Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 23.09.2008
"Nur Menschen, die brennen, können andere anstecken"
Neumarkter Lammsbräu vergibt Nachhaltigkeitspreise 2008 an leuchtende Persönlichkeiten
alle Preisträger und der Stifter des Preises, Dr. Franz Ehrnsperger

Bekannte Vertreter der Bio-Branche treten als Laudatoren auf / Ehrenpreis für Gräfin Sonja Bernadotte von der Insel Mainau

NEUMARKT/KONSTANZ, 20. September 2008. "Nur Menschen, die selbst lichterloh brennen, können andere anstecken", mit diesem Bild beschrieb Professor Dr. Maximilian Gege die Persönlichkeiten, die am Freitagabend in der Residenz in Neumarkt i.d.OPf. ausgezeichnet wurden. Der Vorstandsvorsitzende des Bundesdeutschen Arbeitskreises für umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) war einer der Redner bei der Verleihung des Nachhaltigkeitspreises der Neumarkter Lammsbräu. Ausgezeichnet wurde unter anderem Gräfin Sonja Bernadotte von der Insel Mainau: Sie erhielt den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.

Bei der festlichen Preisverleihung traten bekannte Vertreter der Bio-Branche als Laudatoren auf. Neben Gege sprachen Dr. Fritz Brickwedde, der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, und Josef Wilhelm, der Gründer der Rapunzel Naturkost AG. Der Stifter des Preises, Dr. Franz Ehrnsperger, ist als Inhaber der Neumarkter Lammsbräu selbst einer der Bio-Pioniere in Deutschland.
Die Nachhaltigkeitspreise gingen in diesem Jahr an Hörfunk-Journalistin Ursula Klement (Bayerischer Rundfunk) für ihre fundierten Beiträge über Landwirtschaft und Dorfkultur, an Lammsbräu-Mitarbeiter Stefan Christoph für sein ausgeklügeltes Stromsparkonzept, an die Nürnberger Berufsschule B7 für die erste Bio-zertifizierte Schulmensa Deutschlands und den Münchner oekom verlag, der der erste klimaneutrale Verlag in Deutschland ist.
Der Ehrenpreis 2008 wurde Gräfin Sonja Bernadotte von der Insel Mainau für ihr Lebenswerk verliehen. Die Gräfin hat die Bodensee-Insel zu dem Naturparadies gemacht, das die Mainau heute ist, und sich laut Professor Dr. Maximilian Gege, der auch Mitglied der Jury des Preises ist, schon in den 60er Jahren für eine Kultur der Nachhaltigkeit in Deutschland engagiert - zu Zeiten also, in denen Menschen mit solcherlei Maximen noch belächelt wurden. Stellvertretend für die erkrankte Gräfin Sonja nahm ihr Sohn Graf Björn Bernadotte den Ehrenpreis der Neumarkter Lammsbräu entgegen.

Lammsbräu erweitert Geschäftsführung
Sämtliche Redner, darunter die Vertreter von Stadt und Landkreis Neumarkt, OB Thomas Thumann und Landrat Albert Löhner, sowie Ludwig Gruber vom Bayerischen Rundfunk, würdigten die herausragenden Leistungen der diesjährigen Preisträger. Der mit insgesamt 10 000 Euro dotierte Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu sei eine Auszeichnung, die in dieser Form in Deutschland einmalig sei und nur an Menschen mit besonderer Vorbild-Funktion vergeben werde.
Bei der kurzweiligen Veranstaltung stellte Dr. Franz Ehrnsperger die 34-jährige Diplom-Betriebswirtin Susanne Horn als neues Mitglied der Geschäftsführung seiner Brauerei vor. "Die Bio-Branche hat sich in den vergangenen Jahren erfreulich entwickelt. Damit sind aber auch die Anforderungen an unser Familienunternehmen gewachsen. Deshalb wollen wir die neuen Aufgaben auf Geschäftsführungsebene teilen", erläuterte Ehrnsperger. Susanne Horn war zuvor Geschäftsführerin innerhalb der Vielberth-Unternehmensgruppe.

Die Verleihung der Nachhaltigkeitspreise war in diesem Jahr Höhepunkt der ersten Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz zum Thema "Klimaschutz in Kommunen und Unternehmen neu denken". Zu Gast bei der Konferenz waren unter anderem Professor Dr. Carlo Jäger, Präsident des Europäischen Klimaforums, und Joachim Lorenz, Vorsitzender des Klimabündnisses Europäischer Städte. Von der Konferenz sollten Impulse ausgehen, wie Unternehmen und Kommunen dem Klimawandel offensiv begegnen können.

Der Nachhaltigkeitspreis 2009 wird im Herbst des nächsten Jahres verliehen. Die Bewerbungsunterlagen sind ab sofort erhältlich. Tielnehmen können alle Privatpersonen, Medienvertreter und Unternehmen, die nachhaltige Ideen umsetzen und für andere Vorbildfunktion haben. Die Bewerbungsunterlagen können ab sofort auch von der Homepage der Neumarkter Lammsbräu heruntergeladen werden: www.lammsbraeu.de


Rückfragen: Annett Sachs, Marketing Neumarkter Lammsbräu, Telefon (0 91 81) 404-27
Thomas Weiß, Nachhaltigkeitsreferat Neumarkter Lammsbräu, Telefon (0 91 81) 404-71


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.08.2016
STADTLANDBIO 2017: Kongress diskutiert die Rolle der Kommunen für die Zukunft des Ökolandbaus Nächster Termin steht: 16. und 17. Februar 2017 | Kongress für Kommunen parallel zur BIOFACH


Discounter Aldi - einfaches Beispiel für Kundenorientierung im Einzelhandel Mit einer kleinen Maßnahme in der Kundenwahrnehmung viel erreichen


23.08.2016
Großdemonstrationen am 17. September in sieben Städten Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen.


Widerstand gegen TTIP und CETA: Leuchtturm zivilgesellschaftlicher Demokratie Die Menschen wollen nicht länger eine ungezügelte Globalisierung akzeptieren, die nur wenigen nutzt. Sie kämpfen darum, das Primat der Politik zurückzugewinnen.

Nicht auf die Größe kommt es an. So können Firmen nachhaltig erfolgreich sein! 7 Tage CSR vom Kleinsten gibt Anregungen für ein besseres Wirtschaften.


Nudging im Supermarkt - Kundenwahrnehmung im Einzelhandel Wie durch kleine Maßnahmen die Kundenorientierung optimiert werden kann


WWF, CDP und Ecofys starten offenen Scope 3 Good Practice Wettbewerb Ab heute sind Unternehmen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen.


ÖDP fordert effektives Bekämpfen moderner Sklaverei Behrendt (ÖDP): "Beweispflicht umkehren!"


Bio ist nicht gleich Bio VERBRAUCHER INITIATIVE über unterschiedliche Biolabel


  neue Partner