Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau in der BLE, D-53175 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 31.10.2008
BIOMomente - Immer ein Genuss
Bio afrikanisch
"In Afrika bedeutet Regen schönes Wetter. Wenn wir uns doch mit dem Regenschirm eine afrikanische Seele ausleihen könnten." Beherzigen Sie die Aufforderung des schweizer Aphoristikers Walter Ludin - und trotzen Sie stürmischen Herbsttagen mit afrikanischer Gelassenheit bei Ingwer-Poularde an Linsen-Peperoni-Salat.


Hier können Sie sich bei den BIOMomenten anmelden


Ingwer-Poularde

von BIOSpitzenkoch Rainer Hensen

Zutaten (für 4 Personen):
Für die Poularde:
1 Poularde (etwa 1,5 Kilo)
2 El Kokosöl
50 g Ingwer
1 TL Chilipulver
1 Rosmarinzweig
1 Thymianzweig
Salz
Pfeffer

Küchenkrepp
Bräter

Für den Linsen-Peperoni-Salat:
50 g Beluga-Linsen
4 Peperoni (lang, mild)
1 Schalotte (klein)
1 Möhre (klein)
1 Knoblauchzehe
20 g Knollensellerie
200 ml Geflügelfond
Olivenöl
Balsamessig (weiß)
Bohnenkraut
Salz
Pfeffer

Zeit für die Zubereitung: etwa 70 Minuten (ohne Quellzeiten)

Zubereitung:
Linsen etwa drei Stunden in einer Schüssel mit kaltem Wasser quellen lassen.

Ingwer schälen, fein hacken und mit Chili und Kokosöl in einer Schüssel zu einer Marinade verrühren. Die Poularde waschen, trocken tupfen und mit der Marinade einreiben. Anschließend die Poularde in einen Bräter geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin- und Thymianzweig neben die Poularde legen. Die Poularde bei 200 Grad Celsius Umlufthitze in den Backofen schieben und 1 Stunde garen.

Währenddessen Salzwasser in einem Topf erhitzen und die gequollenen Linsen darin etwa 4 Minuten garen. Linsen durch ein Sieb gießen und beiseite Stellen.

Peperoni, Sellerie und Möhren schälen, waschen und fein würfeln. Knoblauch und Schalotte häuten und ebenfalls fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Peperoni-, Sellerie-, Möhren-, Knoblauch- und Schalottenwürfel darin anschwitzen. Den Geflügelfond angießen. Anschließend das Ganze bei niedriger Temperatur etwa zehn Minuten weiterköcheln lassen, bis der Geflügelfond vollständig reduziert ist.

Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und in eine Salatschüssel füllen. Mit Balsamessig, Olivenöl, Bohnenkraut, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Linsen unterheben und den Salat gut vermischen.

Die Poularde aus dem Ofen nehmen. Keulen-, Flügel- und Brustfleischstücke auf vier Teller verteilen und zusammen mit dem Linsen-Peperoni-Salat servieren.

Tipp: Um dem Linsen-Peperoni-Salat eine besonders "afrikanische" Note zu verleihen, kann beim Anschwitzen der Peperoni-, Sellerie-, Möhren-, Knoblauch- und Schalottenwürfel sowie beim Abschmecken des Salats auch Erdnuss- statt Olivenöl verwendet werden.

Schon gewusst? Vergleichweise niedrige Erträge bei hohem Ernteaufwand führten in Deutschland im 20. Jahrhundert zu einem drastischen Rückgang des Linsenanbaus sowie zum Verschwinden alter Linsensorten. Der Ökolandbau fördert den Erhalt und die Rekultivierung regionaler Linsensorten. So initiierten Biobauern zum Beispiel die Wiederansiedlung der traditionellen Alb-Leisa-Linsen auf der Schwäbischen Alb.

Preis pro Person: rund 8,90 Euro


Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.

Mehr Infos:
Wenn Sie mehr über die BIOSpitzenköche erfahren und weitere Rezepte ausprobieren möchten, dann besuchen Sie die Kochvereinigung unter www.bio-spitzenkoeche.de. Weitere Informationen zu Bioprodukten finden Sie im Verbraucherbereich auf www.oekolandbau.de/verbraucher/

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.06.2018
Dringende Empfehlung EU-Agrarrat sollte Entscheidung treffen, Milchpulver aus Intervention als Tierfutter zu verwerten

Deutschland braucht einen Klimaschutzruck Wirtschaftsminister Altmaier gefällt sich eigenen Aussagen zufolge als 'Bremser'

17.06.2018
Petersberger Klimadialog Kanzlerin Merkel muss bei Deutschlands Beitrag zum Klimaschutz konkreter werden

Europäische Klimainitiative, jetzt! Altmaier nimmt Rolle des Bremsers ein

15.06.2018
Keine Transparenz bei der DEG in Sicht Versprechen des BMZ entpuppen sich als Beruhigungspille

Energiesparmeister Schule aus Sachsen holt Gold in bundesweitem Klimaschutz-Wettbewerb

Unprecedented EU-wide mobilization of fishers against electric fishing #FishersUnited #FishersResist


Kunststoff und Metall am besten gemeinsam sammeln Positiver Umwelteffekt durch geringeren Ressourcenverbrauch

Brave Women of Kruscica win court case against dam construction Any further construction work on the proposed dam is illegal

  neue Partner