Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Haus & Garten alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Haus & Garten    Datum: 19.01.2009
Gelungene Architektur und minimaler Energiebedarf:
Beispielhafte Wohnhäuser aus Freiburg und der Region für bundesweiten Wettbewerb gesucht
Freiburg, 19.01.09. Ab sofort können sich Hauseigentümer und Planer bei dem mit 120.000 Euro dotierten bundesweiten Bauherrenwettbewerb "Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur" bewerben. Prämiert werden sanierte und neu gebaute Wohnhäuser, die architektonische und energetische Qualität beispielhaft vereinen.

"Freiburg hat schon früh Standards für Energieeffizienzhäuser gesetzt. Schon seit 1992 durften auf städtischen Grundstücken nur noch Niedrigenergiehäuser gebaut werden. Immer wieder wurden hier und in der weiten Umgebung durch engagierte Planer und Architekten selbst diese Standards in zahlreichen Projekten bei weitem übertroffen" sagt Rainer Schüle von der Energieagentur Regio Freiburg. "Gerade diese guten Häuser haben Aussichten auf eine Prämierung und könnten die Region vertreten". Ausrichter des Wettbewerbs sind das Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)und die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) zusammen mit der KfW Förderbank, der Yello Strom GmbH und dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF).


Energieeffizienz als Grundlage

Bis zum 13. März 2009 können sich an dem Wettbewerb alle Eigentümer und Planer beteiligen, die ein besonders energieeffizientes Haus saniert oder gebaut haben, das innerstädtisch oder innörtlich liegt. Sanierte Häuser müssen die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) an einen vergleichbaren Neubau um mindestens 30 Prozent unterschreiten. Neubauten müssen für die Teilnahme mindestens den Anforderungen an ein von der KfW Förderbank gefördertes "Energiesparhaus 40" genügen. Weitere Informationen sowie das Online-Antragsformular zur Teilnahme am Wettbewerb bietet die Internetseite www.wettbewerb-effizienzhaus.de.


Regionaljurys wählen die Besten ins Finale

Alle eingereichten Bewerbungen werden zunächst in sechs Regionen durch dortige Regionaljurys geprüft. Die besten Bewerbungen werden an eine Bundesjury weitergegeben. Die Bundesjury ermittelt aus diesen "Finalisten" die Gewinner.

Insgesamt werden im Wettbewerb "Effizienzhäuser" Preise und Auszeichnungen im Wert von 120.000 Euro den Kategorien Neubau und Sanierung für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser vergeben. Sonderpreise gibt es in den Kategorien "Innovatives Technikkonzept" und "Beste Denkmalschutz-Gebäude". Die Preisverleihung findet im Juli 2009 statt. Zusätzlich zu den Siegern erhalten auch die von den Regionaljurys ausgewählten Häuser eine Auszeichnung. Sieger und regional ausgewählte "Finalisten" werden als Teilnehmer des Wettbewerbs auch im Internet präsentiert.


Weitere Pressinformationen zum Wettbewerb sowie das Logo zum Download finden Sie unter www.zukunft-haus.info


Für Rückfragen und weitere Informationen:

Evelin Richter
Energieagentur Regio Freiburg GmbH
Tel. 0761-79177-10, richter@energieagentur-freiburg.de

Silke Tebel-Haas
Presse & Kommunikation Energieagentur Regio Freiburg GmbH
Tel. 0761-79177-16, tebel-haas@energieagentur-freiburg.de

Weitere Infomationen über die Energieagentur: www.energieagentur-freiburg.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.08.2016
Marketingmaßnahme von Aldi - Kundenwahrnehmung Einzelhandel Mit einfachen Maßnahmen im Marketing viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


22.08.2016
Richtfest bei Riegel Bau der neuen Lagerhalle im Zeitplan


  neue Partner