Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Gesundheit & Wellness alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Nutrimental, D-40477 Düsseldorf
Rubrik:Gesundheit & Wellness    Datum: 22.01.2009
Glucosamin und Chondroitin gegen Arthrose

Unter Arthrose leiden immer mehr Menschen. Unter dieser Erkrankung muss man sich einen Verschleiß der Gelenke vorstellen. Hier wird durch Überanstrengung der Knorpel nach und nach abgerieben. Wird dann dieses Gelenk überansprucht, dann reiben Knochen auf Knochen und das führt dann zu den bekannten Arthrose-Schmerzen. Bisher wurden gegen die Schmerzen oft Medikamente verschrieben, die zwar die Schmerzen erträglicher machten, aber die Symptome nicht bekämpfen konnten.

Doch nun wurde wissenschaftlich bewiesen, dass es doch eine Möglichkeit gibt, den Verschleiß Einhalt zu gebieten. Der Dr. med. Jason Theodosakis hat sogar ein Buch darüber verfasst, was zwei wichtige Substanzen beschreibt: Glucosamin und Chondroitinsulfat. Eine Heilung ist nun Möglich!

Die beiden genannten Substanzen wirken auf die durch Überbeanspruchung oder Rest-Knorpelmasse. Das Glucosaminsulfat, welches vorwiegend aus Crevettenschalen gewonnen wird, hilt den Gelenken beim Wiederaufbau und versorgt die Knorpelmasse mit wichtigen Nährstoffen. Das Chondroitinsulfat ist eher für den Wassergehalt der Gelenkknorpel verantwortlich, damit dieser weiterhin elastisch bleibt.

Die Untersuchungen von Theodosakis und anderen Ärzten zeigen, dass wir uns immer schlechter ernähren. Da oftmals nur das Fast-Food auf den Tisch kommt, fehlen diese zwei Substanzen, sodass der Körper über die normale Nahrungsaufnahme keine Möglichkeit hat an diese Substanzen zu kommen. Damit dennoch etwas gegen die Arthrose unternommen werden kann, oder aber auch als Vorbeugung, findet man zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel. Das GlucoMobil ist eines von ihnen und sein Hauptbestandteil besteht aus Glucosamin und Chondroitin. Wer regelmäßig das GlucoMobil einnimmt, kann nicht nur seine Schmerzen lindern, sondern auch die Regeneration der Knorpel ankurbeln. Auch als Vorbeugung kann das GlucoMobil eingenommen werden.

Bestellbar im Internet unter www.nutrimental.eu/GlucoMobil



Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.03.2017
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) zum 60. Geburtstag der Europäischen Union Buchner: EU muss transparenter und demokratischer werden


23.03.2017
Sparsam und trotzdem hell: Beleuchtung Nicht jede Lampe ist für jeden Anwendungsbereich geeignet


ÖDP zur Zeitumstellung: kein Nutzen Risiko für die Gesundheit beenden!

10 Jahre Earth Hour am 25. März ÖDP bittet: mitmachen und CO2-Fasten

21.03.2017
NGOs fordern deutsche Teilnahme an Atomverhandlungen Ab 27. März werden die Vereinten Nationen in New York über einen Verbotsvertrag beraten. Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte angekündigt, dass Deutschland den Verhandlungen fernbleibt.

Jeder Dritte hat Probleme durch Zeitumstellung Kinder leiden unter dem Dreh an der Uhr besonders häufig

Nachruf auf Karl-Friedrich Sinner Wenn heute der Nationalpark Bayerischer Wald als der vorbildhafte Nationalpark Deutschlands schlechthin mit höchstem internationalem Ansehen gilt, dann hat Karl-Friedrich Sinner daran entscheidenden Anteil.


Die Ressource 'Wasser' besser schützen AgrarBündnis fordert Schutz durch Systemwechsel in der Agrarpolitik

Otto Group erhöht Ordermenge für nachhaltige Baumwolle deutlich und spart 33 Milliarden Liter Wasser ein Mit dieser Menge Wasser könnten in Deutschland etwa 750.000 Menschen ein ganzes Jahr lang versorgt werden.


  neue Partner