Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  modem conclusa public relations gmbh, D-80636 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 21.01.2009
CMA-Gütezeichen mit Medaille für Teutoburger Raps-Kernöle
Qualitätssiegel stellt besondere geschmackliche Qualität heraus
Ibbenbüren, 20. Januar 2009 - Die Raps-Kernöle von der Teutoburger Ölmühle wurden auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mit dem CMA-Gütezeichen prämiert. Das bekannte, rot-blau-grüne Zeichen "Geprüfte Markenqualität" kennzeichnet hochwertige Produkte der Land- und Ernährungswirtschaft und bürgt für intensive Produktkontrollen sowie besondere geschmackliche Qualität. Es wurde von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) erstmals in der Produktgruppe der kaltgepressten Rapsöle vergeben. Insgesamt haben nur 7 von 18 eingereichten Rapsölen die Gütezeichenprüfung bestanden. Die Raps-Kernöle "Classic" und "Organic" von der Teutoburger Ölmühle schnitten dabei überdurchschnittlich gut ab und erhielten als besondere Auszeichnung die Gütezeichen-Jahresurkunde mit Medaille.

Zusätzlich wurden die Raps-Kernöle "Classic" und "Organic" erneut mit der DGF-Rapsöl-Medaille ausgezeichnet. Dieses Qualitätssiegel für kaltgepresste Rapsöle prämiert schon zum dritten Mal in Folge den besonders milden, leicht nussigen Geschmack des Teutoburger Raps-Kernöls. Die DGF-Rapsöl-Medaille wird seit 2007 von der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaft (DGF) in Zusammenarbeit mit der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) und dem Max-Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel (MRI) verliehen.

"Höchste Produktqualität und nachhaltige, umweltfreundliche Produktion sind zentrale Grundsätze der Teutoburger Ölmühle", so Geschäftsführer Dr. Michael Raß. "Die Auszeichnung mit dem CMA-Gütezeichen und der DGF-Medaille sind für uns eine besondere Ehre, die uns in unserem Engagement bestätigt." Teutoburger Raps-Kernöl wird nach einem europaweit patentierten Verfahren ohne Bitterschalen schonend kalt gepresst. Im Rahmen einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft dient das Restöl der abgetrennten Schalen als regenerativer Energieträger, der Presskuchen geht als hochwertiges Tierfutter an die Landwirte zurück. Das Produktsortiment der Teutoburger Ölmühle wurde bereits mehrfach prämiert, unter anderem mit dem Goldenen Preis der DLG, mit einem "gut" von Stiftung Warentest und einem "sehr gut" von Öko-Test.

Text und Bildmaterial sowie weitere Informationen zur Teutoburger Ölmühle finden Sie im Internet unter www.modemconclusa.de, Rubrik Presseservice/Teutoburger Ölmühle.

Pressekontakt:
modem conclusa public relations gmbh, Jutastr. 5, 80636 München
Andrea Klepsch, Sandra Wilcken, T. 089 746308-35, F. 089 18979198
E-Mail: klepsch@modemconclusa.de / wilcken@modemconclusa.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

17.08.2017
Wirksam gegen Mücken Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps gegen Stechmücken


16.08.2017
Nationales Naturerbe - Grünes Band vereint Naturschutz mit Landwirtschaft Mit extensiver Landwirtschaft zum Lückenschluss im "Tafelsilber der Deutschen Einheit"

Tierschutz-Check zur Bundestagswahl 2017 Tierschutzpolitische Positionen der Parteien als Hilfstellung für die Wahlentscheidung

Forscher ahoi! Aktuelles forscher-Magazin geht Meereswellen auf den Grund


GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle enthält genmanipulierte Organismen (GVO) Die Richtlinien verbieten das, aber der GOTS geht den Vorwürfen nicht nach sondern zweifelt am Testverfahren.


Dokumentarfilm "Passion for Planet" Doku über das Leben als Tierfilmer läuft am 23.8.2017 um 22:45 im Ersten


Landwirtschaft zum Wohle aller - Mensch und Natur vor Profit! Schimmer-Göresz (ÖDP): Glyphosat-Zulassung nicht verlängern!


15.08.2017
Kultur- und Naturschutz in Montenegro nun Hand in Hand Im Welterbegebiet Kotor förderte DBU naturverträgliche Umweltbildung an historischer Sehenswürdigkeit


14.08.2017
Angela Merkels Klimaversprechen Weiß Angela Merkel wirklich nicht, dass sie nur noch den Lockvogel für gutgläubige Wähler der CDU spielt?


  neue Partner