Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 30.12.2008
Offensive gegen die Verseuchung durch Agrogentechnik
Anlässlich der Forderung der Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutzes (BfN), Beate Jessel, nach einem Anbau-Verbot von Gentechnikpflanzen in der Umgebung von Naturschutzgebieten erklärt Ulrike Höfken, Sprecherin für Ernährungspolitik und Verbraucherfragen:

Wir unterstützen die Forderungen des BfN, den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen und Forschungsfelder in der Nähe von ökologisch sensiblen Gebieten zu verbieten. Gleichzeitig müssen umgehend Schutzmaßnahmen für Bienen und Wildinsekten im Gentechnikrecht aufgenommen und Imkerinnen und Imker sowie Verbraucherinnen und Verbraucher vor der Verunreinigung des Honigs mit gentechnisch veränderten Pollen bewahrt werden. Die gentechnikfreien Regionen müssen gefördert und abgesichert werden. Ministerin Aigner muss die Wahlversprechen umsetzen und ihre Handlungsfähigkeit unter Beweis stellen. Wir fordern die Bundesregierung auf, die überfällige Verschärfung des Gentechnikrechts vorzunehmen.

2008 hat zahlreiche neue wissenschaftliche Erkenntnisse geliefert, die zu rechtlichen Konsequenzen führen müssen.

Die Studie der Landesregierung in Brandenburg belegte erneut, dass die Abstandsregeln von 150 Meter von konventionellen und 300 Meter von ökologischen zu gentechnisch veränderten Anbauflächen nicht ausreichen, um eine Verseuchung der angrenzenden Felder und Ernteprodukte zu verhindern. Auch die Kontamination des Honigs ist in einem ausführlichen Verfahren des Verwaltungsgerichtes in Augsburg belegt worden.

Im Jahr 2009 müssen die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher, Landwirte und des Umwelt- und Artenschutzes Vorrang vor der Subventionierung und Unterstützung der Risiko-Technologie Agrogentechnik erhalten.

Ulrike Höfken ist Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.02.2017
Abrüsten statt Aufrüsten! ÖDP fordert Umkehr bei der deutschen Rüstungspolitik


22.02.2017
Green City Energy baut ersten Windpark im Saarland Green City Energy baut ersten Windpark im Saarland. Der Bau des Windparks Gischberg markiert den nächsten wichtigen Schritt des sukzessiven Aufbaus von Kraftwerkskapazitäten für den Kraftwerkspark III von Green City Energy.


Vegetarischen Fleischersatz in Maßen genießen VERBRAUCHER INITIATIVE über Vor- und Nachteile von Veggie-Produkten


21.02.2017
Neue Bio-Flex Blends für heimkompostierbare Folien und Verpackungen


Biogas - die Energie der Zukunft Millionen für die Biogasproduktion in Torgelow


Ohne Kater durch den Karneval Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zum Umgang mit Alkohol


20.02.2017
Unternehmen die gebrauchte Maschinen erwerben, handeln tendenziell umweltfreundlich Einschlägige Suchmaschinen helfen bei der Vermittlung


Mehr Bio auf dem Acker, mehr Kunden an den Ladenkassen, mehr Aussteller und Besucher auf der BIOFACH Der Zuspruch für Bio wächst weiter

ÖDP-Bundesvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz führt bayerische Landesliste zur Bundestagswahl an "Ich will mit den Wählerinnen und Wählern ins Gespräch kommen!"


  neue Partner