Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 23.09.2008
Gentechnik: "CSU darf ihr Wahl-Versprechen im Bundestag nicht brechen!"
Online-Aktion fordert von CSU, Bundestags-Antrag zu gentechnikfreien Regionen zuzustimmen
(Berlin.) Bürger fordern seit heute mit Protest-Mails Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer und CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer auf, im Bundestag zu ihrem Versprechen aus dem bayerischen Wahlkampf zu stehen und sich für gentechnikfreie Regionen einzusetzen (www.genmais-stoppen.de). Statt die für Donnerstag terminierte Abstimmung über einen entsprechenden Antrag zu verhindern und durch Verweisung an den Landwirtschaftsausschuss bis nach der bayerischen Landtagswahl zu verschieben, solle die CSU jetzt Farbe bekennen und dem Antrag zustimmen.

Der von Bündnis 90/ Die Grünen in den Bundestag eingebrachte Antrag fordert die Bundesregierung auf, sich in Brüssel für einen rechtlich verbindlichen Status gentechnikfreier Regionen einzusetzen. Die CSU verspricht dies im Wahlkampf. Jede Gemeinde solle selbst entscheiden können, ob bei ihr Gen-Mais angebaut werde. Ein Verbot des Anbaus des Gen-Mais MON810 in Deutschland lehnt die CSU hingegen ab.

"Im Wahlkampf hat die CSU die gentechnikfreien Regionen für sich entdeckt. Doch wenn es ernst wird, kneift sie. Jetzt muss die CSU den Wählern in Bayern zeigen, dass sie nicht nur warme Worte gegen Gentechnik aufzubieten hat - sie muss im Bundestag für die gentechnikfreien Regionen stimmen", fordert Stefanie Hundsdorfer vom Online-Netzwerk Campact.

"Wenn die CSU einen Antrag verhindert, der ihr eigenes Wahl-Versprechen eins zu eins enthält, entlarvt sie ihre Forderung nach gentechnikfreien Regionen als inhaltsleere Wahlkampf-Rhetorik. Die CSU spekuliert ganz offensichtlich darauf, den Antrag nach der Bayern-Wahl unbemerkt von der Öffentlichkeit ins politische Abseits manövrieren zu können", ergänzt Peter Röhrig vom Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

"Vage Absichtserklärungen helfen nicht, uns vor den Gefahren der Gentechnik zu schützen", meint Thomas Dosch, Präsident von Bioland. "Seehofer muss den Gen-Mais MON810 in Deutschland verbieten - so wie es die europäische Freisetzungsrichtlinie erlaubt und Frankreich, Österreich, Polen und Griechenland bereits getan haben."


Ihre Ansprechpartner/innen:
Stefanie Hundsdorfer, Campact:
mailto:hundsdorfer@campact.de, 0177 / 930 34 58.
Peter Röhrig, BÖLW:
mailto:roehrig@boelw.de, 030 / 28 48 23 06.
Thomas Dosch, Präsident Bioland:
mailto:thomas.dosch@bioland.de, 06131 / 23 97 920.

Campact (www.campact.de) vernetzt online über 67.000 Menschen. Gemeinsam nehmen sie Einfluss auf aktuelle politische Entscheidungen.

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.05.2017
Weniger Klamotten = weniger Altkleider = bessere Welt


ÖDP: Bürgerinnen und Bürger brauchen mehr Transparenz und Mitbestimmung Forderung nach bundesweiten Volksentscheiden und dem Verbot von Firmenspenden an Parteien


ForestFinance zum internationalen Tag der Biodiversität Ein Hoch auf die biologische Vielfalt und alle, die sich für sie stark machen


Atommüll-Lager: Was soll wann wie wohin - und wer macht was? Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 9. bis 11. Juni 2017

19.05.2017
Live-Webinar mit Psychocoach Andreas Winter: "Warum Nichtrauchen so einfach sein kann!" Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2017


Rationale Kaufentscheidungen? Von wegen! Interview mit Unternehmensberater Bernd Schüßler zum Thema Käuferverhalten im Lebensmittelmarkt


18.05.2017
Anspruchsvolle Zertifizierung für Energiewendeunternehmen (EWU) TÜV SÜD aktualisiert Kriterienkatalog


Neu von Grünhof: Knackig frische Brotaufstrich-Vielfalt


Kompromiss zum Pflegeberufegesetz ist Armutszeugnis für Große Koalition Kompromiss zum Pflegeberufegesetz ist Armutszeugnis für Große Koalition


  neue Partner