeinschaftsstand in Halle 6, sondern auch auf der neuen Sonderschau "organic & fair" in Halle 3 und am African Pavillon in Halle 4 vertreten. Über 45 Naturland Partner aus Deutschland und aller Welt stellen ökologische Spitzenprodukte vor und repräsentieren die Themenvielfalt, die der Öko-Verband abdeckt. "Unsere Pionierarbeit in der ökologischen Aquakultur ist ein Beispiel von vielen, bei denen Naturland neue Märkte bereitet und dringend benötigte Alternativen für eine ökologische Lebensmittelerzeugung entwickelt hat", erklärt Hans Hohenester, Naturland Bauer und Präsidiumsvorsitzender von Naturland. Inzwischen ist die umweltschonende Nachzucht von Fisch und Meeresfrüchten einer der aufstrebendsten Sektoren des Lebensmittelmarktes. Daher wird Naturland im Rahmen von Vorträgen und Veranstaltungen hier einen ganz besonderen Fokus setzen - auch in Anbetracht der neuen EU-Bio-Verordnung.

Pionierarbeit für Öko-Fisch geht weiter
Auch die Bio-Nacht am Messefreitag von 18 bis 21 Uhr steht bei Naturland diesmal ganz unter dem Zeichen der ökologischen Aquakultur. Der Öko-Verband lädt in Halle 6, Stand 261, zu einem Öko-Fisch-Abend mit brandaktuellem Diskussionsthema ein: Dr. Stefan Bergleiter (Naturland Aquakultur) wird dabei mit Dr. Iris Menn (Expertin für Meeresbiologie bei Greenpeace) den Mehrwert der Naturland Aquakultur im Vergleich zur Aquakultur nach EU-Bio-Verordnung diskutieren, die seit Jahresanfang auch die ökologische Fischzucht umfasst. Wann die Durchführungsbestimmungen amtlich werden, ist noch nicht absehbar. In der Zwischenzeit hat Naturland seine - in ökologischer und sozialer Hinsicht - strengen Richtlinien weiterentwickelt und auch für die nachhaltige Fischerei neue Wege bereitet.

"organic & fair" im Rampenlicht
Der 20. Geburtstag der BioFach bringt viel frischen Wind mit sich. Neu ist unter anderem die Sonderschau "organic & fair", die Öko-Landbau und Fairem Handel eine gemeinsame Plattform einräumt und die stark wachsende Produktvielfalt in diesem Bereich präsentiert. Naturland setzt sich mit gepa, dwp, banafair und anderen Partnern seit vielen Jahren weltweit für umwelt- und sozialverträgliche Handelsbeziehungen ein. Die Tatsache, dass heute mehr als 70 Prozent aller Fair-Produkte aus ökologischer Erzeugung stammen, ist nicht zuletzt diesem Engagement zu verdanken. Naturland ist mit zahlreichen Vorträgen zum Thema Öko+Fair im Kongressprogramm vertreten. Am Samstag, den 21.02. diskutieren von 13-14 Uhr im Raum Riga Thomas Speck (GEPA), Robert Dax (Ökoring), Elke Röder (BNN) und Hans Hohenester über Öko+Faire Partnerschaften und deren Potential für den Naturkostfachhandel. "Ökologischer Landbau kann nur dann eine Zukunft haben, wenn die Bauern von ihrer Arbeit leben können", betont Hans Hohenester. "Und das betrifft nicht nur die Länder des Südens, sondern auch die Erzeuger, die hier bei uns auf faire Preise angewiesen sind." Seit mehr als 25 Jahren beweist Naturland ökologische Kompetenz und soziale Verantwortung. Damit liegt der Öko-Verband jetzt und in Zukunft weit über dem Niveau der EU-Bio-Verordnung.

Auf der BioFach ist Naturland jederzeit telefonisch zu erreichen:

Presse: Carsten Veller 0172-6 59 80 63
Verarbeitung und Handel: Michael Stienen 0172-6 59 80 65

Naturland fördert den Ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 50.000 Bauern und über 400 Herstellern als Naturland Partner einer der größten ökologischen Anbauverbände. Für Naturland gehören Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.09.2016
Leben ohne Angst Andreas Winters neuer Ratgeber analysiert, was hinter Ängsten steckt und wie man sie loswird


Bürgeraktie der Green City Energy AG in der Platzierung Bürgeraktie der Green City Energy AG in der Platzierung, über 90 % der Aktien bereits reserviert. Ausgabepreis 32 Euro pro Aktie.


21.09.2016
Festverzinsliche Kapitalanlagen der Green City Energy Gruppe erfüllen Zahlungen an Anleger zu 100 Prozent Festverzinsliche Kapitalanlagen der Green City Energy Gruppe erfüllen Zahlungen an Anleger zu 100 Prozent

Fairphone: Ein Smartphone für sozial Verantwortungsbewusste Die Verantwortlichen haben damit eine wichtige Debatte angestoßen.

20.09.2016
SPD-Konvent brüskiert den Protest Hunderttausender Freihandels-Kritiker Grundsätzliches Votum pro Ceta gefährdet Schutz von Umwelt und Verbrauchern.

MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) kritisiert SPD-Zustimmung zu CETA Buchner: "Gabriel betreibt Augenwischerei"


Tag des Ökolandbaus am 23.9. LVÖ Bayern lädt ein zum 1. Bio-Bauerntag auf das Zentral-Landwirtschaftsfest auf der Münchner Theresienwiese

Einladung zum 18. Frankfurter Tageslehrgang "EU-Bio-Recht" Der eintägige Lehrgang führt am 24. November 2016 in die neuesten Entwicklungen des Rechts der Bioprodukte ein.


Klimaherbst-Talk: Wie man als Unternehmen nachhaltig wirtschaften kann Fünf Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie berichten aus der Praxis - Unter anderem Sparda-Bank München und VAUDE auf dem Podium - Eintritt frei


  neue Partner