forum anders reisen - Das Portal für nachhaltigen Tourismus. Bunte Reiseideen von 100 Veranstaltern.

Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Wikinger Reisen GmbH, D-58135 Hagen
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 27.01.2009
Zu Fuß durch's wilde Korsika
Locker oder sportlich: Urlaub zwischen Strand und Trekkingpfaden
Hagen - Jan. 2009. Korsika ist Sinnbild für grüne Wälder, wilde Bergwelten, türkisblaues Wasser und weiße Sandstrände. Schon die Griechen nannten Korsika "Kalliste" - "die Schöne". Mit Wikinger Reisen erkundet man die Mittelmeerinsel wahlweise entspannt oder sportlich: Wer es locker mag, wandert acht Tage lang durch das Mittelgebirge und genießt den Sandstrand. Sportliche und geübte Wanderer erklettern den berühmten Fernwanderweg GR 20. Das Besondere an dieser Wikinger-Tour ist der Gepäcktransport - man trekkt die Route nur mit dem Tagesrucksack von Süd nach Nord.

Ideal für Korsika-Einsteiger ist die achttägige Standortwanderreise. Von der Küstenstadt Algajola geht es auf vier- bis sechsstündigen Wanderungen in das umliegende Gebirge, zum Beispiel in das Naturschutzgebiet Ostriccione. Danach genießt man den Sandstrand direkt vor der Haustür des kleinen Hotels. Anstrengender wird es für Trekker auf der Route des berühmten Fernwanderweges GR 20. Von Süd nach Nord legt man dabei rund 200 Kilometer zurück. Eine sehr gute Kondition ist Pflicht, die Strecke führt durch hochalpines Gelände. Zur Belohnung gibt es atemberaubende Aus- und Einblicke: Hängebrücken, Hochberge, tosende Wasserfälle und Kastanienwälder.

Neben diesen beiden Angeboten bietet Wikinger vier weitere, jeweils 15-tägige Korsika-Reisen mit unterschiedlichen Schwerpunkten an: Für Sportliche ist der Trip ins korsische Hochgebirge rund um den GR 20 gedacht - mit unvergesslichen Bergtouren. Mehr kulturelle Höhepunkte bietet die Wanderstudienreise: Von vier verschiedenen Orten aus besichtigen die kleinen Gruppen die interessantesten Orte der Mittelmeerinsel. Darüber hinaus gibt es eine Standortwanderreise und einen Insider-Trip im Süden, bei dem man in einem Berghotel mit traumhaftem Panorama wohnt. Text 1.764 Z. inkl. Leerz.

Reisepreise und -termine 2009:
Wanderwoche 8 Tg. ab 848 € (April, Mai, Sept., Okt.).
Trekking GR 20 15 Tg. ab 1.698 € (Juni, Juli, Aug., Sept.).
Hochgebirge 15 Tg. ab 1.628 € (Juni - Okt.).
Wanderstudienreise 15 Tg. ab 1.868 € (Mai, Juni, Aug., Sept.).


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.05.2016
Deutsche KlimaStiftung lädt zum KlimaCamp Vom 26. Juni bis 3. Juli 2016 findet das erste KlimaCamp in Bremerhaven statt.


Greenpeace: Cotonea erfüllt erneut höchste ökologische Ansprüche Greenpeace: Cotonea erfüllt erneut höchste ökologische Ansprüche


20.05.2016
Wie kündige ich meine Versicherung richtig So kommen Sie raus aus der Versicherungsfalle


ÖDP: Für Entwarnung kein Anlass "Nur ein Glyphosat-Verbot kann Mensch und Umwelt nachhaltig schützen!"

19.05.2016
"Mit Sachverstand Ideen zum Fliegen bringen" MehrWERT-Magazin zum 25jährigen Bestehen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt


18.05.2016
ÖDP kämpft mit Solarenergie-Förderverein (SFV) für dezentrale Energiewende Bundesvorsitzende Schimmer-Göresz unterzeichnet Protest an "Kohlekumpel" Gabriel: "Raus aus der Braunkohle und Vorrang für erneuerbare Energien!"

17.05.2016
Rhabarber - herrlich erfrischend! Frühlingsgemüse enthält neben vielen Nährstoffen reichlich Fruchtsäure


Bundesregierung muss EU-Atompläne entschieden ablehnen "Die Vorherrschaft der Atomenergie in Europa muss gebrochen und nicht gestärkt werden",

Aktiv für den Kinderschutz DRV und ECPAT laden zum Workshop am 31. Mai in Bulgarien


  neue Partner